Cookie-Einstellungen
Fussball

Kölns Özcan lässt Zukunft offen: "Entscheidung nach Saisonende"

SID

Salih Özcan lässt seine Zukunft beim Bundesligisten 1. FC Köln weiter offen. "Ich habe meinem Berater gesagt, dass sie mich mit Wasserstandsmeldungen in Ruhe lassen sollen, weil ich einen freien Kopf haben und die Saison gut zu Ende spielen will", sagte der 24-Jährige am Mittwoch im Sky-Interview.

Eine Entscheidung über eine mögliche Verlängerung seines Vertrages, der im Sommer 2023 endet, werde es erst nach Saisonende geben - auch mit Blick auf die Europapokalträume des Klubs, der fünf Spieltage vor Saisonende aussichtsreiche Chancen auf die zweite Europa-League-Teilnahme nach 2017 hat.

Der Mittelfeldspieler hatte sich zuletzt für die türkische Nationalmannschaft entschieden - und gegen den DFB. "Hansi Flick hat mich eingeladen und wir haben darüber gesprochen, dass ich mir in Ruhe meine Gedanken über eine Entscheidung machen soll", so Özcan.

Dabei habe er aber nicht groß auf die Konkurrenz im DFB-Team geschaut. Bei Flick, den er schon seit einigen Jahren von den U-Mannschaften kenne, sei eine Enttäuschung zu spüren gewesen. "Er hat die Entscheidung aber mit großem Respekt angenommen und mir alles Gute gewünscht", betonte Özcan, der Ende März für die türkische Nationalelf unter dem deutschen Trainer Stefan Kuntz debütierte.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung