-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

RB Leipzig, News und Gerüchte: Julian Nagelsmann froh über Red-Bull-Partnerklubs

Von SPOX
Julian Nagelsmann bewertet die RB-Saison mit einer "soliden 3+".

Trainer Julian Nagelsmann sieht die Kooperation mit den anderen von Red Bull gegründeten und gesponserten Klubs als Grundstein für den Erfolg von RB Leipzig. Außerdem: RBL soll einen Nachfolger für Patrik Schick im Auge haben. Alles News und Gerüchte rund um RB Leipzig gibt es hier.

Sichere Dir jetzt Deinen DAZN-Gratismonat und sieh' alle Spiele des CL-Finalturniers umsonst!

RB Leipzig: Julian Nagelsmann froh über Red-Bull-Partnerklubs

Julian Nagelsmann hat sich lobend über die Kooperation und Vernetzung mit den Red-Bull-Partnerklubs geäußert. "Das ist sehr wichtig. Wir schauen immer nach talentierten Jungs, wir haben Klubs, die ihre Talente in der ähnlichen Weise entwickeln, wie wir es tun. Es ist leichter für die Spieler, in den Kader zu kommen und gut zu spielen", sagte der 33-Jährige vor dem Halbfinal-Spiel der Champions League gegen Paris Saint-Germain (Di., 21 Uhr live auf DAZN).

Als Beispiel für diese Kooperation nannte er Mittelfeldspieler Tyler Adams. "Ich würde mich freuen, wenn es mehr von seiner Art gäbe", erklärte Nagelsmann. Der 21-Jährige wechselte im Wintertransferfenster 2019 von Red Bull New York nach Leipzig.

Red Bull Salzburg gehört seit einiger Zeit formal nicht mehr zu dieser Kooperation. Die UEFA erlaubt nicht die Teilnahme von zwei vom gleichen Geldgeber gesteuerten Vereinen am gleichen Europacup-Wettbewerb. Im Viertelfinal-Spiel der Leipziger gegen Atletico Madrid (VIDEO: Hier geht es zu den Highlights!) standen mit Petr Gulasci, Dayot Upamecano, Marcel Sabitzer, Konrad Laimer und Kevin Kampl gleich fünf Spieler in der Startelf, die bereits für die Salzburger gespielt hatten.

Für Nagelsmann ist ein Ende der rasanten Entwicklung des Klubs nicht in Sicht. "Es ist eine großartige Reise für RB Leipzig", sagte er. "Es ist ein großes Ziel für die Zukunft, das weiter so zu machen, dass wir uns entwickeln können in der gleichen Geschwindigkeit wie in den letzten sieben Jahren, das wäre großartig für die Zukunft."

Alle Partnerklubs von Red Bull

VereinLand
RasenBallsport LeipzigDeutschland
Red Bull New YorkUSA
RB BragantinoBrasilien
Red Bull BrasilBrasilien
Red Bull GhanaGhana
FC Red Bull SalzburgÖsterreich
FC LieferingÖsterreich
FC Pasching (nur Kooperation)Österreich

RB Leipzig, Gerücht: RBL wohl an Alexander Sorloth interessiert

Stürmer Patrick Schick steht RB Leipzig nur noch bis Ende des Finalturniers zur Verfügung. Der 24-Jährige kehrt dann zur AS Rom zurück. Die Italiener wollen den Tschechen laut übereinstimmenden Medienberichten nicht erneut verleihen, sondern ihn für rund 25 Millionen Euro verkaufen. Das Gesamtbudget der Leipziger soll aber nur bei 25 Millionen Euro liegen.

Demnach soll RBL nun Interesse an Alexander Sorloth (24) bekundet haben. Der Norweger spielte in der vergangenen Saison auf Leihbasis bei Trabzonspor und erzielte dort 24 Tore. Die Türken können den Angreifer für rund 6,5 Millionen Euro verpflichten. Ausgeliehen ist Sorloth von Crystal Palace.

Neben den Leipzigern sollen auch der VfL Wolfsburg und die SSC Napoli interessiert sein.

Champions League: Halbfinale im Überblick

DatumUhrzeitMannschaft 1Mannschaft 2
18. August21 UhrRB LeipzigParis Saint-Germain
19. August21 UhrFC BayernManchester City / Olympique Lyon
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung