Cookie-Einstellungen
Fussball

Hertha BSC: Felix Magath wirft Ishak Belfodil aus dem Kader

Von Marcus Blumberg
Die deftige Derby-Pleite gegen Union Berlin hat Hertha-Trainer Felix Magath buchstäblich um den Schlaf gebracht.

Felix Magath hat bei Hertha BSC sein erstes Opfer gefunden. Bild berichtet, dass der Trainer Ishak Belfodil aus dem Kader fürs Spiel gegen den FC Augsburg gestrichen habe. Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic dementierte die Meldung nicht.

Nach Angaben des Blatts ist Belfodil (30) nicht mit nach Augsburg gereist. Der Grund soll sein, dass der Algerier fehlenden Willen und eine mangelnde Körpersprache an den Tag gelegt habe.

Belfodil soll im Training nicht mit der vom Trainerteam gewünschten Aggressivität aufgetreten sein. Daher stehe seine Einsatzbereitschaft infrage.

Angesprochen auf Belfodils Fehlen sagte Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic von Hertha BSC gegenüber Sky: "Es ist die Aufgabe des Trainers, das zu entscheiden. Und das überlasse ich ihm komplett." Bobic fuhr fort: "Ich habe mir das Training unter der Woche angeschaut und da war Belfodil nicht so gut. Und Felix Magath hat jetzt eben so entschieden. Und das muss man respektieren."

Generell sagte Bobic: "Es ist eben so. Man muss auch mal die Signale aus der Mannschaft ein bisschen werten und dem Trainer die Entscheidung überlassen, auch wenn sie für den einen oder anderen - gerade in der aktuellen Situation - vielleicht hart ist."

Auch Magath äußerte sich dazu. Laut dem Coach habe seine Maßnahme aber taktische Gründe. "Weil es heute gegen Augsburg gegen eine Mannschaft geht, die auch sehr robust ist und gern in Zweikämpfe geht. Und Belfodil ist ein Spieler, der die Dinge eher spielerisch lösen will. Und insofern haben wir heute - wie sie auch an der Aufstellung sehen - mit Kevin Prince Boateng oder auch Davie Selke Spiele in der Mannschaft, die robust sind und Zweikämpfe machen können."

Hertha BSC: Nur ein Punkt bis Platz 15

Belfodil machte in dieser Bundesliga-Saison bislang 23 Spiele und erzielte drei Tore und drei Assists.

Hertha belegt derzeit Rang 17 der Bundesliga punktgleich mit dem Sechzehnten Arminia Bielefeld, aber mit einem um 15 Tore schlechteren Torverhältnis. Der Abstand auf Rang 15 (VfB Stuttgart) beträgt jedoch auch nur einen Zähler.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung