Fussball

RB Leipzig - News und Gerüchte: Rashica-Transfer noch in weiter Ferne

Von SPOX
Milos Rashica stürmt noch für Werder Bremen.

RB Leipzig und Milot Rashica sind von einer Einigung offenbar noch weit entfernt. RBL-Athletiktrainer sieht Herausforderungen durch die Verlängerung der Saison und Leipzigs Caterer muss über 500 Mitarbeiter entlassen. Hier findet Ihr News und Gerüchte zu RBL.

RB Leipzig: Rashica-Transfer noch in weiter Ferne

RB Leipzig hat mit Werder Bremen wohl noch keine konkreten Verhandlungen über einen möglichen Wechsel von Milot Rashica geführt. Das geht aus einem Bericht des kicker hervor.

Zuvor hatte der kicker vom Interesse an dem 23-Jährigen berichtet. Rashica darf Bremen für die festgeschriebene Ablösesumme von 38 Millionen Euro verlassen. "Wir standen nie mit solchen Zahlen und Ablösen in Verbindung, erst recht nicht in der heutigen Zeit", sagte RBL-Sportdirektor Markus Krösche zu den Spekulationen.

Durch die Corona-Krise dürften Investitionen in diesem Bereich ohnehin schwer zu bewerkstelligen sein. Da ohne TV-Gelder keine Planungssicherheit bei den Bundesligisten besteht. Laut dem kicker ist daher erst mit Verhandlungen zwischen den Parteien zu rechnen, wenn Klarheit über den weiteren Saisonverlauf herrscht.

Milot Rasica: Leistungsdaten in der Saison 2019/20

WettbewerbSpieleToreVorlagenMinuten
Bundesliga20741730
DFB-Pokal431344

RBL-Athletik-Trainer: "Wetter könnte ein Faktor werden"

RB Leipzigs Athletik-Trainer Ruwen Faller sieht einige Herausforderungen durch die Weiterführung der Saison. Das Wetter könnte ein Faktor werden, es wird deutlich wärmer sein, als es die Spieler gewohnt sind", sagte er der DPA.

Außerdem befürchtet er eine sehr geringe Zeit der Regeneration nach der aktuellen Spielzeit. "Ich kann mir schwer vorstellen, dass es mehr als drei Wochen Sommerpause geben wird", sagte der 39-Jährige.

Faller betonte zudem, dass die Trainer gefordert sind und die Spieler weiter motivieren müssen: "Es ist für alle eine Herausforderung, die so noch nie da gewesen ist. Für uns Trainer gilt es, kreativ zu bleiben und Langeweile bei den Spielern gar nicht erst aufkommen zu lassen."

RB Leipzig: Caterer entlässt über 500 Mitarbeiter

Die Corona-Krise trifft auch die Subunternehmer der einzelnen Vereine. Leipzigs Caterer Gastrobüro kündigte nun an, sich von über 500 geringfügig beschäftigten Mitarbeitern zu trennen.

"Wir haben die Arbeitsverträge mit dem größten Teil der kurzfristig Beschäftigten aussetzen müssen", sagte Gastrobüro-Geschäftsführer Mirko Roßner der Mitteldeutschen Zeitung.

Pro Heimspiel von RB Leipzig sind circa 550 Personen für Gastrobüro im Einsatz. Nur wenige davon sind fest angestellt.

Bundesliga: Tabelle nach dem 25. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2573:264755
2.Borussia Dortmund2568:333551
3.RB Leipzig2562:263650
4.Borussia M'gladbach2549:301949
5.Bayer Leverkusen2545:301547
6.Schalke 042533:36-337
7.Wolfsburg2534:30436
8.SC Freiburg2534:35-136
9.TSG Hoffenheim2535:43-835
10.1. FC Köln2539:45-632
11.1. FC Union Berlin2532:41-930
12.Eintracht Frankfurt2438:41-328
13.Hertha BSC2532:48-1628
14.FC Augsburg2536:52-1627
15.1. FSV Mainz 052534:53-1926
16.Fortuna Düsseldorf2527:50-2322
17.Werder Bremen2427:55-2818
18.SC Paderborn 072530:54-2416
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung