Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB-Trainer Rose über Ponracic: "Schweigen ist manchmal Gold"

Von SPOX/SID

Marco Rose hat sich auf der Pressekonferenz der Dortmunder vor dem Bundesliga-Kracher gegen RB Leipzig (Sa., ab 18.30 Uhr im Liveticker) über den Vorfall von Marin Pongracic geäußert. Außerdem gab der BVB-Trainer ein Update zur Verletzung von Giovanni Reyna.

"Ich werde ihn darauf hinweisen, dass Schweigen manchmal Gold ist", gab Rose seinem Innenverteidiger einen Ratschlag. Zuvor hatte Lizenzspielleiter Sebastian Kehl bereits bestätigt, dass die Aussagen des 24-Jährigen Konsequenzen nach sich ziehen werden. "Einige Aussagen sind inhaltlich absolut daneben", so Kehl.

Pongracic hatte zuvor in einem Interview mit dem Rapper und Comedian SSYNIC einige geheime Interna ausgeplaudert. Auch an seinem Ex-Verein Wolfsburg ließ er kein gutes Haar. "Ich habe gedacht, dass wir sehr intensiv mit ihm gesprochen haben und dass das Thema Fokus ein Punkt ist, den er mehr beherzigt", bezog VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer verärgert Stellung.

Zudem sprach Rose über die angespannte Personalsituation bei den Schwarz-Gelben. Unter anderem fehlen nach der Verletzung von Marius Wolf die ersten drei Linksverteidiger im Kader. "Felix Passlack und selbst unser Innenverteidiger Manuel Akanji können außen spielen", betonte Rose, "wir werden eine Lösung finden." Weiterhin fehlen Erling Haaland, Emre Can, Mahmoud Dahoud sowie Giovanni Reyna.

Bei Letzterem habe sich die zugezogene Verletzung als "schwieriger als gedacht" entpuppt. "Bei ihm wird es langsam besser. Wir hoffen, dass wir da nach und nach weitere Schritte nach vorne machen können, dennoch können wir noch nicht absehen, wann er wieder einsteigt. Hoffentlich wird er noch in diesem Jahr wieder Thema", so der Dortmund-Coach: "Es war eine Muskelverletzung mit leichter Sehnenbeteiligung. Er hatte in bestimmten Reha-Prozessen immer wieder leichte Probleme."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung