Cookie-Einstellungen
Fussball

Bundesliga-Testspiele: Mainz 05 verliert gegen Liverpool - Stuttgart schießt Bielefeld ab

Von SPOX / SID
Liverpool gewann das Testspiel gegen Mainz durch ein spätes Eigentor.

Der 1. FSV Mainz 05 hat das Testspiel gegen den FC Liverpool mit 0:1 (0:0) verloren. Beim Wiedersehen mit Vereinsikone Jürgen Klopp im österreichischen Grödig verlor Mainz durch ein spätes Eigentor. Neben den Mainzern testeten am Freitag außerdem Bayer Leverkusen, Union Berlin, RB Leipzig, der VfB Stuttgart und Arminia Bielefeld.

Bundesliga-Testspiele: Die Ergebnisse im Überblick

Team 1Team 2Ergebnis
StuttgartBielefeld5:2
LeverkusenFreiburg0:0
Dynamo KiewUnion Berlin1:1
LeipzigMontpellier1:2
LiverpoolMainz1:0

Mainz-Niederlage beim Wiedersehen mit Klopp

Aufstellung Mainz - 1. Halbzeit: Zentner - Niakhate, Hack, Nemeth - Kohr - Brosinski, Papela, Boetius, Martin - Bobzien, Nebel

Aufstellung Mainz - 2. Halbzeit: Dahmen - Kilian, Bell, Lucoqui - St. Juste, Barreiro, Tauer, Boetius, Meier - Wanner, Rupil

Mainz 05 hat beim Wiedersehen mit seinem früheren Trainer Jürgen Klopp einen Achtungserfolg knapp verpasst. Die Mainzer unterlagen Klopps heutigem Klub FC Liverpool im Trainingslager vor 3500 Zuschauern. Innenverteidiger Luca Kilian unterlief in der 86. Minute das entscheidende Eigentor, das an das EM-Eigentor von Mats Hummels erinnerte.

Der FSV tritt am 15. August zum Ligastart gegen RB Leipzig an. Eine Woche zuvor sind die Rheinhessen im DFB-Pokal beim saarländischen Regionalligisten SV Elversberg gefordert. Für Klopp und Liverpool beginnt die Premier-League-Saison am 14. August bei Norwich City.

Erste Niederlage unter Marsh: Dämpfer für Leipzig

RB Leipzig reist mit einem Sack voller Aufgaben ins Trainingslager nach Österreich. Zwei Tage vor dem Aufbruch nach Saalfelden musste der Vizemeister in seinem Trainingszentrum gegen den französischen Erstligisten HC Montpellier im ungewöhnlichen 4x30-Minuten-Format ein 1:2 (1:0) quittieren. Zwei späte Gäste-Tore besiegelten nach Leipzigs Führung durch Alexander Sörloth (10.) die erste Niederlage der Sachsen im zweiten Spiel unter der Regie ihres neuen Trainers Jesse Marsh.

Bis zum Erstrunden-Spiel im DFB-Pokal bei Zweitligist SV Sandhausen am 7. August (Samstag) bestreitet Leipzig nur noch einen weiteren Test. Am 31. Juli (Samstag) trifft Marshs Mannschaft im österreichischen Grödig auf den niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam.

Leverkusen 0:0 im ersten Saisontest gegen Freiburg

Aufstellung Leverkusen: Hradecky (46. Lunev) - Frimpong (63. Weiser), Tah, Retsos (81. Fofana), Bakker (63. Eze) - Baumgartlinger (46. Sinkgraven), Demirbay - Bellarabi (63. Pesch), Wirtz (63. Sertdemir), Diaby - Gedikli (81. Aourir)

Aufstellung Freiburg: Flekken (46. Uphoff) - Lienhart (30. N. Schlotterbeck), Gulde (63. Sildillia), Heintz - Kübler (63. Jeong), Santamaria (46. Haberer), Höfler (46. Keitel), Günter (30. Schmid) - Grifo (63. Weißhaupt), Höler (63. Sallai), Burkart (30. Demirovic)

Bayer Leverkusen hat einen Sieg im ersten Saisonvorbereitungsspiel verpasst. Im österreichischen Wattens kam das Team des neuen Trainers Gerardo Seoane im Duell mit dem Ligakonkurrenten SC Freiburg nicht über ein 0:0 hinaus. In einem munteren Spiel hatte Freiburg die besseren Chancen, beide Teams trafen jedoch nur den Pfosten.

Ursprünglich hätte Leverkusen bereits am Mittwoch vergangener Woche seinen ersten Test absolvieren sollen, die Partie gegen den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden fand jedoch aufgrund des extremen Regens nicht statt. Am Samstag reist die Werkself zurück nach Deutschland, dort steht am Mittwoch ein weiteres Testspiel gegen den FC Utrecht auf dem Programm.

Voglsammer-Tor bei Union-Remis gegen Kiew

Aufstellung Union Berlin: Busk - Ryerson, Friedrich, Baumgartl, Giesselmann - Endo, Andrich, Voglsammer (79. Sanogo), Haraguchi, Öztunali (65. Kaus) - Awoniyi

Union Berlin hat in einem Testspiel für die kommende Saison dem ukrainischen Rekordmeister Dynamo Kiew ein Remis abgetrotzt. Im Rahmen ihres Trainingslagers im österreichischen Oberlängenfeld trennten sich die Eisernen in Kematen mit 1:1 (1:0) vom früheren Europacup-Gewinner. Der Führungstreffer durch Neuzugang Andreas Voglsammer (38.) reichte der Mannschaft von Trainer Urs Fischer nicht zum Sieg.

Bis zum Erstrunden-Spiel im DFB-Pokal am 8. August (Sonntag) bei Drittligist Türkgücü München bestreitet Union, das im Trainingslager ohne Olympia-Teilnehmer Max Kruse auskommen muss, noch zwei weitere Vorbereitungsspiele. Schon am Samstag trifft der Hauptstadt-Klub auf den französischen Erstligisten OGC Nizza, eine Woche später empfängt Berlin den spanischen Erstliga-Klub Athletic Bilbao.

Stuttgart schießt Bielefeld im XXL-Test ab

Aufstellung Stuttgart: Bredlow (62. Hornung, 91. Schock), Anton (62. Ito), Kempf (62. Mack), Mavropanos (62. Stenzel), Kalajdzic (46. Al Ghaddioui, 91. Sankoh), Didavi (62. Beyaz), Karazor (62. Nartey), Förster (62. Thommy), Klement (62. Klimowicz), Sosa (62. Cissé), Massimo (46. Führich, 56. Churlinov, 101. Coulibaly)

Aufstellung Bielefeld: Ortega Moreno - de Medina (46- Nilsson), Kunze, Ramos - Laursen, Okugawa, Prietl, Brunner - Schöpf - Klos, Krüger

Aufstellung Bielefeld (ab 61. Minute): Ortega Moreno - Nilsson, van der Hoorn, Ramos (91. Cherny) - Rausch, Hartel, Consbruch. Gebauer - Müller - Lasme, Serra

120 Minuten (45, 45, 30) dauerte das Testspiel zwischen den beiden Bundesligisten. Der VfB ging durch einen Doppelpack von Massimo (34./39.) in Führung. Krüger (40.) und Nilsson (74.) sorgten jedoch in der "regulären" Spielzeit noch für den Ausgleich der Bielefelder.

Erst in der letzten halben Stunde des Tests wurde es deutlich: Thommy (96.) und Sankoh (104./112.) schossen den VfB zum recht deutlichen Sieg. Bitter aus Stuttgarter Sicht: Neuzugang Führich zog sich einen Schlüsselbeinbruch zu und muss operiert werden. Der 23-Jährige, erst wenige Tage zuvor vom SC Paderborn verpflichtet, reiste umgehend ab.

Zum Liga-Auftakt empfängt der VfB am 14. August den Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth, zuvor kommt der FC Barcelona zum Härtetest (31. Juli). Bielefeld startet ebenfalls am 14. August gegen den SC Freiburg.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung