Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Rose erklärt Kimmich-Aussage - und übt Medienkritik

Von Christian Guinin

Marco Rose hat die Kimmich-Aussage nach dem Debakel gegen Ajax erklärt. Der BVB muss offenbar länger als gedacht auf Youngster Giovanni Reyna verzichten. Erling Haaland ist verletzt - und fordert bei Dortmunder Abgang wohl Mega-Gehalt. Alle News und Gerüchte rund um den BVB findet Ihr hier.

Hier findet Ihr alle BVB-News und -Gerüchte des gestrigen Tages.

BVB: Rose erklärt Kimmich-Aussage

BVB-Trainer Marco Rose hat auf die Schlagzeilen über seine Aussagen zu Joshua Kimmich reagiert und Kritik an den Medien geübt.

"Ich habe Joshua Kimmich nicht mit ins Boot geholt, sondern bin zum Interview gekommen und dann hat Mario Gomez über den FC Bayern München geredet. Und ich finde es dann schade, wenn Überschriften getätigt werden - völlig aus dem Zusammenhang gerissen", sagte Rose bei einer Pressekonferenz.

Er wolle nicht, "dass der Eindruck entsteht", dass er "nach einer 0:4-Niederlage von Borussia Dortmund über die Bayern rede". Rose habe lediglich "auf die Aussage von Mario Gomez reagiert, der gesagt hat - als es ums [...] Abwinken ging -, dass es ein Jo Kimmich nicht machen würde. Darauf habe ich gesagt: 'Nein, der würde anders reagieren, der würde sogar richtig sauer werden.'"

Nach der 0:4-Pleite in der Königsklasse gegen Ajax Amsterdam war Rose unter anderem eine falsche Reaktion vorgeworfen worden.

BVB, News: Haaland fällt mehrere Wochen aus

Torjäger Erling Haaland wird Borussia Dortmund erneut "mehrere Wochen" fehlen. "Er hat eine Hüftbeugerverletzung, die es nicht möglich macht, dass er spielt", sagte BVB-Trainer Marco Rose vor dem Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld am Samstag (15.30 Uhr). Bis zur Rückkehr des norwegischen Ausnahmestürmers werde "ein bisschen Zeit ins Land" gehen. Hier geht es zur Meldung.

BVB, Gerücht: Reyna fällt offenbar länger aus

Die BVB-Offensive wird in der nächsten Zeit noch ohne Giovanni Reyna planen müssen. Wie die Ruhr Nachrichten berichten, wird der US-Amerikaner, der sich Anfang September nach einer Länderspielpause verletzt hatte, länger ausfallen als bisher gedacht.

Demnach stellte sich die zunächst als Zerrung diagnostizierte Blessur schwerwiegender als gedacht heraus, ein Comeback des 18-Jährigen ist deshalb offenbar noch nicht absehbar. Das kommende Gastspiel der Dortmunder in Bielefeld (Sa., 15.30 Uhr im Liveticker) wird Reyna in jedem Fall verpassen.

Ebenfalls äußerst unwahrscheinlich sei eine Rückkehr im anschließenden DFB-Pokalduell mit dem FC Ingolstadt. Erst für das darauf folgende Heimspiel gegen den 1. FC Köln Ende Oktober könne Reyna wieder ein Thema sein. Satte sieben Wochen hätte der Youngster seinem Team dann gefehlt.

Giovanni Reyna: Leistungsdaten 21/22

WettbewerbSpieleToreAssistsGespielte Minuten
Bundesliga32-221
DFB-Pokal1-185
DFL-Supercup1--78
GESAMT521384

BVB: Wirbel um Haaland-Prognose von Dickel

In den sozialen Medien ging ein Video viral, in dem BVB-Legende und Stadionsprecher Norbert Dickel seinem Klub bereits vor zehn Jahren eine Verpflichtung Erling Haalands an Herz legte.

Dort ist Dickel angeblich während des Ligaspiels am 32. Spieltag der Saison 2010/2011, an dem sich der BVB durch ein 2:0 gegen den 1. FC Nürnberg vorzeitig die Meisterschaft sicherte, zu hören, wie er im Netradio [das vereinseigene Spieltagsradio, Anm. d. Red.] mit seinem Kollegen Boris Rupert über Haaland spricht.

"Ich habe heute morgen gelesen, da gibt es in Norwegen einen Spieler, der hat in der E-Jugend beim 22:0 21 Tore geschossen", sagte Dickel: "Haaland hieß der! Vielleicht sollte man sich den Namen merken, ich weiß es nicht!"

Dickel selbst löste das Geheimnis kurze Zeit nach Veröffentlichung in seiner Instagram-Story selbst auf und gab zu, dass das Video nicht echt sei. Dabei handele es sich lediglich um einen Scherz.

BVB-News: Hamann kritisiert Dortmund und Rose

Nach der blamablen 0:4-Pleite des BVB in der Champions League gegen Ajax Amsterdam hat sich nun auch Sky-Experte Dietmar Hamann zu Wort gemeldet und scharfe Kritik an den Dortmundern sowie deren Trainer Marco Rose geäußert.

"In Amsterdam so unterzugehen, sich so zu ergeben, das ist nicht akzeptabel", schoss der 48-Jährige in seiner Sky-Kolumne gegen die Schwarz-Gelben. Vor allem eine spezielle Entwicklung in den letzten Wochen mache Hamann Sorgen.

"Ich habe mir noch einmal die Ergebnisse der bisherigen Dortmunder Spiele angeschaut. Richtig geglänzt haben sie auch bei Siegen selten", so der Sky-Experte. "Sie stehen nur einen Punkt hinter Bayern, die Tabellensituation schmeichelt ihnen aber."

Auch BVB-Trainer Marco Rose gebe in dieser Situation keine besonders gute Figur ab. "Das zeigt, wie frustriert Marco Rose ist und dass er im Moment keine Antwort hat.", schrieb Hamann, der auch für die nahe Zukunft nur wenige Potential zur Verbesserung sieht: "Sie haben schon drei Pflichtspiele verloren, aber die großen Gegner in Champions League und in der Bundesliga kommen erst noch."

BVB; Gerücht: Haaland fordert wohl Mega-Gehalt

Die Zukunft von Erling Haaland beim BVB ist trotz eines laufenden Vertrags offen. Im Falle eines Abschieds soll der Toptorjäger offenbar ein Mega-Gehalt verlangen.

Wie ESPN berichtet, soll Haaland bei einem Wechsel im kommenden Sommer mindestens 30 Millionen Pfund (umgerechnet rund 35 Millionen Euro) pro Jahr verdienen wollen. Zum Vergleich: Sein geschätztes Jahresgehalt soll aktuell bei acht Millionen Euro liegen.

Sein Vertrag in Dortmund läuft noch bis 2024. Doch gleich mehrere Topklubs buhlen angeblich um die Dienste des 21-Jährigen. Zu den möglichen Interessenten zählen Manchester City, Manchester United, der FC Chelsea und Real Madrid.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge besitzt Haaland für den kommenden Sommer eine Ausstiegsklausel in Höhe von 75 Millionen Euro.

BVB: Die kommenden Spiele

DatumWettbewerbGegnerOrt
23. Oktober, 15.30 UhrBundesligaArminia BielefeldGast
26. Oktober, 20 UhrDFB-PokalFC IngolstadtHeim
30 Oktober, 15.30 UhrBundesliga1. FC KölnHeim
3. November, 21 UhrChampions LeagueAjax AmsterdamHeim
6. November, 18.30 UhrBundesligaRB LeipzigGast
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung