-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB: Kapitän Marco Reus hofft auf Comeback im DFB-Pokal

Von SPOX
Ist endlich wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen: Marco Reus.

Der lange verletzte BVB-Kapitän Marco Reus (31) macht sich Hoffnungen auf einen Einsatz in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den MSV Duisburg am 14. September. "Wenn es so weiter geht, ist alles eine Option, aber das entscheidet am Ende der Trainer. Ich war nicht zwei Wochen raus, sondern ein bisschen länger", sagte er am Rande der BVB-Testspiele am Freitag bei BVB-TV.

"Ich bin seit letztem Dienstag wieder in Dortmund und nehme seit dieser Woche ganz normal am Mannschaftstraining teil. Ich freue mich, dass es langsam bergauf gegangen ist und ich auf dem Platz Gas geben kann. Es ist wichtig, viele Trainingseinheiten zu bekommen", erklärte er weiter.

Vor dem ersten Pflichtspiel der Saison im Pokal steht für den BVB ein weiteres, noch nicht offiziell bekanntgegebenes Testspiel auf dem Programm, das Reus "hoffentlich bestreiten kann". Gleichzeitig dämpfte er die Erwartungen: Für mich ist jetzt wichtig, dass ich auf das Level komme, auf dem ich mir zutraue zu spielen. Ob das im Pokal oder im ersten, zweiten oder dritten Bundesligaspiel ist, spielt für mich keine Rolle"

Reus plagte eine hartnäckige Sehnenentzündung im Adduktorenbereich, die er sich im Februar im Pokalspiel bei Werder Bremen zuzog und ihn über sechs Monate außer Gefecht setzte. Zuletzt absolvierte er eine zweiwöchige Reha, ehe er in der vergangenen Woche wieder zur Mannschaft stieß.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung