-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Arminia Bielefeld gegen den FC Bayern München: Das 1:4 zum Nachlesen

Von SPOX
Darf Douglas Costa nach seinem Debüt im DFB-Pokal auch in der Bundesliga für den FC Bayern ran?

Dank jeweils einem Doppelpack von Thomas Müller und Robert Lewandowski holt der FC Bayern einen souveränen Auswärtssieg gegen Arminia Bielefeld. Hier könnt ihr den Spielverlauf noch einmal nachlesen.

Bundesliga: Arminia Bielefeld gegen FC Bayern - das 1:4 zum Nachlesen

  • 0:1 Müller (8')
  • 0:2 Lewandowski (25')
  • 0:3 Lewandowski (45+1')
  • 0:4 Müller (51')
  • 1:4 Doan (58')
  • Rote Karte Tolisso (76')

Tickerende: Damit verabschiede ich mich für heute von Ihnen und wünsche noch einen angenehmen Abend.

Ausblick: In der kommenden Woche geht es für die Arminia dann zum Auswärtsspiel nach Wolfsburg, der FC Bayern empfängt Eintracht Frankfurt in der heimischen Allianz Arena. Auch diese Spiele wird es dann wieder wie gewohnt bei uns im Liveticker geben - seien Sie dabei. Aktuell geht es in Gladbach noch zur Sache, das Top-Spiel gegen die Wölfe hat soeben begonnen. Auch hier lohnt sich der Blick in unseren Liveticker.

Tabelle: Der FC Bayern schiebt sich durch den Dreier in der Tabelle wieder vorbei an Erzrivale Borussia Dortmund, der am Nachmittag mit 1:0 in Hoffenheim gewonnen hat. Für Bielefeld geht es bergab, der DSC rangiert auf dem 13. Rang. Dennoch kann Neuhaus mit der mutigen Leistung seiner Mannschaft gegen die derzeit wohl beste Fußballmannschaft der Welt durchaus zufrieden sein.

Fazit: Der FC Bayern gibt sich auf der Bielefelder Alm keine Blöße und schlägt den Aufsteiger mit 4:1. Schon in der ersten Halbzeit überzeugten die Bayern mit druckvollem Offensivspiel, erspielten sich früh große Chancen und gingen in der 8. Minute folgerichtig durch Müller in Führung. Noch vor dem Seitenwechsel legte der Rekordmeister in Person von Lewandowski zwei Mal nach (25. und 45.+1). Kurz nach Wiederanpfiff sorgte Müller für den nächsten Nackenschlag für die Hausherren und erzielte das 4:0 (51.)

Doch der DSC ließ sich nicht hängen, versuchte weiter mit seinen Mitteln mutig nach vorne zu spielen. Belohnt wurde die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus in der 58. Minute, als der starke Doan zum 1:4 traf. In der Folge schwächte sich der FC Bayern selbst - Tolisso flog wegen Notbremse vom Feld (78.). Am Ende geht das Ergebnis auch in der Höhe in Ordnung.

90+2: Das war's. Das Spiel ist aus.

90.: Zwei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt.

90.: Auch Hartel wird von Neuhaus vom Platz genommen. Edmundsson bekommt die Schlussminuten.

90.: Der Torschütze der Arminia hat Feierabend. Doan macht Platz für Seufert.

90. Flick bringt zuguterletzt noch Davies für Hernandez.

88.: Das Spiel trudelt so langsam aus. An der Seitenlinie steht noch Davies bereit und wartet auf seine Einwechslung.

86.: Und der nächste Wechsel gleich hinterher. Musiala darf weitere Minuten Bundesliga-Luft schnuppern und ersetzt Coman.

86.: Auch Hansi Flick wechselt erneut. Choupo-Moting kommt für Doppelpacker Lewandowski.

85.: Es ist durchaus bemerkenswert, dass sich Bielefeld auch nach dem schnellen 0:4 nach Wiederanpfiff keineswegs hängen lässt. Das Team von Uwe Neuhaus spielt mutig nach vorne und wurde mit Ehrentreffer belohnt.

83.: Dritter Wechsel bei den Gastgebern. Behrendt kommt für den gelbvorbelasteten de Medina.

80.: Costa bringt einen Eckball von der rechten Seite hoch in die Box. Martinez kommt am langen Fünfereck zum Kopfball und trifft den linken Pfosten.

78.: Hartel führt den Freistoß aus, bleibt aber in der Mauer hängen. Der Ball geht über die Torauslinie. Eckstoß.

Bundesliga: Platzverweis für Tolisso

76.: Tolisso kommt als letzter Mann mit seiner Grätsche gegen Klos zu spät und verursacht neben einem Freistoß aus 17 Metern zentraler Position auch einen Platzverweis für sich selber. Das ist natürlich mehr als unnötig beim Stand von 4:1.

75.: Erneut ist die Hand von De Medina im Gesicht von Coman. Dieses Mal belässt es Siebert nur bei einem Freistoß. Glück.

73.: De Medina hat im Zweikampf mit Coman die Hand im Gesicht des Franzosen. Das gibt die erste Gelbe Karte der Partie. Die zweite in der Saison für de Medina.

71: Doan fast mit dem zweiten Streich. Die Bayern sind nach dem Doppelwechsel defensiv kurz unsortiert und ermöglichen dem Japaner freie Schussbahn aus zehn Metern halbrechter Position. Neuer lenkt die Kugel soeben noch über die Latte.

70.: Zudem kommt auch Schipplock als zweite Spitze. Der defensivere Kunze macht Platz. Ein mutiger Wechsel.

69.: Auch die Arminia wechselt doppelt. Gebauer raus, Yabo rein.

65.: Zudem geht auch Goretzka vorzeitig duschen. Martinez darf für die verbleibenden gut 25 Minuten ran.

65.: Zeit für die ersten beiden Wechsel beim FC Bayern. Gnabry verlässt das Feld, Douglas Costa gibt sein Bundesliga-Comeback. Sein erstes Spiel seit Mai 2017.

63.: Gnabry flankt von der rechten Seite an den Elfmeterpunkt, wo Coman mit großem Tempo angelaufen kommt. Der Franzose setzt den Ball schließlich mit der rechten Innenseite knapp neben den linken Pfosten.

61.: Es wäre vermessen, zu behaupten, der Treffer der Arminia sei mehr als nur ein Ehrentreffer. Im Fußball hat es schon einiges gegeben, aber die Münchner sind heute einfach zu stark.

Bundesliga: Doan verkürzt für Bielefeld

58. Tooooooooor! ARMINIA BIELEFELD - FC Bayern 1:4. Tolisso verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung. Die Arminia haut den Ball aus dem eigenen Sechzehner einfach lang auf Klos, der ins Laufduell mit Alaba und Pavard muss. Der Stürmer verzögert clever und nimmt den heransprintenden Doan auf der rechten Seite mit. Der Japaner wackelt Pavard im Eins-gegen-eins-Duell aus und schießt aus sieben Metern halbrechter Position trocken ins linke Eck.

56.: An der Ausrichtung ändert die Arminia weiterhin nichts. Es bleibt ein 4-4-2 gegen den Ball mit Klos und Hartel als erste Pressinglinie.

53.: Sowohl Müller als auch Lewandowski mit drei Scorerpunkten. Beide erzielten zwei Tore und legten dem jeweils anderen eines auf. Müllers Vorlage war im Übrigen seine 150. seit Beginn der Erfassung von Torvorlagen. Rekord.

51.: Tooooor! Arminia Bielefeld - FC BAYERN 0:4. Dieses Mal fungiert Lewandowski als Vorlagengeber für Müller. Der Pole bringt den Ball von der rechten Seite schafr in die Box, wo Müller komplett unbedrängt den Fuß hinhält und zum 4:0 trifft. Das geht viel zu leicht.

49.: Ortegas Befreiungsschlag landet direkt in den Füßen von Gnabry, der Lewandowski völlig frei am Fünfer anspielt. Der Pole lupft über den Keeper, trifft allerdings nur die Unterkante der Latte. Beinahe der nächste Dreierpack von lewandowski.

46.: Weiter geht's. Die zweite Halbzeit läuft.

Halbzeit: Der FC Bayern war wie erwartet von Beginn an spielbestimmend und drückte die Arminia in die eigene Hälfte. Bielefeld war auf schnelles Umschaltspiel aus, zu dem es aber kaum kam, weil die Bayern den Ball passsicher in den eigenen Reihen hielten und eine Chance nach der anderen herauskombinierten. Nur acht Minuten dauerte es, ehe Müller mit dem 1:0 den Bann brach. Lewandowski legte per Doppelpack (25. und 45.) nach. Für Bielefeld geht es in der zweiten Hälfte vor allem darum, den Schaden möglichst gering zu halten.

Bundesliga: FC Bayern führt verdient 3:0 zur Pause

45+2.: Dann ist Halbzeit. Siebert pfeift zur Pause.

45+1.: Toooooooor! Arminia Bielefeld - FC BAYERN 0:3. Kurz vor der Pause macht der FC Bayern das Dritte. Müller zieht in den Strafraum ein und legt im Falle quer zu Lewandowski, der mit rechts auf Höhe des Elfmeterpunktes abzieht. Ortega hätte Chancen gehabt, abzuwehren, doch die Kugel wird unhaltbar für den Keeper abgefälscht und kullert über die Linie. Siebtes Saisontor für Lewandowski.

43.: Doan ist der auffälligste Armine. Erneut versucht es der Japaner mit einem Schuss aus 18 Metern. Doch erneut spielt Neuer den Spielverderber im kurzen Eck. Immerhin: der vierte Torschuss der Ostwestfalen.

39.: Der FC Bayern gibt sich sehr kombinationssicher. Auch in der gegnerischen Hälfte. Sieben der neun Torabschlüsse gab es innerhalb des gegnerischen Strafraums.

36.: Bielefeld wird mutiger, hat zumindest häufiger den Ball. Zum ersten Mal schalten die Münchner einen Gang herunter, überlassen den Hausherren in den ungefährlichen Räumen ein wenig das Spielgerät.

Bundesliga: Ortega bester Armine nach knapper halben Stunde

34.: Was für ein Strahl von Tolisso. Der Franzose zieht aus 25 Metern zentraler Position einfach mal ab, die Kugel fliegt mit Wucht in Richtung linker Winkel. Ortega verhindert den Einschlag mit einer erneuten starken Parade.

33.: Doan versucht es aus 18 Metern halbrechter Position mit dem linken Fuß. Der Ball fliegt in Richtung kurzes Eck, doch da ist Neuer zur Stelle. Keine Gefahr.

31.: Nach einem langen Ball von Ortega muss Klos ins Laufduell mit Alaba. Der Stürmer schiebt den Österreicher clever weg, bringt ihn so ins Straucheln. Das Ergebnis: Klos kommt frei vor Neuer zum Abschluss, doch deutschlands Nummer eins hält die Null.

29.: Fast das 3:0. Hernandez von der linken Grundlinie mit einer punktgenauen Flanke für Lewandowski, der Ortega mit einem starken Kopfball zu einer Glanztat zwingt. Bereits der achte Torschuss der Münchner.

28.: Wenn die Arminia die Abstände weiter so beibehält, kann es ganz dicke kommen. Der Aufsteiger steht in den wichtigen Momenten rund um den eigenen Sechzehner schlicht zu weit weg von den Gegenspielern.

25.: Tooooooor! Arminia Bielefeld - FC BAYERN 0:2. Lewandowski mit seinem sechsten Saisontor. Coman und Goretzka erobern an der linken Auslinie den Ball. Der deutsche Nationalspieler bringt selbigen dann zu Lewandowski am Strafraumrand, der von Pieper und van der Hoorn nur halbherzig verteidigt wird. Der Pole zieht daher aus dem Stand mit rechts ab und trifft ins satt ins linke Toreck.

24.: Erster Eckball für die Arminia, den Doan im Zweikampf mit Hernandez in der linken Strafraumhälfte rausholt. Das wird von der Bank der Gastgeber frenetisch gefeiert. Zuschauer sind übrigens keine auf den Tribünen.

21.: Die Arminia bekommt relativ deutlich aufgezeigt, dass der FC Bayern keineswegs müde ob der vielen Spiele der vergangenen Monate ist. Es ist bisher ein Spiel, das nur eine Richtung kennt - und zwar in Richtung Bielfelder Tor.

Bundesliga: Bayern dominant und verdient in früher Führung

18.: Goretzka ist der Nächste. Nach einer Ecke von links legt erneut Lewandowski am langen Pfosten ab. Goretzka wirkt am Fünfer etwas überrascht und kann dem Ball mit ebenfalls mit dem Kopf nicht mehr die nötige Geschwindigkeit verleihen. Ortega ist erneut zur Stelle.

16.: Hernandez' Flanke von der linken Seite wird von Lewandowski per Kopf an den langen Pfosten verlängert. Dort taucht erneut Müller auf, der die Kugel direkt auf den Kasten bringt. Ortega reagiert glänzend auf der Linie.

15.: 80 Prozent Ballbesitz für den FC Bayern in der ersten Viertelstunde. Es ist keine Frage, dass die Führung für den Rekordmeister in Ordnung geht.

13.: Nächster Abschluss für die Bayern. Coman flankt von der linken Seite aus vollem Lauf in die Mitte, wo Tolisso in zehn Meter Torentfernung halblinker Position mit dem Kopf abschließt. Allerdings zu wenig platziert. Ortega hat die Kugel sicher.

11.: Lange hielt das Bielefelder Bollwerk nicht. Der Grund ist zu viel Platz zwischen den Ketten, den die Bayern mit ihrer Kombinationsstärke mit großer Leichtigkeit bespielen können.

8.: Tooooooooor! Arminia Bielefeld - FC BAYERN 0:1. Lewandowski verlängert einen Ball aus dem Mittelfeld stark mit der Hacke in den Lauf von Müller, der freie Bahn in Richtung Ortega hat. Am Fünfer versucht er den mitgelaufenen Coman mitzunehmen, doch Pieper blockt den Pass ab, der dann erneut Müller vor die Füße springt. Der Ur-Bayer hat aus drei Metern keine Mühe, die Kugel in die Maschen zu befördern.

5.: Gegen den Ball formiert sich der DSC in einem 4-4-2-System. Klos und Hartel versuchen als Duo den ballführenden Spieler anzulaufen. Die beiden Viererreihen dahinter versuchen, kompakt zu stehen und den Bayern keine Räume zwischen den Linien zu bieten.

3.: Erster guter Vorstoß der Arminia. Der Ball wird nach seiner Eroberung am eigenen Sechzehner sofort lang auf Klos gespielt, der auf der rechten Seite Doan sieht. Der Rechtsaußen bringt den Ball aus spitzem Winkel auf den Kasten von Neuer, der jedoch keinerlei Probleme hat.

1.: Los geht's. Der Ball rollt.

Vor Beginn:

Schiedsrichter der Partie ist Daniel Siebert. Dem Berliner assistieren Lasse Koslowski und Jan Seidel. Vierter Offizieller ist Guido Winkmann, Robert Schröder ist als Video-Assistent im Kölner Keller vor Ort.

Die Aufstellungen:

  • Bayern: Neuer - Pavard, Süle, Alaba, Hernandez - Goretzka, Tolisso - Gnabry, Müller, Coman - Lewandowski
  • Bielefeld: Ortega - de Medina, Pieper, van der Hoorn, Lucoqui - Prietl, F. Kunze, Hartel, Gebauer, Doan - Klos,

Vor Beginn:

Verlassen kann sich Bayern jedoch weiterhin auf die Offensivabteilung. Königstransfer Sané fehlt zwar erst einmal verletzt, doch Torgarant Lewandowski befindet sich bereits wieder in Topform. Gegen die Hertha (4:3) sorgte er im Alleingang dafür, dass die drei Punkte in München bleiben, erzielte alle vier Tore. Einen vergleichbaren Stürmer hat die Arminia logischerweise nicht in ihren Reihen (wer hat das schon?), Bielefeld tritt jedoch als starke Einheit auf und macht es so dem Gegner schwer. Gegen den FC Bayern wird Kompaktheit und Kampfgeist alleine nicht reichen, das weiß jeder einzelne beim Aufsteiger. Doch es dürfte sich auch herumgesprochen haben, dass die Münchener in der aktuellen Phase verwundbar sind - mutmaßlich verwundbarer als in ein paar Wochen.

Vor Beginn:

Den Bayern bereitet in der bisherigen Saison vor allem die Defensive Sorgen. Sieben Gegentreffer kassierte das Team von Trainer Hansi Flick bereits nach drei Spieltagen - nur drei Defensivreihen sind noch anfälliger (Schalke, Mainz, Hertha). Vor allem das in der vergangenen Saison so überragende Innenverteidiger-Duo Alaba und Boateng steht aktuell etwas neben sich. Am Österreicher scheinen die langwierigen Vertragsverhandlungen zwischen ihm und den Bayern-Bossen nicht spurlos vorbeigegangen zu sein. Boateng wirkt müde und hier und dort fahrig in seinen Aktionen.

Vor Beginn:

Mehr als zehn Jahre ist es her, dass der FC Bayern in der Bundesliga zu Gast auf der Bielefelder Alm war. Im April 2009 rettete ein gewisser Luca Toni dem FC Bayern die drei Punkte. Insgesamt trafen der DSC und FCB 34 Mal in Deutschlands höchster Spielklasse aufeinander. Bayern gewann 25 dieser Duelle, Bielefeld fünf. Vier weitere Male gab es keinen Sieger. Interessant: Die höchste Bundesliga-Heimniederlage kassierte der Rekordmeister gegen die Arminia (0:4, März 1979).

Vor Beginn:

Im Topspiel treffen Aufsteiger Arminia Bielefeld und der deutsche Rekordmeister Bayern München aufeinander. Ein Spiel, das auf dem Papier nach einer klaren Angelegenheit aussieht. Doch der FC Bayern hat nicht zuletzt bei der Niederlage in Hoffenheim gezeigt, dass die anstrengenden letzten Monate nicht spurlos an ihm vorbeigegangen sind. Bielefeld hingegen startete mit vier Punkten aus drei Spielen gut in die Bundesligasaison und kann nun ohne Druck ins Duell mit dem Serienmeister aus München gehen. Ein Punktgewinn gegen den Triplesieger erwartet jedenfalls niemand.

Vor Beginn:

Beim FC Bayern fehlt Kimmich komplett im Kader. Bestätigt ist es nicht, gemunkjelt wird aber, das der Nationalspieler zum zweiten Mal Vater wird. Auf der Bank nehmen mit Douglas Costa, Choupo-Moting, Roca und Sarr alle vier Neuzugänge der Deadline-Woche auf der Bank und warten (Costa ausgenommen, spielte bereits zwischen 2015 und 2017 in München) auf ihr Bundesligadebüt im Trikot des FC Bayern.

Vor Beginn:

Bei den Bayern ist die große Frage, wie Trainer Hansi Flick nur zwei Tage nach dem Pokalspiel gegen den 1. FC Düren rotieren wird. Sind die Nationalspieler nach ihren kräftezehrenden Reisen wieder voll dabei? Welche Reservisten haben sich gegen Düren ins Team gespielt? Und welche Youngster bekommen ihre Chance?

Vor Beginn:

Aufgrund der Corona-Inzidenz wird das Spiel in Bielefeld heute kurzfristig komplett ohne Zuschauer stattfinden. Das sorgte auf der Alm sogar für Tränen.

Vor Beginn:

Herzlich willkommen zum Liveticker. Anpfiff der Partie ist um 18.30 Uhr, es handelt sich also um das Topspiel am heutigen Abend.

Bundesliga: FC Bayern gegen Hertha BSC heute im TV und Livestream

Die Partie wird exklusiv beim Pay-TV-Sender Sky zu sehen sein. Die Berichterstattung beginnt dort um 17.30 Uhr, als Kommentator wird Martin Groß im Einsatz sein.

Über SkyGo (nur für Kunden) und SkyTicket könnt Ihr das Spiel auch im Livestream sehen.

Bundesliga: Die Tabelle vor dem 4. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.RB Leipzig38:267
2.FC Augsburg35:147
3.Eintracht Frankfurt36:337
4.Bayern München313:766
5.Borussia Dortmund37:256
6.TSG Hoffenheim38:536
7.Werder Bremen35:506
8.VfB Stuttgart37:524
9.1. FC Union Berlin36:424
10.Arminia Bielefeld32:204
11.Borussia M'gladbach34:5-14
12.SC Freiburg34:7-34
13.Hertha BSC38:803
14.Bayer Leverkusen32:203
15.Wolfsburg31:103
16.1. FC Köln33:7-40
17.1. FSV Mainz 0532:11-90
18.Schalke 0431:15-140
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung