Fussball

1. FC Heidenheim - Werder Bremen: Bundesliga-Relegation heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Heute Abend treffen Werder Bremen und der 1. FC Heidenheim aufeinander.

Zieht Werder Bremen noch den Kopf aus der Schlinge oder schafft der 1. FC Heidenheim das Wunder und steigt in die Bundesliga auf? Wie Ihr die Relegation heute live im TV, Livestream und Liveticker verfolgt, erfahrt Ihr hier.

Hier geht's zum gratis Probemonat von DAZN inklusive aller Relegationsspiele der 1. und 2. Bundesliga live!

1. FC Heidenheim gegen Werder Bremen: Spielort und -zeit

Gespielt wird heute im höchstgelegenen Stadion im deutschen Profifußball, der Voith-Arena in Heidenheim. Das 1972 eröffnete Stadion liegt auf dem Heidenheimer Schlossberg in ganzen 555 Metern über dem Meeresspiegel.

Anpfiff der Partie ist am heutigen Montag, den 6. Juli, um 20.30 Uhr.

1. FC Heidenheim - Werder Bremen: Bundesliga-Relegation heute live im TV und Livestream

Live mit von der Partie seid Ihr bei DAZN. Der Streamingdienst zeigt alle Relegationsspiele der 1. und 2. Bundesliga live und in voller Länge.

Neben DAZN zeigt auch Amazon Prime Video das Rückspiel zwischen Heidenheim und Bremen.

Ihr habt noch kein DAZN-Abo? Dann sichert Euch jetzt den gratis Probemonat und seid noch heute live bei der Relegation dabei!

Nach dem kostenfreien ersten Monat kostet Euch ein Abonnement bei DAZN entweder 11,99 Euro pro Monat oder 119,99 Euro pro Jahr (entspricht etwa zehn Euro im Monat).

Neben den Relegationsspielen hat das "Netflix des Sports" zahlreichen weiteren Spitzenfußball aus Europa im Programm. So laufen etwa Highlightspiele der Serie A, Primera Divison und der Ligue 1 bei DAZN.

Dazu kommen viele weitere Sportarten - beispielsweise Tennis, US-Sport (NFL, NBA, NHL, MLB) und jede Menge Kampfsport.

Bundesliga-Relegation im Liveticker: 1. FC Heidenheim gegen Werder Bremen

Unterwegs oder keinen Bock auf Bezahlen? Dann ab zu unseren SPOX-Livetickern.

Heidenheim vor dem "größten Spiel der Vereinsgeschichte"

Frank Schmidt kennt den 1. FC Heidenheim in- und auswendig, ist dort seit 2007 Trainer. Wenn der ehemalige Profi also vom "größten Spiel der Vereinsgeschichte" spricht, dann weiß er, was er sagt.

Dass Schmidt damit die Underdogrolle der Heidenheimer gegen Werder, immerhin zweifacher Europapokalsieger, untermauert, dürfte ihm klar sein. Der Heidenheimer Coach sagt allerdings auch: "Wir dürfen uns nicht kleiner machen als wir sind. Wir haben gezeigt, dass wir uns wehren können."

Gewehrt hat sich der (Noch-)Zweitligist allerdings, im Hinspiel bei Werder erkämpften sich die Heidenheimer ein respektables 0:0 und waren phasenweise die bessere Mannschaft.

"Durch dieses Ergebnis ist der Glaube noch größer geworden", sagt Schmidt. Ein Glaube, der heute Berge versetzen könnte.

Bundesliga-Relegation: Die Ergebnisse der vergangenen Jahre

Setzt sich der 1. FC Heidenheim als erst vierter Zweitligist in der Relegation durch?

JahrBundesligistZweitligistHinspielRückspiel
2019VfB StuttgartUnion Berlin1:10:0
2018VfL WolfsburgHolstein Kiel3:11:0
2017VfL WolfsburgEintracht Braunschweig1:01:0
2016Eintracht Frankfurt1. FC Nürnberg1:11:0
2015Hamburger SVKarlsruher SC1:12:1 n.V.
2014Hamburger SVSpVgg Greuther Fürth0:01:1
2013TSG 1899 Hoffenheim1. FC Kaiserslautern3:12:1
2012Hertha BSCFortuna Düsseldorf1:22:2
2011Borussia MönchengladbachVfL Bochum1:01:1
20101. FC NürnbergFC Augsburg1:02:2
2009Energie Cottbus1. FC Nürnberg0:30:2
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung