Fussball

BVB im Revierderby wohl ohne Emre Can und Axel Witsel

SID
Can und Witsel fehlen gegen Schalke.

Borussia Dortmund muss im Revierderby gegen Schalke 04 wohl ohne seine Schaltzentrale im Mittelfeld auskommen. Sowohl Emre Can als auch Axel Witsel werden für den Schlager im Westen nicht rechtzeitig fit.

Nach Informationen des kicker befinden sich sowohl Emre Can als auch Axel Witsel nicht mit der Mannschaft in Quarantäne und kommen damit nicht für einen Einsatz am Samstag infrage. Die beiden zentralen Mittelfeldspieler haben mit muskulären Problemen zu kämpfen.

Nach Informationen des Blattes fuhren Can und Witsel am Dienstag jeweils im privaten PKW zur Behandlung vor, während die in gemeinsamer Quarantäne befindlichen Spieler jeweils mit Bussen zum Training zum Gelände in Brackel gebracht wurden. Im Hygienekonzept der DFL ist vorgeschrieben, dass sich die Mannschaften sieben Tage vor dem ersten Spiel gemeinsam abschottet.

Als Ersatz für das zuletzt bewährte Mittelfeldduo Can und Witsel sind Julian Brandt, Mahmoud Dahoud und der nach langer Verletzungspause wiedergenese Thomas Delaney die naheliegenden Optionen. Sicher fehlen wird dem BVB zudem Kapitän Marco Reus. Der Offensivspieler trainiert nach seiner am 4. Februar erlittenen Muskelverletzung weiter individuell, peilt aber eine Comeback noch im Mai an. Der verletzte Dan-Axel Zagadou steht Trainer Lucien Favre ebenfalls nicht zur Verfügung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung