Fussball

BVB: Restlicher Spielplan, Gegner in der Bundesliga

Von SPOX
Mats Hummels steht dem BVB gegen Bayern zur Verfügung.

Wie geht es für Borussia Dortmund nach dem Topspiel gegen den FC Bayern weiter? SPOX wirft einen Blick auf das Restprogramm des BVB und zeigt Euch den Spielplan und die Gegner.

Sichere Dir hier den gratis Probemonat von DAZN und schau die Highlights aller Spiele der Bundesliga bereits 40 Minuten nach Abpfiff.

Borussia Dortmund: Diese Spiele stehen noch an

Neben dem Topspiel gegen den FC Bayern München stehen für die Schwarz-Gelben noch weitere Highlights an. Das sportlich interessanteste Aufeinandertreffen dürfte gleichzeitig auch das brisanteste sein.

Gemeint ist das Duell der Borussia mit RB Leipzig am 33. Spieltag der Bundesliga. Einerseits gehören die beiden Klubs seit einiger Zeit zum Besten, was die Bundesliga zu bieten hat, andererseits gehören die Fans des BVB zu den größten Kritikern vom Fußball-Engagement des österreichischen Red-Bull-Konzerns und haben sich in der Vergangenheit nicht mit öffentlicher Kritik zurückgehalten.

Außerdem sind die Schwarz-Gelben noch beim SC Paderborn, bei Fortuna Düsseldorf zu Gast. Heimrecht genießt das Team von Lucien Favre dagegen nach der Partie gegen den FCB noch gegen die Hertha, Mainz und Hoffenheim.

BVB: Das Restprogramm in der Bundesliga

Inklusive des Spiels gegen die Bayern stehen für den BVB noch sieben Ligaspiele auf dem Programm.

DatumUhrzeitHeim/GastGegner
26. Mai18.30 UhrHeimFC Bayern München
31. Mai18 UhrGastSC Paderborn
6. Juni18.30 UhrHeimHertha BSC
13. Juni15.30 UhrGastFortuna Düsseldorf
17. Juni20.30 UhrHeimMainz 05
20. Juni15.30 UhrGastRB Leipzig
27. Juni15.30 UhrHeimTSG Hoffenheim

BVB: Aus der Champions League und dem DFB-Pokal schon ausgeschieden

Weitere Pflichtspiele werden für die Schwarz-Gelben in dieser Saison nicht mehr dazukommen, schließlich ist das Team von Lucien Favre sowohl aus der Champions League als auch aus dem DFB-Pokal bereits ausgeschieden.

In der CL musste sich der BVB Paris Saint-Germain geschlagen geben. Nach einem 2:1-Hinspiel-Erfolg im heimischen Signal-Iduna-Park war nach einer 0:2-Niederlage im Parc de Princes Schluss.

Im DFB-Pokal kam es noch etwas dicker für den BVB, mussten sich die Borussen doch beim SV Werder Bremen mit 2:3 geschlagen geben. Bereits zur Pause lag der BVB dabei 0:2 im Hintertreffen.

Bundesliga: Die aktuelle Tabelle

Vor dem Topspiel gegen die Münchner liegt der BVB vier Punkte hinter dem Rekordmeister.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2780:285261
2.Borussia Dortmund2774:334157
3.RB Leipzig2768:274154
4.Bayer Leverkusen2752:322053
5.Borussia M'gladbach2753:341952
6.Wolfsburg2736:33339
7.SC Freiburg2735:37-237
8.Schalke 042733:43-1037
9.TSG Hoffenheim2736:47-1136
10.1. FC Köln2743:49-634
11.Hertha BSC2739:48-934
12.FC Augsburg2740:54-1430
13.1. FC Union Berlin2732:47-1530
14.Eintracht Frankfurt2641:49-828
15.1. FSV Mainz 052736:60-2427
16.Fortuna Düsseldorf2729:52-2324
17.Werder Bremen2629:59-3021
18.SC Paderborn 072731:55-2418
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung