Cookie-Einstellungen
Fussball

Schalke 04, News und Gerüchte: 30-Millionen-Euro-Kredit lindert finanzielle Probleme

Von SPOX
Die finanziellen Probleme beim FC Schalke 04 werden durch einen Kredit des Landes NRW zumindest zeitweise gelindert.

Der FC Schalke 04 hat einen Kredit über 30 Millionen Euro vom Land Nordrhein-Westfalen bekommen, um die finanzielle Notlage zu lindern. Experten und Ex-Schalker sehen Königsblau derweil als klaren Abstiegskandidaten. Hier gibt es News und Gerüchte von S04.

Hier geht es zu weiteren Schalke-News.

FC Schalke 04, News: Kredit lindert finanzielle Probleme

Der FC Schalke 04 hat den beantragten Kredit über 30 Millionen Euro vom Land Nordrhein-Westfalen erhalten. Das berichtet die Sport Bild. Mit der Summe, für die das Land mit Steuergeldern bürgt, werden aber lediglich schon bestehende Finanzlöcher gestopft und der laufende Betrieb gesichert.

So müsse der Klub 2021 eine Fananleihe in Höhe von 16 Millionen Euro zurückzahlen, zwei Jahre später muss eine Anleihe über 34 Millionen Euro abgelöst werden, die den Klub 1,7 Millionen Euro Zinsen pro Jahr kostet. Dazu kommen Kosten wie das Gehalt für den geschassten Trainer David Wagner, der bis 2022 2,4 Millionen Euro pro Jahr kassiert.

Sportvorstand Jochen Schneider habe den Etat der Mannschaft auf etwa 70 Millionen Euro gesenkt, im Falle eines Abstiegs müsste der allerdings weiter heruntergefahren werden. Zudem habe der Klub Berater telefonisch gebeten, auf fünf Prozent ihrer Provision zu verzichten. Das sei nicht überall gut angekommen.

FC Schalke 04, News. Experten befürchten Abstieg

Mit nur einem Punkt aus fünf Spielen und 2:19 Toren ist Königsblau desaströs in die Saison gestartet, seit nunmehr 21 Spielen wartet das Team auf einen Sieg. Für viele Experten und Ex-Schalker ist der Abstieg in dieser Form kaum zu vermeiden. "Das kann man nicht ausschließen. Man hat gesehen, dass auch ein solcher Traditionsverein abstürzen kann. Schalke hat nicht mehr die maximale Qualität in den eigenen Reihen", sagte Benedikt Höwedes der Sport Bild.

Auch Ex-Schalker Kevin Kuranyi macht sich keine Illusionen. "Für mich ist Schalke neben Mainz erster Abstiegskandidat", sagte der Stürmer der Funke Mediengruppe. Und weiter: "Vor einem halben Jahr hätte ich noch gesagt: Okay, das ist vielleicht eine Sache der Mentalität. Aber wenn eine Mannschaft so lange so schwach auftritt, steckt definitiv mehr dahinter, auch mangelnde Qualität."

Lothar Matthäus hatte schon in seiner Sky-Kolumne am Montag von einer "Bankrotterklärung" im Revierderby gegen Borussia Dortmund (0:3) gesprochen. Hier geht es zur News.

Schalke 04: Rönnow sieht "eine Menge Qualität" im Kader

Der von Eintracht Frankfurt ausgeliehene Keeper Frederik Rönnow hofft bei Königsblau auf den Turnaround: "Ich sehe eine Menge Qualität in unserem Kader. Und ich bin sicher, dass bald auch die Ergebnisse kommen werden", sagte er am Dienstag. "Wir müssen immer nach vorne schauen. Ich sehe eine positive Entwicklung in den vergangenen Wochen. Wir brauchen Selbstvertrauen und ein Erfolgserlebnis."

Am Freitagabend trifft Schalke daheim auf Aufsteiger VfB Stuttgart (20.30 Uhr live auf DAZN). "Gegen Stuttgart müssen wir mit der richtigen Einstellung ins Spiel gehen, den Kampf annehmen. Dann holen wir auch ein gutes Ergebnis und können darauf aufbauen", betonte Rönnow.

Schalke 04: Die Tabellensituation

PlatzTeamSpieleToreDifferenzPunkte
10.Wolfsburg54:317
11.FC Augsburg56:607
12.1. FC Union Berlin58:626
13.SC Freiburg56:9-36
14.Arminia Bielefeld54:8-44
15.Hertha BSC59:12-33
16.1. FC Köln55:9-42
17.Schalke 0452:19-171
18.1. FSV Mainz 0554:15-110
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung