Cookie-Einstellungen

Dreien droht der nächste Absturz: Das machen die S04-Absteiger heute

 
Suat Serdar stieg in der Saison 2020/21 mit Schalke 04 in die 2. Liga ab. Als einer von vielen blieb ihm der Gang in die Zweitklassigkeit aber erspart. Anlässlich seines 25. Geburtstages am 11. April zeigen wir, was die S04-Absteiger heute machen.
© getty
Suat Serdar stieg in der Saison 2020/21 mit Schalke 04 in die 2. Liga ab. Als einer von vielen blieb ihm der Gang in die Zweitklassigkeit aber erspart. Anlässlich seines 25. Geburtstages am 11. April zeigen wir, was die S04-Absteiger heute machen.
Der FC Schalke 04 bestreitet die erste Zweitliga-Saison seit 1988. Zuvor wurde jedoch der Kader auf links gekrempelt - mit Erfolg. Fünf Spieltage vor Schluss grüßen die Knappen von der Tabellenspitze der 2. Liga.
© getty
Der FC Schalke 04 bestreitet die erste Zweitliga-Saison seit 1988. Zuvor wurde jedoch der Kader auf links gekrempelt - mit Erfolg. Fünf Spieltage vor Schluss grüßen die Knappen von der Tabellenspitze der 2. Liga.
FREDERIK RÖNNOW (29 Jahre, Torhüter, 11 Spiele): Der Däne war lediglich von Eintracht Frankfurt ausgeliehen. Dorthin ging es vorerst wieder zurück. Dann folgte der feste Wechsel zu Union Berlin, wo er die Nummer 2 ist.
© getty
FREDERIK RÖNNOW (29 Jahre, Torhüter, 11 Spiele): Der Däne war lediglich von Eintracht Frankfurt ausgeliehen. Dorthin ging es vorerst wieder zurück. Dann folgte der feste Wechsel zu Union Berlin, wo er die Nummer 2 ist.
MARKUS SCHUBERT (23, Torhüter, 0 Spiele): Er kam 2019 von Dynamo Dresden als Nummer zwei hinter Alex Nübel. Vergangene Saison war Schubert an Frankfurt verliehen. Wechselte im Sommer zu Vitesse Arnheim, wo er im Winter seinen Stammplatz verlor.
© getty
MARKUS SCHUBERT (23, Torhüter, 0 Spiele): Er kam 2019 von Dynamo Dresden als Nummer zwei hinter Alex Nübel. Vergangene Saison war Schubert an Frankfurt verliehen. Wechselte im Sommer zu Vitesse Arnheim, wo er im Winter seinen Stammplatz verlor.
SKHODRAN MUSTAFI (29, Innenverteidiger, 13 Spiele): Kam im Februar ablösefrei von Arsenal und sollte die Schalker Abwehr verstärken, stattdessen leistete er sich einige Schnitzer. Nun Ersatzkraft bei UD Levante, abgeschlagenes Schlusslicht in Spanien.
© getty
SKHODRAN MUSTAFI (29, Innenverteidiger, 13 Spiele): Kam im Februar ablösefrei von Arsenal und sollte die Schalker Abwehr verstärken, stattdessen leistete er sich einige Schnitzer. Nun Ersatzkraft bei UD Levante, abgeschlagenes Schlusslicht in Spanien.
MATIJA NASTASIC (29, Innenverteidiger, 15 Spiele): Stand mehrfach vor einem Abgang, der S04 viel Geld eingebracht hätte. Ging als Stammspieler in die Abstiegssaison, verletzte sich dann an der Wade. Ging im Sommer zu Florenz, dort Dauerreservist.
© getty
MATIJA NASTASIC (29, Innenverteidiger, 15 Spiele): Stand mehrfach vor einem Abgang, der S04 viel Geld eingebracht hätte. Ging als Stammspieler in die Abstiegssaison, verletzte sich dann an der Wade. Ging im Sommer zu Florenz, dort Dauerreservist.
SEAD KOLASINAC (28, Linksverteidiger, 18 Spiele): Wollte per Leihe seinen Herzensverein vor dem Abstieg bewahren, zeigte großen Willen, gereicht hat das bekanntlich nicht. Kehrte zu Arsenal zurück und wechselte im Winter zu Marseille. Spielt regelmäßig.
© getty
SEAD KOLASINAC (28, Linksverteidiger, 18 Spiele): Wollte per Leihe seinen Herzensverein vor dem Abstieg bewahren, zeigte großen Willen, gereicht hat das bekanntlich nicht. Kehrte zu Arsenal zurück und wechselte im Winter zu Marseille. Spielt regelmäßig.
BASTIAN OCZIPKA (33, Linksverteidiger, 30 Spiele): Auch für den Dauerbrenner in der S04-Abwehr war nach vier Jahren Schluss. Oczipkas Vertrag endete durch den Abstieg, spielt nun bei Union Berlin. Lange Reservist, seit der Rückrunde auch mal Starter.
© getty
BASTIAN OCZIPKA (33, Linksverteidiger, 30 Spiele): Auch für den Dauerbrenner in der S04-Abwehr war nach vier Jahren Schluss. Oczipkas Vertrag endete durch den Abstieg, spielt nun bei Union Berlin. Lange Reservist, seit der Rückrunde auch mal Starter.
WILLIAM (27, Rechtsverteidiger, 9 Spiele): Der größte Pechvogel. Zog sich im Schalke-Trikot seinen zweiten Kreuzbandriss zu. Der Leihspieler kehrte im Krankenstand zum VfL Wolfsburg zurück, wo er sich im November erneut schwer am Knie verletzte.
© getty
WILLIAM (27, Rechtsverteidiger, 9 Spiele): Der größte Pechvogel. Zog sich im Schalke-Trikot seinen zweiten Kreuzbandriss zu. Der Leihspieler kehrte im Krankenstand zum VfL Wolfsburg zurück, wo er sich im November erneut schwer am Knie verletzte.
KILIAN LUDEWIG (22, Rechtsverteidiger, 8 Spiele): Der deutsche U21-Spieler zog sich bei Schalke einen Mittelfußbruch zu und verpasste weite Teile der Saison. War nur ausgeliehen von RED BULL SALZBURG, nun erneut verliehen - an Willem II.
© getty
KILIAN LUDEWIG (22, Rechtsverteidiger, 8 Spiele): Der deutsche U21-Spieler zog sich bei Schalke einen Mittelfußbruch zu und verpasste weite Teile der Saison. War nur ausgeliehen von RED BULL SALZBURG, nun erneut verliehen - an Willem II.
BENJAMIN STAMBOULI (31, Defensives Mittelfeld, 27 Spiele): Auch der Vertrag des "asozialen Schalkers" galt nicht für die 2. Liga. Eine Weiterbeschäftigung konnte sich S04 nicht leisten. Ging zu Demirspor und ist dort absoluter Leistungsträger.
© getty
BENJAMIN STAMBOULI (31, Defensives Mittelfeld, 27 Spiele): Auch der Vertrag des "asozialen Schalkers" galt nicht für die 2. Liga. Eine Weiterbeschäftigung konnte sich S04 nicht leisten. Ging zu Demirspor und ist dort absoluter Leistungsträger.
SEBASTIAN RUDY (32, Defensives Mittelfeld, 2 Spiele): Der TSG-Rekordspieler absolvierte nur zwei Spiele, ehe ihn Schalke an Hoffenheim verlieh. Im Sommer wechselte Rudy ablösefrei fest zurück zur TSG. Dort wieder Führungsspieler auf Europa-Kurs.
© getty
SEBASTIAN RUDY (32, Defensives Mittelfeld, 2 Spiele): Der TSG-Rekordspieler absolvierte nur zwei Spiele, ehe ihn Schalke an Hoffenheim verlieh. Im Sommer wechselte Rudy ablösefrei fest zurück zur TSG. Dort wieder Führungsspieler auf Europa-Kurs.
SUAT SERDAR (25, Zentrales Mittelfeld, 26 Spiele): Der deutsche Nationalspieler spülte Schalke immerhin acht Millionen Euro in die klamme Vereinskasse und ging zur Hertha. Dort Stammspieler, aber nur auf Rang 17. Folgt der 2. Abstieg in zwei Jahren?
© getty
SUAT SERDAR (25, Zentrales Mittelfeld, 26 Spiele): Der deutsche Nationalspieler spülte Schalke immerhin acht Millionen Euro in die klamme Vereinskasse und ging zur Hertha. Dort Stammspieler, aber nur auf Rang 17. Folgt der 2. Abstieg in zwei Jahren?
NABIL BENTALEB (27, Zentrales Mittelfeld, 10 Spiele): Mit dem hochveranlagten Algerier wurde auf Schalker kein Trainer so wirklich warm. Die letzten zwei Jahre seien "die Hölle" gewesen. Er war lange vereinslos, heuerte im Januar bei Angers an.
© getty
NABIL BENTALEB (27, Zentrales Mittelfeld, 10 Spiele): Mit dem hochveranlagten Algerier wurde auf Schalker kein Trainer so wirklich warm. Die letzten zwei Jahre seien "die Hölle" gewesen. Er war lange vereinslos, heuerte im Januar bei Angers an.
NASSIM BOUJELLAB (22, Zentrales Mittelfeld, 12 Spiele): Spielte sich in die Rotation, zeitweise sogar Stammspieler. Im Sommer an Ingolstadt verliehen. Die Leihe wurde jedoch abgebrochen, weil er "wiederholt gegen Regeln verstoßen" habe. Nun in Helsinki.
© getty
NASSIM BOUJELLAB (22, Zentrales Mittelfeld, 12 Spiele): Spielte sich in die Rotation, zeitweise sogar Stammspieler. Im Sommer an Ingolstadt verliehen. Die Leihe wurde jedoch abgebrochen, weil er "wiederholt gegen Regeln verstoßen" habe. Nun in Helsinki.
ALESSANDRO SCHÖPF (28, Rechtes Mittelfeld, 21 Spiele): Der Österreicher ging nach guten Auftritten bei der EM ablösefrei zu Arminia Bielefeld. Dort absolut zuverlässig und Stammkraft. Der Abstieg droht trotzdem, aktuell auf dem Relegationsplatz.
© getty
ALESSANDRO SCHÖPF (28, Rechtes Mittelfeld, 21 Spiele): Der Österreicher ging nach guten Auftritten bei der EM ablösefrei zu Arminia Bielefeld. Dort absolut zuverlässig und Stammkraft. Der Abstieg droht trotzdem, aktuell auf dem Relegationsplatz.
CAN BOZDOGAN (21, Offensives Mittelfeld, 14 Spiele): Gilt als Tafelsilber der Königsblauen. Hinterließ auch in der Horrorsaison keinen schlechten Eindruck. Ging auf Leihbasis mit Kaufoption im Sommer zu Besiktas. Dort sogar mit CL-Einsätzen.
© getty
CAN BOZDOGAN (21, Offensives Mittelfeld, 14 Spiele): Gilt als Tafelsilber der Königsblauen. Hinterließ auch in der Horrorsaison keinen schlechten Eindruck. Ging auf Leihbasis mit Kaufoption im Sommer zu Besiktas. Dort sogar mit CL-Einsätzen.
BENITO RAMAN (27, Linksaußen, 27 Spiele): Der 2019 von Düsseldorf zu Schalke gewechselte Belgier ging für 3 Mio. Euro zu RSC Anderlecht. Dort zeigt sich der S04-Totalausfall als Mittelstürmer deutlich verbessert. Schon mit 12 Buden in der Saison.
© getty
BENITO RAMAN (27, Linksaußen, 27 Spiele): Der 2019 von Düsseldorf zu Schalke gewechselte Belgier ging für 3 Mio. Euro zu RSC Anderlecht. Dort zeigt sich der S04-Totalausfall als Mittelstürmer deutlich verbessert. Schon mit 12 Buden in der Saison.
STEVEN SKRZYBSKI (29, Rechtsaußen, 15 Spiele): Auch aus Düsseldorf kam im Januar 2020 Skrzybski. Er ging mit Schalke in die zweite Liga, spielt aber ab Sommer für Holstein Kiel, wohin er ohne Transfererlös wechselte. Kommt meist von der Bank.
© getty
STEVEN SKRZYBSKI (29, Rechtsaußen, 15 Spiele): Auch aus Düsseldorf kam im Januar 2020 Skrzybski. Er ging mit Schalke in die zweite Liga, spielt aber ab Sommer für Holstein Kiel, wohin er ohne Transfererlös wechselte. Kommt meist von der Bank.
LUCA SCHULER (23, Stürmer, 2 Spiele): Der Reservespieler kam zu zwei Kurzeinsätzen in der Bundesliga – wegen ihm ist das Team nicht abgestiegen. Er ging zum 1. FC Magedburg, wo er mit elf Buden großen Anteil an der Tabellenführung hat.
© getty
LUCA SCHULER (23, Stürmer, 2 Spiele): Der Reservespieler kam zu zwei Kurzeinsätzen in der Bundesliga – wegen ihm ist das Team nicht abgestiegen. Er ging zum 1. FC Magedburg, wo er mit elf Buden großen Anteil an der Tabellenführung hat.
MARK UTH (30, Stürmer, 21 Spiele): Die zweite Hälfte der Saison 2019/20 spielte Uth bereits auf Leihbasis für seinen aktuellen Klub. Uth wechselte ablösefrei zum 1. FC Köln, dort absolut überzeugend, besonders als Strippenzieher.
© getty
MARK UTH (30, Stürmer, 21 Spiele): Die zweite Hälfte der Saison 2019/20 spielte Uth bereits auf Leihbasis für seinen aktuellen Klub. Uth wechselte ablösefrei zum 1. FC Köln, dort absolut überzeugend, besonders als Strippenzieher.
GONCALO PACIENCIA (27, Stürmer, 16 Spiele): Er sollte die Sturmsorgen der Schalker auffangen. Die Leihgabe aus Frankfurt erzielte nur ein einziges Tor. Dann verletzte er sich am Knie. Zurück bei Eintracht Frankfurt nur Reservist - aber mit 4 Toren.
© getty
GONCALO PACIENCIA (27, Stürmer, 16 Spiele): Er sollte die Sturmsorgen der Schalker auffangen. Die Leihgabe aus Frankfurt erzielte nur ein einziges Tor. Dann verletzte er sich am Knie. Zurück bei Eintracht Frankfurt nur Reservist - aber mit 4 Toren.
AHMED KUTUCU (22, Stürmer, 8 Spiele): Das Eigengewächs wäre für die 2. Liga zu teuer gewesen. In der Rückrunde ohnehin schon an Heracles Almelo verliehen. Ging im Sommer zu Basaksehir, beim CL-Klub aber komplett außen vor. Nun auf Leihbasis in Sandhausen
© getty
AHMED KUTUCU (22, Stürmer, 8 Spiele): Das Eigengewächs wäre für die 2. Liga zu teuer gewesen. In der Rückrunde ohnehin schon an Heracles Almelo verliehen. Ging im Sommer zu Basaksehir, beim CL-Klub aber komplett außen vor. Nun auf Leihbasis in Sandhausen
KLAAS-JAN HUNTELAAR (38, Stürmer, 9 Spiele): Eine weitere Zusammenarbeit mit dem Publikumsliebling war aufgrund der wirtschaftlichen Schieflage keine Option für Schalke. Der legendäre Hunter hing die Schuhe anschließend an den Nagel.
© getty
KLAAS-JAN HUNTELAAR (38, Stürmer, 9 Spiele): Eine weitere Zusammenarbeit mit dem Publikumsliebling war aufgrund der wirtschaftlichen Schieflage keine Option für Schalke. Der legendäre Hunter hing die Schuhe anschließend an den Nagel.
VEDAD IBISEVIC (37, Stürmer, 5 Spiele): Er kam in der Bundesliga nur viermal für Schalke zum Einsatz. Baum "hatte ein Problem mit mir", sagte er später. Auch Ibisevic beendete seine Karriere, ist nun Stürmertrainer bei der Hertha.
© getty
VEDAD IBISEVIC (37, Stürmer, 5 Spiele): Er kam in der Bundesliga nur viermal für Schalke zum Einsatz. Baum "hatte ein Problem mit mir", sagte er später. Auch Ibisevic beendete seine Karriere, ist nun Stürmertrainer bei der Hertha.
MATTHEW HOPPE (21, Stürmer, 25 Spiele): Nach seinem Gala-Auftritt gegen Hoffenheim mit drei Toren DER S04-Hoffnungsträger. Machte insgesamt 6 Buden. Schalke veräußerte sein Tafelsilber für 3,5 Mio. an Mallorca. Dort erst mit 4 Spielen.
© getty
MATTHEW HOPPE (21, Stürmer, 25 Spiele): Nach seinem Gala-Auftritt gegen Hoffenheim mit drei Toren DER S04-Hoffnungsträger. Machte insgesamt 6 Buden. Schalke veräußerte sein Tafelsilber für 3,5 Mio. an Mallorca. Dort erst mit 4 Spielen.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung