Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB-Kader füllt sich: Spielabsage kommt Rose entgegen

Von Justin Kraft
Marco Rose, Erling Haaland

Die Absage des Bundesliga-Spiels gegen Mainz 05 kommt dem BVB wohl sehr entgegen. Während Marco Rose seinen Trainingsplan verändert hat, kehren nach Informationen der Ruhr Nachrichten einige Spieler zurück in den Kader.

Am Freitag teilte die DFL mit, dass dem Antrag des FSV Mainz 05 auf Spielverlegung stattgegeben werde. 19 Corona-Fälle hatte der Gegner des BVB gemeldet, darunter 13 Spieler. Christian Heidel berichtete davon, dass kein Torwart spielfähig sei. Das dürfte den Ausschlag gegeben haben. Für Borussia Dortmund kam das spielfreie Wochenende aber wohl gelegen.

Trainer Marco Rose habe die Gelegenheit genutzt, um seinen Spielern zwei Tage frei zu geben. Die Vorbereitungen auf das Heimspiel gegen Arminia Bielefeld sollen am Dienstag starten. Auch wenn der Spielrhythmus dadurch unterbrochen wird, bekommen die verletzten Spieler etwas mehr Zeit für ihre Rückkehr. So sei Emre Can mittlerweile wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und auch Mahmoud Dahoud, der zuletzt etwas kürzertreten musste, war wohl dabei.

BVB: So steht es um Haaland

Manuel Akanji trainiere weiterhin individuell, habe sein Pensum am Samstag jedoch steigern können. Der Innenverteidiger arbeitet sich nach einem Muskelfaserriss zurück. Am Wochenende soll er aber erste Übungen mit dem Ball absolviert haben können. Auch Giovanni Reyna ist nach Muskelverletzung teilweise ins Mannschaftstraining integriert worden, wenngleich der Klub bei ihm noch vorsichtig sei.

Die wichtigste Nachricht für die Dortmunder dürfte aber sein, dass es bei Erling Haaland ebenfalls wieder besser aussieht. Allerdings sei noch offen, ob es für ein Comeback vor der Bundesliga-Pause Ende März reicht. Der Norweger fiel ebenfalls mit einer Muskelverletzung aus und hatte einen Rückschlag erlitten, der seine Ausfallzeit um mindestens eine Woche verlängerte.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung