Fussball

Eintracht Frankfurt, News und Gerüchte: SGE schließt Verkauf von mehreren Stars nicht aus

Von SPOX
Kevin Trapp und Filip Kostic könnten Eintracht Frankfurt ab einer gewissen Summe verpflichten.

Eintracht Frankfurt schließt einen Verkauf von mehreren Stars nicht aus. Ein Quartett um Kevin Trapp lässt signierte Trikots versteigern und Jürgen Kramny übernimmt die U19 der Hessen. Hier gibt es alle News und Gerüchte zur SGE.

Eintracht Frankfurt schließt Verkauf von mehreren Stars nicht aus

Um die wirtschaftlichen Verluste aus der Coronakrise und das Verpassen der europäischen Plätze zu kompensieren, könnten in diesem Sommer gleich mehrere Stars Eintracht Frankfurt verlassen.

Wie die Bild berichtet, soll die SGE keinen ihrer Spieler als unverkäuflich betiteln. Bei Torhüter und Identifikationsfigur Kevin Trapp sei man bereits ab sieben Millionen Euro, die Summe, die die Eintracht für ihn an PSG überwies, gesprächsbereit.

Bei Stürmer Filip Kostic liegen die Ansprüche dahingegen höher, hier würde man dem Bericht nach ab 30 Millionen Euro mit sich reden lassen. Evan N'Dicka soll zwar im kommenden Jahr die Abwehr als Stammspieler verjüngen, ab 13 Millionen Euro sei ein Wechsel jedoch ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Der Letztgenannte in der Liste ist der Japaner Daichi Kamada, der bei der SGE den Durchbruch schaffte, aber noch mit einer Vertragsverlängerung zögert. Ein möglicher Interessent müsste für ihn wohl mindestens zwölf Millionen Euro auf den Tisch legen.

Eintracht-Quartett lässt Trikots für guten Zweck versteigern

Das Quartett um Kevin Trapp, Bas Dost, Filip Kostic und Danny da Costa lässt derzeit signierte Trikots für einen guten Zweck versteigern.

Auf dem Auktionsportal United Charity können Fans noch bis zum 16. Juli die Schmuckstücke erwerben, Trapp stellte zudem auch ein Set Torwarthandschuhe zur Verfügung.

Alle Einnahmen der Versteigerung fließen in die Stiftung Deutsche Sporthilfe, die damit Nachwuchs- und Spitzenathleten unterstützt.

Eintracht Frankfurt holt Jürgen Kramny als U19-Coach

Der frühere Bundesliga-Trainer Jürgen Kramny wird in Zukunft die U19 von Eintracht Frankfurt betreuen.

Seit dem vergangenen Sommer war der 48-Jährige als Trainer bei der Spielergewerkschaft VDV tätig. In der Bundesliga hatte Kramny die Geschicke des VfB Stuttgart und in der 2. Liga die von Arminia Bielefeld geleitet.

Eintracht Frankfurt verpasst Europa: Die Abschlusstabelle der Bundesliga

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München34100:326882
2.Borussia Dortmund3484:414369
3.RB Leipzig3481:374466
4.Borussia M'gladbach3466:402665
5.Bayer Leverkusen3461:441763
6.TSG Hoffenheim3453:53052
7.Wolfsburg3448:46249
8.SC Freiburg3448:47148
9.Eintracht Frankfurt3459:60-145
10.Hertha BSC3448:59-1141
11.1. FC Union Berlin3441:58-1741
12.Schalke 043438:58-2039
13.1. FSV Mainz 053444:65-2137
14.1. FC Köln3451:69-1836
15.FC Augsburg3445:63-1836
16.Werder Bremen3442:69-2731
17.Fortuna Düsseldorf3436:67-3130
18.SC Paderborn 073437:74-3720

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung