Fussball

FC Schalke 04, News und Gerüchte - Trotz Rekord-Umsatz: S04 macht Verlust in Millionenhöhe

Von SPOX
Die Knappen liegen aktuell auf Rang 6 in der Bundesliga.

Der FC Schalke 04 hat im Geschäftsjahr 2019 mit 275 Millionen Euro den zweithöchsten Umsatz der Geschichte erwirtschaftet - und das ohne Europapokal-Qualifikation. Aber: Sprang in 2018 noch ein Rekordgewinn in Höhe von 40,5 Millionen heraus, muss der Klub diesmal ein sattes Minus in Höhe von 26,1 Millionen bilanzieren. Außerdem: Ex-Schalke Keeper Lehmann äußert sich gegenüber den Corona-Maßnahmen.

Alle News und Gerüchte zu Schalke 04 gibt es hier.

Schalke 04: Zweithöchster Umsatz der Geschichte - dennoch Verlust

Im Geschäftsjahr 2019 machte der Klub ein Minus von 26,1 Millionen Euro, erzielte mit 275 Millionen Euro dennoch den zweithöchsten Umsatz in der Vereinsgeschichte. Im Vorjahr hatten die Königsblauen 350 Millionen umgesetzt und einen Überschuss von 40,5 Millionen Euro erwirtschaftet.

Trotz des Minus bauten die Schalker ihre Gesamtverbindlichkeiten von 219 auf 197 Millionen Euro ab. Alle Bankkredite für die klubeigene Arena, 2001 eröffnet, sind seit Juli abgezahlt. Aktuell investiert der Klub 105 Millionen Euro in den Umbau seines Vereinsgeländes, 30 Millionen sind bereits verbaut.

{component}

S04: Alle Fanshops und Service-Center wegen Coronavirus geschlossen

Mit sofortiger Wirkung ist der Trainingsbetrieb bei den königsblauen Profis komplett eingestellt. Die Spieler werden - zunächst bis Ende der Woche - individuell trainieren. Doch das ist noch lange nicht alles.

Darüber hinaus schließt der S04 seine Fanshops an der Geschäftsstelle, in der Gelsenkirchener Innenstadt sowie im Limbecker Platz in Essen. Auch das Service Center ist dicht - ab sofort nur noch telefonisch und per Mail zu erreichen. Zudem bleibt die Anlaufstelle der Fanabteilung, der Tabakladen, auf der Schalker Meile geschlossen.

{component}

Jens Lehmann: Ex-Schalke Keeper mit kontroverser Aussage über Corona-Maßnahmen

Der 50-Jährige hatte unter anderem die Maßnahmen zur Bekämpfung von Sars-CoV-2 infrage gestellt. "Was ist, wenn wir mehr Schaden mit dem Schließen von allem anrichten? Ist es besser, zu Hause zu bleiben, gegen etwas unter Quarantäne gestellt zu werden, das wir in den vergangenen Jahren nicht messen konnten, den Job jetzt zu verlieren oder ein erfolgreiches Unternehmen?", schrieb Lehmann: "Wird es mehr Menschen geben, die wegen großer finanzieller Probleme krank werden als durch das Virus? Wer kann das beantworten?"

Bundesliga: Die Tabelle nach 25 Spieltagen

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München2573:264755
2.Borussia Dortmund2568:333551
3.RB Leipzig2562:263650
4.Borussia M'gladbach2549:301949
5.Bayer Leverkusen2545:301547
6.Schalke 042533:36-337
7.Wolfsburg2534:30436
8.SC Freiburg2534:35-136
9.TSG Hoffenheim2535:43-835
10.1. FC Köln2539:45-632
11.1. FC Union Berlin2532:41-930
12.Eintracht Frankfurt2438:41-328
13.Hertha BSC2532:48-1628
14.FC Augsburg2536:52-1627
15.1. FSV Mainz 052534:53-1926
16.Fortuna Düsseldorf2527:50-2322
17.Werder Bremen2427:55-2818
18.SC Paderborn 072530:54-2416
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung