Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB: Karim Adeyemi wechselt von Red Bull Salzburg zu Borussia Dortmund

Von SPOX
Karim Adeyemi spielte in der Jugend unter anderem für den FC Bayern und die SpVgg Unterhaching.

Borussia Dortmund hat Nationalspieler Karim Adeyemi von Red Bull Salzburg verpflichtet. Das gab der BVB offiziell am Dienstag bekannt. Der 20 Jahre alte Angreifer unterschrieb bei den Schwarz-Gelben einen Vertrag bis 2027, der dem Vernehmen nach keine Ausstiegsklausel beinhaltet.

"Karim Adeyemi ist ein hochtalentierter, junger deutscher Nationalspieler, dessen Stärke im Abschluss unserem Offensivspiel genauso gut zu Gesicht stehen wird wie sein extremes Tempo", wird BVB-Sportdirektor Michael Zorc in der Mitteilung zitiert. Eine Stunde zuvor hatte der BVB den Abschied von Erling Haaland bestätigt.

"Nach den Transfers von Niklas Süle und Nico Schlotterbeck bekommen wir in Karim Adeyemi für die kommende Saison einen weiteren sehr spannenden Spieler. Übrigens einen, der eine hohe BVB-Affinität hat, dessen Herz schon als Jugendlicher für Schwarzgelb schlug und der sich gegen viele Angebote aus den europäischen Topligen entschieden hat, um für Borussia Dortmund auflaufen zu können. Seine Schnelligkeit und Torgefahr sind beeindruckend, und obwohl Karim mit gerade einmal 20 Jahren fußballerisch und athletisch schon sehr weit ist, sehen wir enormes Entwicklungspotenzial in ihm", fügte der designierte Sportdirektor Sebastian Kehl an.

Adeyemi erklärte: "Als kleiner Junge war ich fasziniert vom schwarzgelben Tempofußball. Deshalb stand für mich schnell fest, dass ich gerne zum BVB wechseln möchte, als ich vom Dortmunder Interesse erfahren habe. Ich habe bewusst auch langfristig unterschrieben, weil ich davon überzeugt bin, dass wir eine spannende Mannschaft sein werden, die mit der Unterstützung der fantastischen Dortmunder Fans mittelfristig in der Lage sein wird, um Titel mitzuspielen und sie auch gewinnen zu können."

Adeyemi kostet wohl 38 Millionen Euro

Der dreimalige deutsche Nationalspieler (ein Tor) galt schon lange als Wunschziel der Dortmunder. Knackpunkt in den Verhandlungen zwischen dem BVB und dem österreichischen Serienmeister aus Salzburg war lange Zeit die Ablöse.

Laut Medienberichten wird für Adeyemi eine Ablösesumme in Höhe von 38 Millionen Euro fällig, die aufgrund von Bonuszahlungen noch auf bis zu 41 Millionen Euro ansteigen kann. Damit ist Adeyemi die teuerste Neuverpflichtung in der Dortmunder Klubgeschichte. Der bisherige Rekordhalter war Mats Hummels, der 2019 für 30,5 Millionen Euro vom FC Bayern München nach Dortmund gewechselt war.

Adeyemi ist in der Offensive vielseitig einsetzbar. Der schnelle Angreifer kann sowohl in der Zentrale, als auch auf den Flügeln agieren. Der gebürtige Münchner war von 2009 bis 2011 für die Jugend des FC Bayern aktiv, nach seinem Aus dort landete er über Forstenried 2012 bei der SpVgg Unterhaching.

Adeyemi startet bei Salzburg durch

2018 wechselte Adeyemi für 3,35 Millionen Euro zu Red Bull Salzburg. In der aktuellen Saison erzielte er in 42 Pflichtspielen für den österreichischen Klub 23 Tore und bereitete acht weitere vor.

2019 wurde Adeyemi in der Altersklasse U17 mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold als bester Nachwuchsspieler ausgezeichnet. Mit der deutschen U21-Nationalmannschaft holte er 2021 den EM-Titel. Im gleichen Jahr feierte Adeyemi am 5. September im WM-Qualifikationsspiel gegen Armenien (6:0) unter Bundestrainer Hansi Flick sein Debüt für das DFB-Team, dabei gelang ihm gleich sein bisher einziges Länderspieltor.

 

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung