-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Jude Bellingham verpasst Teile der Vorbereitung von Borussia Dortmund wegen U21-Nominierung

Von SPOX
Jude Bellingham spielt künftig für die U21 Englands.

Jude Bellingham wird Teile der Saisonvorbereitung bei Borussia Dortmund verpassen, allerdings aufgrund eines für ihn persönlich freudigen Ereignisses. BVB-Sportdirektor Michael Zorc sieht keinen finanziellen Spielraum für weitere Neuzugänge. Alle News und Gerüchte rund um den BVB findet Ihr hier.

BVB: Bellingham erstmals für Englands U21 nominiert

BVB-Neuzugang Jude Bellingham wird einen Teil der Saisonvorbereitung von Borussia Dortmund verpassen, weil er erstmals in das Aufgebot der englischen U21-Nationalmannschaft berufen worden ist. Trainer Aidy Boothroyd nominierte den 17-Jährigen für die beiden Qualifikationsspiele der U21-Europameisterschaft gegen Kosovo (4. September) und Österreich (8. September) im kommenden Monat.

Mit der Nominierung für die U21 überspringt Bellingham, der zuvor in der U15, U16 und zuletzt in der U17 spielte, drei Altersklassen im Nachwuchsbereich. Bellingham war im Juli vom englischen Fußball-Zweitligisten Birmingham City nach Dortmund gewechselt - laut übereinstimmenden Medienberichten für eine Ablösesumme zwischen rund 23 und 28 Millionen Euro.

Beim BVB überzeugte das Mittelfeldjuwel in den ersten Testspielen und kam beim 11:2-Kantersieggegen Austria Wien sogar zu seinem ersten Treffer für die Schwarzgelben. "Er war an vielen Toren beteiligt, ist nach vorne gegangen in den richtigen Momenten. Er spürt, wenn er seine Position verlassen muss. Das hat er sehr gut gemacht", sagte der auch Lucien Favre über Bellingham.

Jude Bellingham: Leistungsdaten 19/20

WettbewerbEinsätzeToreAssists
4143
2--
1--
4443

BVB-Sportdirektor Zorc: "Transfermarkt ist kein Wunschkonzert"

Von den Forderungen von BVB-Trainer Lucien Favre, den Kader der Dortmunder weiter zu verstärken, will Sportdirektor Michael Zorc offenbar nichts wissen. Zorc betonte, keine finanziellen Mittel für Neuzugänge mehr zu haben. Favre hatte zuvor gesagt, dass Dortmund "zwei richtige Mannschaften" brauche, diese aber noch nicht habe.

"Durch die Corona-Krise ist die Situation auf dem Transfermarkt kein Wunschkonzert. Wir müssen vor allem auch die wirtschaftliche Lage des Klubs im Blick behalten", ließ Zorc gegenüber der Sport Bild wenig Spielraum für Verstärkungen. "Ich finde, dass wir gut aufgestellt sind. Der Umgang mit diesem Kader Obliegt nun natürlich dem Trainer."

Dortmund: Götze in Gesprächen mit Monaco

Ein Wechsel von Mario Götze zur AS Monaco wird offenbar immer konkreter. Französischen Medienberichten zufolge soll Götze (28) bereits mit den Monegassen Gespräche geführt haben.

Monaco soll im Werben um den ablösefreien Götze die größten Chancen haben, heißt es in den französischen Medien. Demnach sei der Offensivspieler Wunschspieler von Trainer Niko Kovac. Der 48-Jährige hatte das Team aus dem Fürstentum zur Saison 2020/21 übernommen, im Auftaktspiel der neuen Saison aber nur ein 2:2 gegen Stade Reims geschafft.

Borussia Dortmund: Die kommenden Spiele

DatumWettbewerbGegner
28.08.2020TestspielSC Paderborn
28.08.2020TestspielVfL Bochum
14.09.2020DFB-PokalMSV Duisburg
19.09.2020BundesligaBorussia Mönchengladbach
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung