Cookie-Einstellungen
Fussball

RB Leipzig - Oliver Mintzlaff bestätigt: RBL wollte BVB-Duo Erling Haaland und Julian Brandt verpflichten

SID
Oliver Mintzlaff sieht RB nicht auf Bayern- oder Dortmund-Niveau.

RB Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff hat verraten, dass der aktuelle Tabellenführer an Erling Haaland (20) und Julian Brandt (24) interessiert gewesen ist. Letztlich hatten sich die beiden Spieler jedoch für einen Wechsel zu Borussia Dortmund entschieden.

"Erling Haaland und Julian Brandt hätten wir zum Beispiel auch gerne verpflichtet", sagte Mintzlaff im Interview mit der Sport Bild über das damalige Interesse am BVB-Duo.

Während die Dortmunder Brandt im Sommer 2019 für eine Ablöse in Höhe von 25 Millionen Euro aus Leverkusen verpflichteten, wechselte Haaland im vergangenen Januar von Red Bull Salzburg zu den Schwarz-Gelben (20 Millionen Euro Ablöse).

Mintzlaff lobte den BVB für dessen Transferpolitik und erklärte, dass die Herangehensweise bei der Suche nach Neuzugängen dem Leipziger Konzept ähnelt.

"Sie machen einen überragenden Job. Auch wir sind kein Verkaufsklub. Wir sehen Transfers als Erlössäule. Wir können nicht immer nur kaufen, sondern müssen auch Spieler abgeben. Dann ist die Frage - und das löst Dortmund sehr gut: Welchen Ersatz habe ich? So läuft das Geschäft. Da sind wir oft auf der gleichen Spur unterwegs wie der BVB", so der 45-Jährige.

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung