Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB-Verbleib? Raphael Guerreiro lässt aufhorchen

Von Tim Ursinus
Raphael Guerreiro von Borussia Dortmund hat sich zu einer möglichen Verlängerung seines im Sommer 2023 auslaufenden Vertrags geäußert.

Raphael Guerreiro von Borussia Dortmund hat sich zu einer möglichen Verlängerung seines im Sommer 2023 auslaufenden Vertrags geäußert.

"Wenn ein anderer großer Verein kommt, denke ich natürlich nach. Aber ich sehe meine Zukunft aktuell in Dortmund und nicht woanders", zitiert die Sport Bild den Linksverteidiger.

"Zu gegebener Zeit" werde es ein Treffen mit den Verantwortlichen des BVB geben, ergänzte Guerreiro: "Das ist bislang noch nicht passiert. Es gab nur lose Gespräche, aber noch nichts Konkretes. Ich wäre auf jeden Fall bereit, denn ich fühle mich hier sehr wohl."

Aktuell gibt es für den Portugiesen keinen Grund, die Borussia zu verlassen. "Dortmund ist in meinen Augen ein großer Klub. Ich habe hier eine wichtige Rolle und bin Stammspieler", betonte der 28-Jährige und schob nach: "Ich stehe auf Stabilität. (...) Bei einem neuen Verein müsste ich mich komplett neu beweisen. Wenn ich nicht spiele, fühle ich mich nicht wohl. Beim BVB fühle ich mich pudelwohl."

Guerreiro war im Sommer 2016 für zwölf Millionen Euro vom FC Lorient nach Dortmund gekommen. Seither kommt der Publikumsliebling auf 177 Partien, in denen ihm 32 Tore und 34 Assists gelangen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung