Cookie-Einstellungen
Fussball

Borussia Dortmund: Transfer von Karim Adeyemi zieht sich offenbar weiter hin

Von Tim Ursinus
Der Transfer von Karim Adeyemi zu Borussia Dortmund zieht sich offenbar weiter hin.

Der Transfer von Karim Adeyemi zu Borussia Dortmund zieht sich offenbar weiter hin. Nach Informationen von Sport1 ist RB Salzburg das derzeitige Angebot des BVB noch zu niedrig.

Demnach hat Dortmund dem österreichischen Meister eine Sockelablöse von 30 Millionen Euro plus mögliche Bonuszahlungen in Höhe von fünf Millionen Euro für die Dienste von Adeyemi geboten.

Wie im Sport1-Podcast "Die Dortmund-Woche" berichtet wird, fordert Salzburg allerdings deutlich mehr Geld. Die Forderung soll bei 45 Millionen Euro liegen. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass sich die beiden Vereine am Ende auf 40 Millionen Euro einigen werden.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist sich der BVB bereits seit einigen Wochen mit dem Spieler einig. Adeyemi soll sogar ein höher dotiertes Angebot von RB Leipzig ausgeschlagen haben.

Der Jung-Nationalspieler besitzt noch einen Vertrag bis 2024 in Salzburg. In 29 Pflichtspielen erzielte der 20-Jährige bislang 18 Tore und legte vier weitere auf. Am Mittwoch trifft Adeyemi mit Salzburg auf den FC Bayern in der Champions League.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung