Fussball

BVB offenbar seit Jahren um Jude Bellingham bemüht - Treffen mit dem FC Bayern verlief erfolglos

Von SPOX
Bellinham soll im Sommer nach Dortmund wechseln.

Borussia Dortmund hat sich offenbar bereits seit mehreren Jahren mit einem Transfer von Jude Bellingham, der offenbar nun kurz vor dem Abschluss steht, beschäftigt und über einen langen Zeitraum um die Gunst des begehrten 17-Jährigen geworben.

Wie The Athletic berichtet, habe der BVB bereits vor drei Jahren damit begonnen, den englischen Nachwuchsspieler zu beobachten. Anschließend habe sich der Klub aktiv darum bemüht, Bellingham einen Wechsel nach Dortmund schmackhaft zu machen.

Dem Bericht zufolge soll der Mittelfeldspieler BVB-Trikots zugeschickt bekommen und eine Einladung in den Signal Iduna Park erhalten haben. Zudem habe man dem Engländer einen Clip von dessen Landsmann Jadon Sancho zukommen lassen.

Bellingham vor BVB-Transfer: Auch Bayern war interessiert

Dass Bellingham sich letztlich für einen BVB-Transfer entschied, sei vor allem auf den ausgezeichneten Ruf des Vereins im Umgang mit Nachwuchsspielern zurückzuführen.

Dabei hatte der Offensivspieler offenbar lukrative Alternativen: Laut The Athletic sei nicht nur Manchester United im Werben um Bellingham leer ausgegangen, sondern auch der FC Bayern München.

Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Chefscout Marco Neppe sollen sich angeblich sogar mit der Familie des Birmingham-Profis getroffen haben. Die Gespräche seien jedoch erfolglos geblieben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung