Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte: FC Barcelona wohl erneut an David Alaba interessiert - Transfer aber finanziell nicht stemmbar

Von SPOX
Alabas Zukunft bei Bayern ist weiterhin offen.

Die Zukunft von David Alaba beim FC Bayern München ist weiterhin unklar. Offenbar ist der FC Barcelona wieder an einem Transfer des Verteidigers interessiert, die finanzielle Lage macht den Katalanen aber einen Strich durch die Rechnung. Leon Goretzka und Kingsley Coman sorgen im Netz zudem für Aufreger und Michael Cuisance schließt einen Wechsel nach Frankreich aus. Alle News und Gerüchte zum FCB im Überblick.

FC Bayern: Barcelona kann sich Alaba-Transfer nicht leisten

David Alaba hat sich weiterhin noch nicht entschieden, ob er seinen in 2021 auslaufenden Vertrag beim FC Bayern München verlängern wird oder zu einem europäischen Top-Klub wechselt.

Bereits seit mehreren Wochen kursieren Gerüchte um die Zukunft des Österreichers. Die spanische Zeitung Mundo Deportivo berichtet nun, dass sich der FC Barcelona, der laut der Bild-Zeitung neben Real Madrid zu den Wunschzielen von Alaba gehört, einen Transfer des 28-Jährigen in diesem Sommer nicht leisten kann. Die finanzielle Lage bei den Katalanen sei aufgrund der Coronakrise zu schlecht, um eine Verpflichtung in dieser Größenordnung zu tätigen.

Bereits in den vergangenen Jahren hatte Barca großes Interesse an dem Defensivallrounder gezeigt, doch blitzte immer wieder beim FC Bayern ab. In diesem Sommer wären die Chancen auf eine Verpflichtung wohl so groß wie noch nie gewesen.

Die Sport Bild hatte kürzlich ebenfalls von finanziellen Problemen bei Barca und Real Madrid berichtet. Als wahrscheinlichster Abnehmer wird immer wieder Manchester City genannt, zudem soll Ex-FCB-Coach Pep Guardiola ohnehin um die Dienste von Alaba buhlen.

Einzig denkbar für Barca sei dem Bericht zufolge, dass Alaba in sein letztes Vertragsjahr geht und dann ablösefrei zu den Blaugranas wechselt. Alabas Verhandlungen mit dem deutschen Rekordmeister waren zuletzt ins Stocken geraten. Wie die Bild berichtete, will er mehr als 20 Millionen Euro pro Jahr kassieren, aktuell sind es inklusive Prämien "nur" 15 Millionen Euro.

Ein ablösefreier Abgang von Alaba gilt allerdings als undenkbar, wie der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge zuletzt klarstellte: "Wir wollen keinen Spieler im nächsten Jahr kostenlos verlieren."

FC Bayern: Goretzka sorgt mit Essens-Foto für Ärger

Ein Foto von Leon Goretzka hat in den sozialen Netzwerken für viele Reaktionen gesorgt. Der Mittelfeldspieler ist dabei zu sehen, wie er seinen Neffen füttert. Während das Kind natürlich gut ankommt, drehen sich die kritischen Kommentare um das Essen auf dem Teller. Denn darauf befindet sich das eher ungesunde und besonders bei Italienern verrufene Gericht Nudeln mit Ketchup.

"Neiiiiiiiiin, Ketchup zu Pasta, neiiiiin", schrieb ein User bei Instagram. Ein weiterer Kommentar, der zu Diskussionen führte: "Er verdient Millionen und isst Nudeln mit Ketchup?"

Einige Follower stellten sich aber auch hinter den Mittelfeldspieler: "Essen sie Nudeln mit Ketchup, schreit man. Essen sie ein Goldsteak in Dubai, schreit man. Mal darüber nachdenken, ob nicht jeder machen kann, was er möchte." Goretzka selbst antwortete dem User mit einem "Peace"-Zeichen. Franck Ribery hatte damals für Aufsehen gesorgt, als er bei Instagram ein Video postete, wie er ein goldenes Steak bei Edel-Metzger Nusret Gökce alias Salt Bae serviert bekam.

FC Bayern München: Kingsley Coman bei Salt Bae

Zumal mit Kingsley Coman kürzlich der nächste französische Bayern-Profi bei Salt Bae zu Gast war. Am vergangenen Donnerstagabend besuchte der Flügelspieler mit seiner Lebensgefährtin und einigen Freunden Gökces Steak-Restaurant Nusr-Et auf der griechischen Insel Mykonos.

Nach Informationen der tz ließen sich Coman und seine Begleiter ein mit Blattgold überzogenes Tomahawk-Steak kredenzen, das wohl 900 Euro kostet. Im vergangenen Sommer war Teamkollege Corentin Tolisso ebenfalls in diesem Restaurant zu Besuch.

Ex-Mitspieler Franck Ribery hatte die Diskussionen um dieser Art Besuche im Januar 2019 angestoßen, als er in Dubai ein Goldsteak verspeiste. Vor allem in seiner Heimat hatte der heute 37-Jährige damals heftige Kritik geerntet.

Ribery reagierte darauf damals mit wüsten Beleidigungen in den sozialen Medien und bekam folglich vom FC Bayern eine hohe Geldstrafe für die verbalen Entgleisungen aufgebrummt.

FC Bayern: Michael Cuisance sieht seine Zukunft beim FCB

Michael Cuisance wird seit Wochen mit einem Wechsel zu Olympique Marseille in Verbindung gebracht, nun äußerte sich der Franzose zu den Gerüchten und erklärte, dass seine Zukunft in München läge.

"Ich habe gesehen, dass der Klub Interesse hat, das schmeichelt mir. Marseille ist eine schöne Geschichte, es ist wunderschön. Es ist ein legendärer Klub, der die Champions League gewonnen hat", erklärte Cuisance der L'Équipe. "Mit dem, was der Trainer (Andre Villas-Boas, Anm. d. Red.) dort macht, hat er sie zurück in die Champions League gebracht."

Einen Wechsel in die Ligue 1 schloss der 20-Jährige jedoch aus. "Ich freue mich für sie. Aber heute konzentriere ich mich weiterhin auf das, was ich tun muss. Und das ist mein Projekt beim FC Bayern", fuhr er fort.

FC Bayern: Die Abschlusstabelle der Bundesliga

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München34100:326882
2.Borussia Dortmund3484:414369
3.RB Leipzig3481:374466
4.Borussia M'gladbach3466:402665
5.Bayer Leverkusen3461:441763
6.TSG Hoffenheim3453:53052
7.Wolfsburg3448:46249
8.SC Freiburg3448:47148
9.Eintracht Frankfurt3459:60-145
10.Hertha BSC3448:59-1141
11.1. FC Union Berlin3441:58-1741
12.Schalke 043438:58-2039
13.1. FSV Mainz 053444:65-2137
14.1. FC Köln3451:69-1836
15.FC Augsburg3445:63-1836
16.Werder Bremen3442:69-2731
17.Fortuna Düsseldorf3436:67-3130
18.SC Paderborn 073437:74-3720

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung