Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Schalke 04: Clemens Tönnies verstärkt Investment bei S04

SID
Clemens Tönnies verstärkt in der Krise sein finanzielles Engagement beim Bundesliga-Abstiegskandidaten Schalke 04.

Der frühere Aufsichtsratschef Clemens Tönnies verstärkt in der Krise sein finanzielles Engagement beim Bundesliga-Abstiegskandidaten Schalke 04. Der Fleischwarenhersteller Böklunder, der über die Zur-Mühlen-Gruppe der milliardenschweren Tönnies Holding gehört, verlängerte den Sponsorenvertrag mit den Königsblauen laut Vereinsmitteilung vom Dienstag um drei Jahre bis zum 30. Juni 2024.

Sogar bis 2029 verlängerte ein weiterer Premium-Partner, der Personaldienstleister Stölting Service Group. Mit beiden Unternehmen wurden laut Schalke 04 "sofortige Sonderzahlungen vereinbart". Daraus ergibt sich für den Verein eine Linderung akuter Finanzsorgen.

"Das ist ein starkes Zeichen für den FC Schalke 04. Besonders wichtig ist mir dabei zu betonen, dass die Vereinbarung mit Böklunder an keinerlei Bedingungen oder zusätzliche Verpflichtungen geknüpft ist", sagte Marketingvorstand Alexander Jobst.

Es handle sich um "eine übliche Entscheidung in der Verantwortung des Vorstands und daher ein normales genehmigungspflichtiges Geschäft gegenüber dem Aufsichtsrat".

FC Schalke 04 hatte Tönnies-Hilfe zunächst abgelehnt

Anfang Januar hatte Schalke ebenjene Hilfe des Ex-Vorstandsvorsitzenden abgelehnt. Zwar hatte der Aufsichtsrat "mit großer Mehrheit zugestimmt, das Angebot anzunehmen und in Gespräche einzutreten" (Tönnies' Nachfolger Jens Buchta), allerdings hatte Tönnies Einstimmigkeit bei der Entscheidung verlangt, die offensichtlich nicht gegeben war.

Tönnies hatte seine Vereinsämter im Sommer nach 25 Jahren niedergelegt. Vorausgegangen war eine interne Drei-Monats-Sperre nach Beschluss des Ehrenrats aufgrund einer rassistischen Äußerung. Die Schalker drücken Verbindlichkeiten in Höhe von 240 Millionen Euro. Zudem hat der Klub eine Bürgschaft des Landes NRW erhalten.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung