Fussball

Bundesliga: Wann findet der nächste Spieltag statt?

Von SPOX
Thomas Müller führt die Bundesliga in der Saison 2019/20 mit 16 Torvorlagen an.

Die Bundesliga musste aufgrund des Coronavirus vorerst unterbrochen werden. Seit dem 11. März wurde keine Partie mehr gespielt. Wann die Bundesliga wieder mit dem nächsten Spieltag an den Start geht, seht Ihr hier in diesem Artikel.

Holt Euch den kostenlosen DAZN-Probemonat, um die Montags-, Freitags-, und frühen Sonntagsspiele der Bundesliga live zu verfolgen!

Bundesliga: Wann findet der nächste Spieltag statt?

Die Bundesliga und die 2. Liga werden mindestens bis zum 30. April pausiert. Das schlug das Präsidium der Deutschen Fußball Liga (DFL) am Dienstag, den 24. März 2020, vor. Die 36 Vereine der beiden Ligen müssen dem Vorschlag bei der DFL-Mitgliederversammlung in der kommenden Woche zunächst jedoch zustimmen.

Zuvor wurde in der vergangenen Woche ein Bundesliga-Stopp bis zum 2. April vereinbart. Da hieß es allerdings schon laut DFL-Boss Christian Seifert, dass eine weitere Verschiebung sehr wahrscheinlich sei.

Bundesliga: Live im TV und Livestream

Bei Wiederanpfiff der Bundesliga sind auch weiterhin der Pay-TV-Sender Sky und der Streaminganbieter DAZN Eure Anlaufstellen, um die Partien live mitzuverfolgen. DAZN zeigt dabei die Montags-, Freitags- und die frühen Sonntagsspiele der Bundesliga, während der Rest auf Sky zu sehen ist.

Auf DAZN sind neben der Bundesliga auch andere nationale Topligen Europas vertreten. Darunter die Primera Division, Ligue 1 und die Serie A. Doch DAZN ist nicht nur für Fußballfans etwas, sondern auch für Fans der US-Sportarten (NFL, MLB, NHL, NBA), Darts, Wintersportarten und vielem mehr.

Ein Abonnement, um DAZN nutzen zu können, kostet im Monat 11,99 Euro und im Jahr nur 119,99 Euro. Zuvor bekommt man die Möglichkeit, einen Gratis-Probemonat zu testen. Ihr wollt zum Probemonat? Dann einfach hier klicken!

BVB und FC Bayern: Spieler verzichten auf Teil der Gehälter

Aufgrund der Coronakrise verzichten die Spieler von Borussia Dortmund auf einen Teil ihrer Gehälter. Das wurde nach einer Vereinbarung zwischen den Spielern und dem Verein am Dienstag vom BVB bestätigt.

Vereinsboss Hans-Joachim Watzke empfindet diese Tat als "wertvolles Zeichen der Solidarität". Der Klub soll dabei einen Betrag in zweistelliger Millionenhöhe einsparen.

Auch die Stars des FC Bayern München verzichten wohl auf 20 Prozent ihrer Gehälter. Vorstand und Aufsichtsrat des Rekordmeisters sollen sich ebenfalls dazu entschieden haben, berichtet die Bild-Zeitung und die dpa.

Bundesliga: Tabelle nach dem 25. Spieltag

Nach 25 Spieltagen führt der FC Bayern München die Tabelle mit 55 Punkten an. Dicht dahinter ist der BVB mit nur vier Punkten Rückstand platziert. Auf Rang drei liegt RB Leipzig mit 50 Punkten.

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2573:264755
2.Borussia Dortmund2568:333551
3.RB Leipzig2562:263650
4.Borussia M'gladbach2549:301949
5.Bayer Leverkusen2545:301547
6.Schalke 042533:36-337
7.Wolfsburg2534:30436
8.SC Freiburg2534:35-136
9.TSG Hoffenheim2535:43-835
10.1. FC Köln2539:45-632
11.1. FC Union Berlin2532:41-930
12.Eintracht Frankfurt2438:41-328
13.Hertha BSC2532:48-1628
14.FC Augsburg2536:52-1627
15.1. FSV Mainz 052534:53-1926
16.Fortuna Düsseldorf2527:50-2322
17.Werder Bremen2427:55-2818
18.SC Paderborn 072530:54-2416
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung