Fussball

Borussia Dortmund - News und Gerüchte: Boateng-Handspiel? BVB-Boss Watzke: "Man sieht die Absicht"

Von SPOX
Viel Frust beim BVB-Boss: Hans-Joachim Watzke musste mit Borussia Dortmund erneut eine bittere Niederlage gegen den FC Bayern hinnehmen.

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hadert auch noch wenige Tage nach dem verlorenen Spitzenspiel gegen den FC Bayern München mit dem nicht gegebenen Elfmeter nach einem vermeintlichen Handspiel von Jerome Boateng. Erling Haaland wird aller Voraussicht nach nur das Spiel gegen den SC Paderborn am kommenden Sonntag verpassen und Roman Bürki soll das Interesse des FC Chelsea geweckt haben.

Hier gibt es News und Gerüchte rund um Borussia Dortmund.

BVB-Boss Watzke hadert: Boateng? "Man sieht die Absicht"

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hadert auch noch wenige Tage nach dem verlorenen Spitzenspiel gegen den FC Bayern München (0:1) mit dem nicht gegebenen Elfmeter nach einem vermeintlichen Handspiel von Jerome Boateng. "Man sieht die Absicht bei Boateng", sagte Watzke gegenüber dem kicker. "Deshalb war das ein klarer Elfmeter."

Boateng hatte in der 58. Spielminute einen Schuss von Erling Haaland mit einer aktiven Bewegung des Arms zum Ball abgewehrt (Hier geht's zum Video). Doch weder Schiedsrichter Tobias Stieler noch der Video-Assistent in Köln Sascha Stegemann griffen ein. Bereits kurz nach dem Spiel am Dienstag hatte BVB-Trainer Lucien Favre ein strafbares Handspiel gesehen, stellte jedoch auch fest, dass dies "schwer zu entscheiden" gewesen sei.

Als Ausrede für die Pleite wollten die Dortmunder den ausgebliebenen Pfiff jedoch nicht nutzen. "Leider hat der Schiri den Elfmeter nicht gegeben", sagte beispielsweise Emre Can: "Jetzt ist es vorbei, wir können es nicht ändern."

Nach der 0:1-Niederlage gegen den deutschen Rekordmeister hat der BVB sieben Punkte Rückstand auf den FC Bayern. Sportdirektor Michael Zorc hakte in der Folge den Titel ab: "Für Platz 1 wird es jetzt nicht mehr reichen, darüber darf man sich auch zwei Tage ärgern." Der Fokus beim BVB liege nun darauf, zumindest die Qualifikation für die Champions League zu fixieren. "Fünf Teams kommen für vier Plätze infrage - da müssen wir schon noch ein paar Spiele gewinnen", sagte Zorc.

BVB-Keeper Roman Bürki angeblich im Fokus beim FC Chelsea

Borussia Dortmunds Torhüter Roman Bürki (29) hat offenbar das Interesse von Premier-League-Klub Chelsea geweckt. Einen entsprechenden Bericht der Sun bestätigt Sportbild. Demnach soll der Schweizer bei den Blues Kepa Arrizabalaga (25) ersetzen. Im Gespräch soll eine Ablöse von knapp 17 Millionen Euro sein. Hier geht's zur ausführlichen News.

BVB-Star Erling Haaland verpasst wohl nur Paderborn-Spiel

Erling Haaland wird aufgrund seiner im Spitzenspiel gegen den FC Bayern München erlittenen Knieblessur wohl nur das Auswärtsspiel beim SC Paderborn am kommenden Sonntag verpassen. Wie der kicker am Donnerstag berichtet, soll der 19 Jahre alte Norweger den Dortmundern im Heimspiel gegen Hertha BSC (6. Juni) bereits wieder zur Verfügung stehen.

Haaland hatte sich die leichte Innenbandverletzung offenbar bei einem Zusammenprall mit Schiedsrichter Tobias Stieler zugezogen und musste rund 20 Minuten vor dem Ende ausgewechselt werden. Für ihn kam Giovanni Reyna in die Partie.

Bundesliga-Tabelle: BVB kämpft mit vier Teams um die Champions League

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2881:285364
2.Borussia Dortmund2874:344057
3.RB Leipzig2870:294155
4.Borussia M'gladbach2853:341953
5.Bayer Leverkusen2853:361753

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung