Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Schalke 04 - News und Gerüchte: Interimslösung? Der S04-Trainerplan nach der Wagner-Entlassung

Von SPOX
Steht nach der Entlassung von David Wagner und den finanziellen Schwierigkeiten vor großen Herausforderungen bei Schalke 04: Sportvorstand Jochen Schneider.

Der FC Schalke 04 will nach der Entlassung von Trainer David Wagner "in den kommenden Tagen über die Nachfolge informieren", hat allerdings offenbar auch schon einen Plan, sollte bis Mittwoch noch kein Kandidat präsentiert worden sein. Bei der Trainersuche soll die Dringlichkeit nicht über der Qualitätsfrage stehen, wie Sportvorstand Jochen Schneider klarstellte. Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um Schalke 04.

Hier gibt es alle News und Gerüchte rund um Schalke 04 vom Vortag.

FC Schalke 04: Trainerplan nach Wagner-Entlassung - Büskens als Interimslösung?

Der FC Schalke 04 hat angekündigt, nach der Entlassung von Trainer David Wagner am Sonntag "in den kommenden Tagen über die Nachfolge informieren" zu wollen. Sollte nach kicker-Angaben bis Donnerstag kein neuer Coach verpflichtet werden, könnte Mike Büskens als Interimslösung bis zur Länderspielpause Mitte Oktober dienen.

Dieser habe Sportvorstand Jochen Schneider bereits im Verbund mit Huub Stevens und Gerald Asamoah überzeugt, als S04 in der Saison 2018/19 nach der Entlassung von Domenico Tedesco eine Interimslösung benötigte, um den Klassenerhalt zu schaffen.

Die erste Option für Schalke ist jedoch die Verpflichtung eines neuen Trainers bis zum Mittwoch, der dann nicht erst am 4., sondern bereits am 3. Spieltag auf der Bank sitzt. Gute Karten soll diesbezüglich laut kicker der ehemalige Augsburg-Trainer Manuel Baum haben. Außerdem sollen sich Sandro Schwarz, Marc Wilmots und sogar Andre Breitenreiter, der bereits in der Saison 2015/16 das Amt des S04-Trainers bekleidet hatte, im Kandidatenkreis befinden.

Eine Rückkehr von Ralf Rangnick zu den Königsblauen, die für nicht wenige S04-Fans wohl die Wunschlösung wäre, scheint hingegen ausgeschlossen. "Ich bin seit acht Wochen frei. Wenn ich jetzt sagen würde, dass mich Schalke überhaupt nicht interessiert, würde ich lügen", sagte Rangnick zwar am Sonntagabend bei Sky 90. Aber: "Im Moment fällt es mir schwer, mir vorzustellen, dort ein drittes Mal hinzugehen."

Wie die WAZ berichtet, habe es zwar Kontakt zwischen Sportvorstand Jochen Schneider und Rangnick gegeben, allerdings sei dessen Verpflichtung für Schalke zu teuer. Außerdem fordere Rangnick ein ausgeprägtes Mitspracherecht bei Transfers, was Schneider abgelehnt haben soll. Am Montagmittag schloss er Rangnick selbst in der WAZ ein Engagement auf Schalke definitiv aus.

FC Schalke 04 nach Wagner-Entlassung auf Trainersuche: Qualität vor Geschwindigkeit"

Nach der Entlassung von Trainer David Wagner sucht der FC Schalke 04 einen neuen Trainer. Dabei soll jedoch trotz der Dringlichkeit nichts überstürzt werden. "Es geht nicht um den großen Namen. Es geht darum, welchen Trainer-Typen diese Mannschaft braucht. Darauf scannen wir die Kandidaten. Bei der Entscheidung steht Qualität vor Geschwindigkeit", erklärte Sportvorstand Schneider gegenüber der Bild-Zeitung.

Anders als bei Wagner, der 2019 einen Dreijahresvertrag erhalten hatte und damit weiter auf der Gehaltsliste der ohnehin klammen Knappen steht, will S04 dem neuen Coach nach kicker-Angaben nur noch einen Kontrakt über zwei Jahre geben. Eine Entscheidung in der Trainerfrage will Schalke "in den kommenden Tagen" mitteilen.

Als aussichtsreichster Kandidat gilt übereinstimmenden Medienberichten zufolge der Ex-Augsburger Manuel Baum. Weitere Kandidaten sollen Marc Wilmots, Sandro Schwarz, Andre Breitenreiter und Ralf Rangnick sein. Eine dritte Rückkehr von Rangnick gilt jedoch aufgrund der prekären finanziellen Schieflage der Schalker und der unterschiedlichen Ansichten von Schneider und Rangnick bezüglich des Mitspracherechts bei Transfers als ausgeschlossen.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, ist auch Valerien Ismael ein Kandidat auf Schalke: Der ehemalige Spieler von Werder Bremen und dem FC Bayern hatte in der vergangenen Saison den Linzer ASK in Österreich trainiert. In der Bundesliga hatte der 44-jährige Franzose von 2016 bis 2017 den VfL Wolfsburg betreut.

FC Schalke 04 bricht 34 Jahre alten Negativrekord von Fortuna Düsseldorf

Der FC Schalke 04 hat mit der 1:3-Niederlage am Wochenende einen 34 Jahre alten Negativrekord aufgestellt. Die Königblauen unterbieten mit dem Start von null Punkten und 1:11 Toren den schlechtesten Bundesliga-Start nach zwei Spieltagen von Fortuna Düsseldorf aus dem Jahr 1986/87. Die Düsseldorfer verloren damals zum Auftakt mit 0:5 gegen Eintracht Frankfurt und mit 0:3 gegen den FC Bayern München und standen so bei null Punkten und 0:8 Toren.

FC Schalke 04: DFB-Kontrollausschuss ermittelt gegen Ozan Kabak

Ozan Kabak droht nach seiner Spuck-Affäre ein Nachspiel. Der DFB-Kontrollausschuss wird aufgrund des Vorfall aus dem Heimspiel gegen Werder Bremen am Samstagabend (1:3) ermitteln. Das bestätigte der DFB auf SID-Anfrage.

Kabak hatte sich noch am Samstag bei seinem Gegenspieler Ludwig Augustinsson entschuldigt. "Es war keine Absicht, die Sicht von außen täuscht", schrieb der 20-Jährige bei Twitter: "Ich habe so etwas noch nie gemacht und werde es auch niemals tun, da es einfach unsportlich ist. In jedem Fall, Entschuldigung an Ludwig."

FC Schalke 04: Spielplan in den kommenden Wochen

WettbewerbDatumGegnerOrt
Bundesliga03.10.2020RB LeipzigA
Bundesliga18.10.2020Union BerlinH
Bundesliga24.10.2020Borussia DortmundA
Bundesliga30.10.2020VfB StuttgartH
Bundesliga07.11.2020Mainz 05A
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung