Fussball

Borussia Mönchengladbach - News und Gerüchte: Denis Zakaria droht offenbar das Saison-Aus

Von SPOX
Denis Zakaria verletzte sich am 7. März nach einem Zusammenprall mit dem eigenen Keeper Yann Sommer schwer.

Dem Gladbacher Mittelfeldspieler Dennis Zakaria droht nach dem Zusammenstoß mit Keeper Sommer im März nun doch eine enorm lange Pause, was aus Berichten der Bild hervorgeht. Außerdem sprach Marcus Thuram mit der Sport Bild darüber, warum bei Ihm nach seinem Wechsel zu Gladbach alles auf Anhieb funktionierte und die Borussia hat Ihre Fühler nach RV Bouna Sarr von Olympique Marseille ausgestreckt.

Hier findet Ihr alle News und Gerüchte zu Borussia Mönchengladbach.

Borussia Mönchengladbach: Zakaria droht lange Pause

Denis Zakaria (23) droht Borussia Mönchengladbach trotz der Corona-Pause im Falle einer Wiederaufnahme des Spielbetriebs zu fehlen und den Saisonendspurt zu verpassen. Zakaria hatte sich Anfang März bei der 1:2-Niederlage der Gladbacher gegen Borussia Dortmund bei einem schweren Zusammenprall mit dem eigenen Keeper Yann Sommer am Knie verletzt und musste anschließend ausgewechselt werden.

Anschließend gaben die Elf vom Niederrhein und auch der Spieler selbst jedoch Entwarnung. Ursprünglich hatten die Borussen gehofft, Zakaria bei einer Wiederaufnahme der Saison wieder einsetzen zu können, doch der Mittelfeldspieler erlitt zuletzt einen Rückschlag, nachdem er noch vor wenigen Wochen gesagt hatte, dass sich das Knie gut anfühle.

Nach Informationen des Blattes ist die Verletzung nun jedoch wieder schlimmer. Wie die Bild-Zeitung berichtet, drohe Zakaria sogar das Saison-Aus, was jedoch davon abhängig ist, wann überhaupt wieder gespielt werden kann. Nach Klubangaben besteht Hoffnung für Zakaria, Ende Juni wieder zum Einsatz zu kommen.

Der aus Genf stammende defensive Mittelfeldspieler stand in dieser Saison 22-mal von Beginn an auf dem Rasen, nur beim Geisterspiel gegen den 1.FC Köln (2:1) fehlte er aufgrund der Knieverletzung.

Gladbach: Thuram erklärt sein Form-hoch

Der Gladbacher Marcus Thuram (22) hat erklärt, warum er sich mit seinem Sturmkollegen Alassane Plea so gut versteht und die beiden ein so erfolgreiches Sturmduo bilden. "Alassane ist etwas älter als ich, hat schon mehr Erfahrung. Aber trotzdem lachen wir über viele Dinge gemeinsam. Wir sind beide Spaßvögel und verstehen uns richtig gut auf dem Platz", sagte Thuram im Gespräch mit der Sport Bild. Gemeinsam stehen die beiden Franzosen aktuell bei 14 Saisontoren in der Bundesliga.

Gladbach: Marcus Thurams Leistungsdaten in der Saison 2019/2020

WettbewerbEinsätzeTore
Bundesliga256
DFB-Pokal22
Europa League62

Gladbach-Transfers: Marseilles Bouna Sarr offenbar im Blickfeld

Borussia Mönchengladbach soll offenbar ernsthaftes Interesse an einer Verpflichtung von Bouna Sarr (28) von Olympique Marseille haben. Dies berichtet die französische Sportzeitung L´Equipe.

Dem Blatt zu Folge habe der Bundesligist bereits zu Beginn des Jahres Scouts auf den 28 Jahre alten Rechtsverteidiger angesetzt. Sein L'OM-Trainer Andre Villas-Boas ging jedoch zuletzt noch nicht von einem nahenden Abschied des aus Lyon stammenden Sarr aus: "Seine Arbeit ist von unschätzbarem Wert, in der Umkleidekabine ist er ein charismatischer Kerl. Ich denke, zukünftig wird er hier noch einen anderen Wert haben, vielleicht als Kapitän im nächsten Jahr", sagte Villas-Boas.

Auch ein weiterer Bundesligist soll sich in das Rennen um Sarr eingeschaltet haben. Neben Gladbach soll nach Angaben der L'Equipe auch der VfL Wolfsburg seine Fühler nach dem 28-jährigen ausgestreckt haben. Sarr besitzt einen Vertrag bis 2022 bei Marseille.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung