Cookie-Einstellungen
Fussball

Bundesliga: Leihgabe Chong verlässt Werder Bremen vorzeitig und wechselt zum FC Brügge

SID
Tahith Chong verlässt Werder Bremen vorzeitig und wechselt zum FC Brügge.

Die Wege von Werder Bremen und dem niederländischen Offensivtalent Tahith Chong trennen sich vorzeitig.

Wie die Grün-Weißen am Samstagabend mitteilten, wird die bis Sommer fixierte Ausleihe des 21-Jährigen vom englischen Rekordmeister Manchester United auf Wunsch des Spielers vorzeitig beendet. Chong schließt sich bis Saisonende dem belgischen Titelträger FC Brügge an.

"Tahith bringt ein enormes Talent und Potenzial mit, das er in den Spielen für uns auch immer mal wieder angedeutet hat. Wir haben aber auch immer betont, dass es eine gewisse Zeit braucht, damit er dieses Potenzial auch konstant abrufen wird", sagte Bremens Sport-Geschäftsführer Frank Baumann.

Baumann weiter: "Da wir ihm aufgrund der Konkurrenzsituation bei uns aber für die weitere Saison nicht mehr Spielzeit zusichern konnten, kam er auf uns mit dem Wunsch zu, die Leihe vorzeitig zu beenden. Diesem Wunsch haben wir stattgegeben."

Chong kam für Werder bis zum 19. Spieltag insgesamt 13-mal in der Bundesliga zum Einsatz. Dazu trug der Flügelspieler zweimal das Trikot der Grün-Weißen im DFB-Pokal (ein Tor).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung