Fussball

BVB verabschiedet Mario Götze - Zukunft ungewiss

SID
Borussia Dortmund hat vor dem Bundesliga-Finale seinen 2014er-Weltmeister Mario Götze verabschiedet.

Borussia Dortmund hat vor dem Bundesliga-Finale seinen 2014er-Weltmeister Mario Götze verabschiedet. Präsident Reinhard Rauball überreichte dem 28-Jährigen vor dem Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim am Samstag eine gerahmte Collage, die gesamte Mannschaft applaudierte.

Zu einem letzten Einsatz kam es nicht mehr. Götze hatte zuletzt viel Zeit bei seiner Ehefrau Ann-Kathrin und dem gemeinsamen Sohn Rome im Krankenhaus verbracht, wodurch er derzeit nicht die Hygienevorschriften der Deutschen Fußball Liga (DFL) erfüllt.

Götze hatte beim BVB den Durchbruch geschafft, wurde aber seit seinem Wechsel zu Bayern München 2013 im Verein nicht mehr richtig glücklich. Nach der Rückkehr nach Dortmund 2016 machte ihm vor allem eine langwierige Stoffwechselkrankheit zu schaffen. "Alles in allem waren es großartige Jahre. Es gibt kein böses Blut", sagte er.

Die Zukunft des WM-Finaltorschützen von 2014 gegen Argentinien (1:0 n.V.) ist ungewiss. Er wird sein sportliches Glück wahrscheinlich im Ausland suchen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung