Cookie-Einstellungen
Fussball

Bundesliga: Impfung für Spieler für DFB-Arzt Meyer derzeit kein Thema

SID
Tim Meyer, Mannschaftsarzt der deutschen Nationalmannschaft, sieht keine Notwendigkeit, die Spieler der Bundesliga vorzeitig gegen Corona zu impfen.

Tim Meyer, Mannschaftsarzt der deutschen Nationalmannschaft, sieht keine Notwendigkeit, die Spieler der Bundesliga vorzeitig gegen Corona zu impfen. "Da sind gesunde junge Fußballspieler in der allerletzten Gruppe", sagte der Mediziner dem Deutschlandfunk.

Meyer ist überzeugt, dass die bestehenden Hygienekonzepte ausreichen, um vernünftig spielen zu können: "Deswegen muss man eigentlich für den Fußball diese Impfung nicht vorzeitig haben."

Der DFB-Arzt war für das Hygienekonzept der Deutschen Fußball Liga (DFL) und des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) maßgeblich mitverantwortlich.

Auch der Gedanke, Athleten vor den Olympischen Spielen oder der Fußball-Europameisterschaft im Sommer impfen zu lassen, ist Meyer "fremd". "Das kann nur die Entscheidung der Verantwortungsträger sein", meinte er. Er wisse nicht, ob sich die Bundesregierung damit auseinandersetze, "ob sie für Repräsentanten Deutschlands solche Dinge einräumt".

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung