Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Schalke 04, News und Gerüchte - Online-Petition: S04-Fans fordern Rücktritt des kompletten Aufsichtsrats

Von SPOX
Die Fans des FC Schalke 04 fordern offenbar den Rücktritt des Aufsichtsrats.

Die Fans des FC Schalke 04 fordern offenbar den Rücktritt des Aufsichtsrats. Prof. Dr. Stefan Gesenhues trat als drittes Mitglied des Aufsichtsrats in neun Monaten zurück und erklärte nun seinen Schritt. Außerdem verteilte RB Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff einen Seitenhieb gegen die Königsblauen. Alle News und Gerüchte zu S04 im Überblick.

Die Meldungen vom Sonntag zu Schalke 04 gibt es hier.

Schalke-Fans fordern wohl Rücktritt von Aufsichtsrat

Nach der Absage von Ralf Rangnick haben die Fans von Schalke 04 offenbar eine weitere Online-Petition gestartet. Wie die Bild berichtet, fordern über 7.000 Schalker Fans den Rücktritt des kompletten Aufsichtsrats.

Sollten 16.000 Stimmen, was zehn Prozent der Mitgliederzahl des Klubs entspricht, gesammelt werden, müsste eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen werden.

Mit Prof. Dr. Stefan Gesenhues, der den Rangnick-Plan der Opposition der Klubführung vorgetragen hatte, war am Sonntag bereits das dritte Aufsichtsratsmitglied in neun Monaten zurückgetreten. "Ich sah innerhalb des Aufsichtsrats keine Möglichkeit mehr, meine Mission und Kompetenz zielführend für den FC Schalke 04 einzubringen", sagte der 66-Jährige der Bild.

Rangnick hatte Schalke am vergangenen Wochenende abgesagt. "Ich hätte mich gerne eingebracht, um Schalke auf dem schwierigen Weg zurück zu alter Stärke zu helfen. Leider sehe ich mich aufgrund der zahlreichen Unwägbarkeiten innerhalb des Vereins derzeit nicht in der Lage, die sportliche Verantwortung bei S04 zu übernehmen", wurde Rangnick am Samstag in einer Presseerklärung zitiert.

Aufsichtsrats-Chef Dr. Jens Buchta (57) und Vize Peter Lange (65) wird von der Pro-Rangnick-Gruppe vorgeworfen, dass sie Rangnick nicht wirklich gewollt hätten. Zudem seien Buchta und Lange auch nicht an einer Finanzhilfe über die Sponsoren Harfid und Stölting, die der Gruppe angehören, interessiert gewesen.

Vorwürfe, die Buchta und Lange bestreiten. Die angebotene Millionen-Unterstützung sei schlichtweg "vage" und "wenig transparent" gewesen. Laut Bild sollen beide Partien vor allem in zwei Fragen nicht übereingekommen sein: Demnach habe Rangnick den Wiederaufstieg mit einer extrem jungen Mannschaft schaffen wollen und sei mit der Verpflichtung von Danny Latza (32) nicht einverstanden gewesen. Auch das Personaletat von rund 20 Millionen Euro habe ihn abgeschreckt.

Schalke 04: RB-Chef Mintzlaff über angebliches Interesse an Krösche

RB Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff hat sich zum Chaos auf Schalke geäußert. Noch bevor Ralf Rangnick bei den Königsblauen gehandelt wurde, hatten Berichte die Runde gemacht, dass Aufsichtsratsboss Jens Buchta Leipzigs Sportdirektor Markus Krösche als neuen starken Mann favorisiere.

"Ich habe das auch gelesen. Ich habe aber niemals einen Anruf von Herrn Buchta oder einem anderen Aufsichtsratsmitglied bekommen", erklärte er im Sport1-Doppelpass. Auch Krösche, der sich in Leipzig wohlfühle, sei in dieser Sache nicht zu ihm gekommen.

Krösche hatte bereits kurz nach Bekanntgabe des angeblichen Interesses von Schalke an seiner Person zu Wort gemeldet und betont, dass er nicht zur Verfügung stehe.

Ein Wechsel zu dem abstiegsbedrohten Revierklub hätte Mintzlaff ohnehin überrascht. "Das würde mich tatsächlich auch sehr wundern", sagte er und schob nach: "Er hat bei uns die Möglichkeit, bei einem Champions-League-Klub zu beweisen."

Bei den Roten Bullen habe er ein gut organisiertes Team neben sich. "Da würde es mich wundern, wenn Markus sagt, da will ich lieber den Umbruch bei Schalke 04 gestalten, als mit uns den Weg weiter gehen", erklärte Mintzlaff.

Schalke 04 wohl an PSG-Talent interessiert

Wie L'Equipe berichtet, hat der FC Schalke 04 die Fühler nach Nesta Zahui von Paris Saint-Germain ausgestreckt. Auch die TSG Hoffenheim soll am 18-jährigen Angreifer interessiert sein.

Der französische Hauptstadtklub arbeite hingegen daran, den im kommenden Sommer auslaufenden Vertrag mit Zahui zu verlängern.

PSG-Sportdirektor Leonardo möchte unbedingt verhindern, dass man das nächste vielversprechende Talent aus der eigenen Jugend an die Bundesliga verliert. Mit Soumaila Coulibaly wechselte erst vor wenigen Tagen eine Nachwuchshoffnung des französischen Serienmeisters zu Borussia Dortmund.

Schalke 04: Die kommenden Spiele

DatumWettbewerbGegnerHeim/Auswärts
03.04.2021BundesligaBayer 04 LeverkusenA
11.04.2021BundesligaFC AugsburgH
17.04.2021BundesligaSC FreiburgA
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung