Ranking: So viel Geld gaben die Bundesliga-Klubs für Beraterhonorare aus

 
In der Bundesliga kassieren nicht nur die Spieler. Bei den Wechseln profitieren zumeist auch die Berater. Wir zeigen Euch die Klubs, die am meisten Beraterhonorare gezahlt haben (Quelle: Finanzkennzahlen der DFL).
© imago images / Michael Weber
In der Bundesliga kassieren nicht nur die Spieler. Bei den Wechseln profitieren zumeist auch die Berater. Wir zeigen Euch die Klubs, die am meisten Beraterhonorare gezahlt haben (Quelle: Finanzkennzahlen der DFL).
Platz 18: SC Paderborn - 847.000 Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 13,602 Millionen Euro)
© imago images / Sven Simon
Platz 18: SC Paderborn - 847.000 Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 13,602 Millionen Euro)
Platz 17: Union Berlin - 1,002 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 25,761 Millionen Euro)
© imago images / Nordphoto
Platz 17: Union Berlin - 1,002 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 25,761 Millionen Euro)
Platz 16: Fortuna Düsseldorf - 2,280 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 32,085 Millionen Euro)
© imago images / Hentschel
Platz 16: Fortuna Düsseldorf - 2,280 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 32,085 Millionen Euro)
Platz 15: FC Augsburg - 2,296 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 38,245 Millionen Euro)
© imago images / kolbert-press
Platz 15: FC Augsburg - 2,296 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 38,245 Millionen Euro)
Platz 14: Werder Bremen - 5,136 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 71,932 Millionen Euro)
© imago images / Jan Huebner
Platz 14: Werder Bremen - 5,136 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 71,932 Millionen Euro)
Platz 13: Hertha BSC - 5,311 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 62,403 Millionen Euro)
© imago images / Jan Huebner
Platz 13: Hertha BSC - 5,311 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 62,403 Millionen Euro)
Platz 12: 1. FC Köln - 5,909 Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 47,794 Millionen Euro)
© imago images / Sven Simon
Platz 12: 1. FC Köln - 5,909 Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 47,794 Millionen Euro)
Platz 11: TSG Hoffenheim - 7,151 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 77,076 Millionen Euro)
© imago images / Sven Simon
Platz 11: TSG Hoffenheim - 7,151 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 77,076 Millionen Euro)
Platz 10: SC Freiburg - 7,191 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 45,176 Millionen Euro)
© imago images / Jan Huebner
Platz 10: SC Freiburg - 7,191 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 45,176 Millionen Euro)
Platz 9: FSV Mainz 05 - 9,339 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 48,940 Millionen Euro)
© imago images / Rene Schulz
Platz 9: FSV Mainz 05 - 9,339 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 48,940 Millionen Euro)
Platz 8: VfL Wolfsburg - 10,608 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 131,366 Millionen Euro)
© imago images / Maik Hölter
Platz 8: VfL Wolfsburg - 10,608 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 131,366 Millionen Euro)
Platz 7: Borussia Mönchengladbach - 13,318 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.01.2019 bis 30.12.2019 (Personalkosten: 98,610 Millionen Euro)
© imago images / Elmar Kremser
Platz 7: Borussia Mönchengladbach - 13,318 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.01.2019 bis 30.12.2019 (Personalkosten: 98,610 Millionen Euro)
Platz 6: Bayer Leverkusen - 13,594 Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.01.2019 bis 30.12.2019 (Personalkosten: 136,578 Millionen Euro)
© imago images / Beautiful Sports
Platz 6: Bayer Leverkusen - 13,594 Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.01.2019 bis 30.12.2019 (Personalkosten: 136,578 Millionen Euro)
Platz 5: RB Leipzig - 13,649 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 125,224 Millionen Euro)
© imago images / pmk
Platz 5: RB Leipzig - 13,649 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 125,224 Millionen Euro)
Platz 4: Eintracht Frankfurt - 15,486 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.01.2019 bis 30.12.2019 (Personalkosten: 92,987 Millionen Euro)
© imago images / Jan Huebner
Platz 4: Eintracht Frankfurt - 15,486 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.01.2019 bis 30.12.2019 (Personalkosten: 92,987 Millionen Euro)
Platz 3: FC Schalke 04 - 16,644 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.01.2019 bis 30.12.2019 (Personalkosten: 123,799 Millionen Euro)
© imago images / RHR-Foto
Platz 3: FC Schalke 04 - 16,644 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.01.2019 bis 30.12.2019 (Personalkosten: 123,799 Millionen Euro)
Platz 2: FC Bayern München - 30,250 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 356,091 Millionen Euro)
© imago images / MIS
Platz 2: FC Bayern München - 30,250 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 356,091 Millionen Euro)
Platz 1: Borussia Dortmund - 44,538 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 205,104 Millionen Euro)
© imago images / Kevin Voigt / Jan Hübner
Platz 1: Borussia Dortmund - 44,538 Millionen Euro Beraterkosten im Zeitraum 01.07.2018 bis 30.06.2019 (Personalkosten: 205,104 Millionen Euro)
1 / 1
Werbung
Werbung