Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Leben von Jan Koller wird verfilmt

Von SPOX
Jan Koller stürmte zwischen 2001 und 2006 für Borussia Dortmund.

Fünf Jahre stürmte Jan Koller für Borussia Dortmund, nun wird das Leben der tschechischen Fußball-Legende verfilmt. Der BVB will zudem Reinier nicht abgeben und liefert sich wohl einen Poker mit RB Leipzig um ein französisches Abwehr-Talent. Hier gibt es News und Gerüchte zum BVB.

News und Gerüchte zu Borussia Dortmund vom Vortag gibt es hier.

BVB: Leben von Ex-Stürmer Jan Koller wird verfilmt

Für die damalige Rekord-Summe von 21 Millionen Mark (heute: 10,5 Millionen Euro) kam 2001 Jan Koller vom RSC Anderlecht zu Borussia Dortmund. Der 2-Meter-Mann sollte in fünf Jahren 59 Tore für den BVB erzielen, nun wird sein Leben verfilmt.

Der Tscheche erklärte gegenüber der Agentur CTK, dass die Dreharbeiten bereits begonnen hätten. In der Dokumentation soll die Geschichte des heute 47-Jährigen erzählt werden, für den Februar 2022 ist die Premiere von "Jan Koller - die Geschichte eines einfachen Jungen" angesetzt.

Koller hatte es binnen weniger Jahre aus seinem Geburtsort Smetanova Lhota mit gerade einmal 267 Einwohnern zum Nationalspieler geschafft, noch heute sind seine 55 Treffer für die Nationalmannschaft Tschechiens Rekord.

Zwischen 2001 und 2006 spielte der Angreifer für den BVB, danach kickte der Tscheche noch bei der AS Monaco, dem 1. FC Nürnberg, bei KS Samara in Russland und schließlich in Cannes, wo er seine Karriere ausklingen ließ.

Jan Koller: Seine Statistiken für den BVB

WettbewerbSpieleToreMinuten
Bundesliga1385911.935
Champions League18101.600
CL-Qualifikation42379
DFB-Pokal84630
UEFA-Cup92751
GESAMT1847915.955

BVB: Wettbieten um französisches Verteidiger-Juwel?

Mohamed Simakan ist 20 Jahre alt und spielt im Moment von für Racing Straßburg, doch zahlreiche Topklubs jagen den Innenverteidiger aus der Ligue 1. Telefoot aus Frankreich berichtet, dass RB Leipzig gute Chancen besitzt, den Youngster als möglichen Ersatz für Landsmann Dayot Upamecano zu verpflichten.

Aber auch der BVB und Milan sollen ihr Interesse hinterlegt haben. Die Berater des 20-Jährigen wollen wohl eine schnelle Lösung - heißt, ein Kauf bereits im Winter sowie eine sofortige Leihe zurück nach Straßburg.

Einsatzbereit wäre Simakan jedoch für den Moment nicht. Der Innenverteidiger verletzte sich am Wochenende beim Sieg gegen Lens (1:0) und wird zwei Monate pausieren müssen. In dieser Spielzeit absolvierte Simakan bisher 19 Partien und schoss ein Tor.

BVB: Leihgabe Reinier bleibt wohl bei der Borussia

In den vergangenen Tagen wurde viel darüber spekuliert, ob das Leihgeschäft von Reinier vorzeitig abgebrochen wird. Der Brasilianer war im Sommer von Real Madrid gekommen, bislang spielte der 18-Jährige aber gerade einmal 136 Minuten für die Schwarz-Gelben.

Real Valladolid wurde als möglicher neuer Leih-Partner ins Gespräch gebracht, laut Informationen von Sky wird es aber nicht zu einer vorzeitigen Trennung kommen.

Stattdessen soll sich der Teenager beim BVB empfehlen und sein Durchhaltevermögen unter Beweis stellen. Sportdirektor Michael Zorc hatte über Reinier vor einigen Tagen gesagt: "Wenn jemand unzufrieden ist, weil er zu wenige Einsätze hat, unterhält man sich. Wir selbst werden aber nicht initiativ aktiv."

Zuletzt hatte der Brasilianer aber muskuläre Probleme und konnte sich nicht weiter empfehlen. Allerdings berichtet die spanische Marca, dass es in Kürze zu einem Gespräch zwischen Real und dem BVB kommen soll.

BVB: Die Bundesliga-Tabellensituation an der Spitze

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München1546:242233
2.RB Leipzig1526:121431
3.Bayer Leverkusen1530:151529
4.Borussia Dortmund1531:191228
5.1. FC Union Berlin1531:201125
6.Wolfsburg1522:17525
7.Borussia M'gladbach1528:24424
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung