Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Dortmund muss für Marin Pongracic offenbar keine Leihgebühr zahlen

Von Christian Guinin
Marin Pongracic wechselte auf Leihbasis zum BVB.

Borussia Dortmund muss für Marin Pongracic offenbar keine Leihgebühr zahlen. Der BVB zeigt sich beim Benefizspiel gegen die SpVg Hagen und den SV Hohenlimburg in Torlaune. Hier findet Ihr die wichtigsten News und Gerüchte rund um den BVB.

Hier findet Ihr alle BVB-News und -Gerüchte des Vortages.

BVB, Gerücht: Dortmund zahlt für Pongracic wohl keine Leihgebühr

Am Deadline Day verpflichtete Borussia Dortmund in Marin Pongracic vom VfL Wolfsburg einen weiteren Abwehrspieler. Bis zum Saisonende kickt der Deutsch-Kroate vorerst in Schwarz und Gelb. Medienberichten zufolge verfügt der BVB dann über eine Kaufoption in Höhe von zehn bis zwölf Millionen Euro.

Ein finanzielles Risiko trägt der Revierklub mit seinem einzigen Neuzugang im Transfer-Endspurt dabei aber nicht. Nach Informationen des kicker kostet Pongracic den BVB keinen Cent Leihgebühr.

Stattdessen müssen die Dortmunder offenbar lediglich das Gehalt des 23-Jährigen übernehmen. In Wolfsburg verdiente Pongracic rund 2,5 Millionen Euro im Jahr.

"Wir sehen bei ihm in erster Linie das große Potenzial. Das ist ein gutes Paket, das wir mit wirtschaftlicher Vernunft verpflichtet haben", zeigte sich auch BVB-Sportdirektor Michael Zorc zufrieden mit der Verpflichtung.

Pongracic war in Wolfsburg zuletzt nur Reservist, absolvierte in der vergangenen Saison lediglich elf Pflichtspiele im VfL-Trikot - auch, weil ihn im ersten Halbjahr der Spielzeit zunächst ein Pfeiffersches Drüsenfieber und anschließend eine Corona-Infektion stoppten.

Dortmund, News: BVB beim Benefizspiel in Torlaune

Borussia Dortmund hat die Länderspielphase für den guten Zweck genutzt: Der BVB hat am Mittwoch ein Benefizspiel organisiert, um den von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen in der Region zu helfen. Gegen die SpVg Hagen und den SV Hohenlimburg hatte der Revierklub dann keinerlei Probleme.

Jeweils 45 Minuten spielte der BVB im Hagener Ischelandstadion gegen die Sechstligisten SpVg Hagen 1911 und SV Hohenlimburg 1910. Im ersten Durchgang siegte die Mannschaft von Cheftrainer Marco Rose mit 4:0, im zweiten mit 8:0. Mit rund 5000 verkauften Eintrittskarten war das Spiel im Vorfeld ausverkauft gewesen.

"Es war extrem, selbst in Dortmund haben wir das mit Überschwemmungen gespürt", sagte Sebastian Kehl, Leiter der Lizenzspielerabteilung, im Sky-Interview vor dem Anpfiff: "Wir waren abends schockiert von den Bildern, vom Leid der Menschen. Da haben wir uns schnell bereiterklärt zu helfen."

Die BVB-Mannschaft überreichte der schwer getroffenen Stadt Hagen symbolisch einen Scheck in Höhe von 295.000 Euro.

BVB, News: Haaland vermiest Van-Gaal-Debüt

BVB-Star Erling Haaland hat dem niederländischen Bondscoach Louis van Gaal das Comeback vermiest.. Beim 1:1 (1:1) im WM-Qualifikationsspiel am Mittwochabend in Oslo brachte Erling Haaland (20.) Gastgeber Norwegen in Führung, der Ex-Bremer Davy Klaassen (36.) glich noch vor der Pause für den über weite Strecken spielbestimmenden, aber harmlosen Europameister von 1988 aus.

In der Tabelle der engen Gruppe G bleibt Oranje mit sieben Zählern aus vier Spielen auf Rang zwei hinter der Türkei (8), die beim 2:2 (2:1) gegen Montenegro allerdings ebenfalls Federn ließ. Die Norweger, die vor der Partie mit einem Banner erneut ein Zeichen für die Rechte der Gastarbeiter im Land des WM-Ausrichters Katar setzten, sind punktgleich mit der Elftal und Montenegro Vierter.

BVB-Spielplan nach der Länderspielpause

DatumWettbebwerbGegnerSpielort
11.09.2021BundesligaBayer LeverkusenA
15.09.2021Champions LeagueBesiktasA
19.09.2021BundesligaUnion BerlinH
25.09.2021BundesligaBorussia MönchengladbachA
28.09.2021Champions LeagueSporting LissabonH
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung