Cookie-Einstellungen
Fussball

Gladbach: Börsengang? So soll Eberl Trainer Hütter zur Borussia gelockt haben

Von Felix Götz
Für Trainer Adi Hütter läuft es in Gladbach nicht rund.

Trainer Adi Hütter ist 2021 angeblich mit letztlich größtenteils leeren Versprechungen vom zurückgetretenen Sportdirektor Max Eberl zu Borussia Mönchengladbach gelotst worden. Das berichtet die Sport Bild.

Demnach habe Eberl den Österreicher im März 2021 in Salzburg besucht und ihm einen Wechsel von Eintracht Frankfurt zur Borussia schmackhaft gemacht. Obwohl Hütter vor dem Treffen ein Engagement am Niederrhein nicht reizvoll erschienen sei, habe er nach fünf Stunden seinen Meinung komplett geändert.

Unter anderem auch, weil Eberl große Zukunftspläne aufgezeichnet haben soll. Der 48-Jährige habe beispielsweise einen Gladbacher Börsengang in Aussicht gestellt. Mit dem frischen Geld hätte Hütter dann eine Mannschaft nach seinen Vorstellungen formen dürfen, so die angebliche Absprache.

Außerdem wurde beim Treffen dem Bericht zufolge der Plan geschmiedet, Matthias Ginter, Denis Zakaria und Alassane Plea im Sommer zu verkaufen. Auch das dadurch eingenommene Geld hätte Eberl demnach zumindest teilweise nach Hütters Geschmack in neue Spieler reinvestieren wollen.

Bekanntlich ist Gladbach nicht an die Börse gegangen, Ginter und Plea spielen immer noch im Fohlen-Trikot. Lediglich Zakaria wechselte im Januar zu Juventus Turin.

Eberl: Rücktritts-Absicht bereits im September?

"Die Vorstellungen und die Dinge, die besprochen wurden, konnten nicht alle so umgesetzt werden", wird Hütter von der Sport Bild zitiert.

In dem Bericht heißt es außerdem, Eberl habe dem Coach bereits Ende September erzählt, dass er nicht mehr könne und sich zurückziehen wolle. Der tatsächliche Rücktritt erfolgte schließlich vier Monate später Ende Januar.

Hütter, der einen Vertrag bis 2024 besitzt, startete jedenfalls mit einem Team in die Saison, das offenbar nicht seinen Vorstellungen entsprach. Das Ergebnis: Mit 27 Punkten aus 24 Spielen belegt die Mannschaft einen desolaten 13. Platz.

Bundesliga: Die aktuelle Tabelle

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2475:264958
2.Borussia Dortmund2464:372750
3.Bayer Leverkusen2463:392444
4.RB Leipzig2450:282240
5.Freiburg2439:261340
6.Hoffenheim2447:361140
7.Union Berlin2432:32037
8.Köln2436:38-236
9.Mainz 052435:29634
10.Eintracht Frankfurt2433:36-331
11.Bochum2425:34-929
12.Wolfsburg2426:37-1128
13.Borussia M'gladbach2432:48-1627
14.Arminia Bielefeld2422:32-1025
15.Augsburg2426:41-1523
16.Hertha BSC2425:54-2923
17.Stuttgart2428:45-1719
18.Greuther Fürth2422:62-4014
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung