Fussball

Hertha BSC vs. Union Berlin: So kannst du das Freitagsspiel der Bundesliga sehen

Von SPOX
Im legendären Olympiastadion in Berlin wird das Hauptstadtduell steigen.

Der Auftakt in der Bundesliga am 27. Spieltag zwischen Hertha BSC und Union Berlin wird nur bei einem Streamingdienst zu sehen sein. Wir zeigen Euch, wie du das Freitagsspiel in der Bundesliga sehen kannst.

Du willst Union gegen Hertha BSC live sehen? Dann sichere dir jetzt deinen kostenlosen DAZN-Probemonat!

Hertha BSC vs. Union Berlin: Derby-Time in der Hauptstadt

Es ist Derby-Zeit in Deutschlands Haupstadt: Hertha BSC empfängt Union Berlin im ersten Freitagsspiel nach der Corona-Zwangspause. Auch diese Partie wird mit großen Sicherheitsvorkehrungen ablaufen. In der Ostkurve werden die Hertha-Ultras fehlen und auch sonst sind keine Fans innerhalb des Stadions erlaubt. Nur wenige Journalisten und Delegierte haben Zutritt zum Stadion.

Die Eisernen sind trotz der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen die Bayern gut gestimmt auf die Partie. In den letzten drei Bundesliga-Auswärtsspielen feierte Union Berlin zwei Siege (2:0 in Bremen, 2:1 in Frankfurt) und holte in diesen Partien mehr Siege und Punkte (sechs) als in den ersten zehn Gastspielen im Oberhaus (ein Sieg, fünf Punkte).

Hertha BSC - Union Berlin: So kannst du das Spiel sehen

Das Hauptstadtduell wird bei DAZN zu sehen sein. Los geht's um 20.30 Uhr aus dem Olympiastadion im Berliner Westen.

Die Übertragung beginnt beim Streamingdienst um 20.15 Uhr, dann werden euch Moderator Lukas Schönmüller, Kommentator Uli Hebel und Experte Ralph Gunesch in Empfang nehmen und das Spiel kommentieren.

Neben dem Berliner Derby seht Ihr noch acht weitere Begegnungen der laufenden Saison auf DAZN. Mehr Infos dazu bekommt Ihr hier.

Das "Netflix des Sports" ist als App auf dem Smartphone oder Tablet einfach aus dem jeweiligen Store herunterzuladen. Auch die meisten Smart TVs haben die DAZN-Applikation bereits vorinstalliert.

Hertha - Union: Die voraussichtlichen Aufstellungen

So könnten beide Mannschaften von Beginn an auflaufen:

  • Hertha: Jarstein - Pekarik, Boyata, Torunarigha, Plattenhardt - Lukebakio, Grujic, Skjelbred, Mittelstädt - Cunha, Ibisevic
  • Union: Gikiewicz - Hübner, Friedrich, Subotic - Trimmel, Gentner, Andrich, Lenz - Ingvartsen, Andersson, Bülter

Alte Dame gegen die Eisernen: So siehts in der Tabelle aus:

In der Tabelle sind die beiden Teams äußerst nah beisammen, für einen Aufsteiger schlagen sich die Eisernen beachtlich. Platz zwölf kurz vor Ende der Saison ist eine starke Leistung.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2675:264958
2.Borussia Dortmund2672:333954
3.Borussia M'gladbach2652:312152
4.RB Leipzig2663:273651
5.Bayer Leverkusen2649:311850
6.Wolfsburg2636:31539
7.SC Freiburg2635:36-137
8.Schalke 042633:40-737
9.TSG Hoffenheim2635:46-1135
10.1. FC Köln2641:47-633
11.Hertha BSC2635:48-1331
12.1. FC Union Berlin2632:43-1130
13.Eintracht Frankfurt2539:44-528
14.FC Augsburg2637:54-1727
15.1. FSV Mainz 052636:55-1927
16.Fortuna Düsseldorf2627:50-2323
17.Werder Bremen2528:59-3118
18.SC Paderborn 072630:54-2417

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung