Fussball

Bundesliga: Mainz 05 - Borussia Dortmund (BVB) - Der LIVE-TICKER zum Nachlesen

Von SPOX
Roman Bürki bewahrte den BVB vor dem Aus in der Champions League.

Am 15. Spieltag der Bundesliga schlägt Borussia Dortmund den FSV Mainz 05 mit 0:4. Der Liveticker des Spiels zum Nachlesen:

Erlebe 40 Spiele der Fußball-Bundesliga live und exklusiv auf DAZN und sichere Dir jetzt Deinen Gratismonat.

Bundesliga: Mainz 05 gegen Borussia Dortmund im LIVE-TICKER zum Nachlesen: 0:4 (0:1)

  • Tore: 0:1 Reus (32.), 0:2 Sancho (66.), 0:3 Hazard (69.), 0:4 Schulz (84.)

Das war es zwar aus Mainz, ein Spiel hat die Bundesliga heute aber noch zu bieten. Um 18:30 Uhr stehen sich Düsseldorf und Leipzig im Topspiel gegenüber, schalten Sie auch da gerne rein. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis bald.

Der BVB erfüllt die Pflichtaufgabe und bleibt an der Tabellenspitze dran und ist weiterhin Dritter. Zudem hält man die Bayern weiter hinter sich. Leipzig und Gladbach sind aber an diesem Spieltag noch im Einsatz und können kontern. Nächste Woche steht dann das Duell gegen die Bullen an, am Wochenende muss man zum Hinrundenabschluss nach Hoffenheim.

Mainz bleibt damit auf 14 Zählern sitzen und rutscht sogar in der Tabelle einen Platz nach unten, weil die Hertha parallel punktet. Nach unten bleibt der Abstand aber gleich, allerdings hat Düsseldorf noch ein Spiel weniger absolviert. Unter der Woche geht es dann zum extrem wichtigen Duell nach Bremen, bevor am Wochenende gegen Leverkusen das letzte Spiel des Jahres ansteht.

Mainz kam zwar besser aus der Kabine und konnte das Spiel ein wenig offener gestalten, aber für die Hintermannschaft der Dortmunder war es nie eine Gefahr. Der BVB biss sich zwar auch gute 20 Minuten die Zähne an den Hausherren aus, aber nach zwei Kontern, die Sancho und Hazard perfekt abschlossen, waren die Verhältnisse endgültig geklärt. Kurz vor Schluss setzte Nico Schulz dann sogar noch das Sahnehäubchen obendrauf und der Sieg geht am Ende auch in dieser Höhe in Ordnung.

Mainz 05 - BVB: Schulz stellt 0:4-Endstand her

90.: Und ohne Nachspielzeit beendet Benjamin Cortus die Partie!

88.: Die Messe in Mainz ist definitiv gelesen. Die Dortmunder können ganz entspannt dem Abpfiff entgegenfiebern, die Mainzer sehnen diesen wohl genauso herbei.

86.: Beierlorzer unternimmt einen letzten Wechsel. Brosinski ersetzt Kunde.

85.: Direkt nach seiner Vorlage wird Sancho vom Feld genommen, dafür darf Alcacer noch ein paar Minuten spielen.

84.: Tooooor! Mainz 05 - BORUSSIA DORTMUND 0:4. Sancho darf ungestört an der Strafraumkante entlangspazieren und nimmt links Nico Schulz mit. Der fackelt gar nicht lange und zieht aus spitzem Winkel sofort ab. Der Ball wird noch leicht abgefälscht und landet unhaltbar unten rechts im langen Eck.

81.: Mainz wechselt ebenfalls ein weiteres Mal. Szalai verlässt das Feld, Mateta betritt es.

80.: Julian Brandt darf nach einem starken Spiel nun Feierabend machen. Für kommt Dahoud neu in die Partie.

77.: Wahnsinn, das muss doch das 4:0 sein! Hakimi bereitet über rechts vor und spielt das Leder in die Strafraummitte, aber Sancho verpasst aus kürzester Distanz den Ball.

76.: Die Reaktion von Beierlorzer kommt erstaunlich spät. Boetius verlässt das Feld und wird durch Maxim ersetzt.

75.: Da wackelt das Gebälk! Sancho wird halbrechts am Strafraum angespielt und zieht einfach mal ab. Der Schuss wird noch abgefälscht und knallt vom linken Innenpfosten zurück ins Feld.

73.: Da ist der erste Wechsel bei Dortmund. Mario Götze betritt für Marco Reus das Feld.

71.: Diesmal kann sich Zentner wieder auszeichnen und lenkt einen Schlenzer von Sancho aus halblinker Position zur Seite ab.

70.: Das könnte jetzt doch die Vorentscheidung gewesen sein. Bei Favre deuten sich schon die ersten Wechsel an, um eventuell Kräfte zu schonen.

Mainz - BVB: Sancho und Hazard sorgen für Vorentscheidung

69.: Tooooor! Mainz 05 - BORUSSIA DORTMUND 0:3. Wahnsinn! Wieder Konter, wieder Tor. Hazard besorgt den Doppelschlag. Diesmal kommt Reus halblinks an den Ball, treibt die Kugel nach vorne und sieht auf der rechten Seite den mitgelaufenen Hazard. Der Belgier nimmt die Pille ganz entspannt an, visiert den Kasten von Zentner an und haut das Leder wuchtig unter die Latte. Ganz unhaltbar schien der Schuss für den Schlussmann aber nicht.

66.: Tooooor! Mainz 05 - BORUSSIA DORTMUND 0:2. Zagadou gewinnt am eigenen Sechzehner den Ball an der Strafraumkante und sprintet einmal über das gesamte Feld bis zum gegnerischen Strafraum. Da nimmt er den Kopf hoch, legt quer rüber auf den mitgelaufenen Sancho und der muss aus zentraler Position aus 13 Metern nur noch einschieben - ein perfekter Konter!

63.: Szalai kommt rechts im Strafraum an den Ball, knallt den Volley unter Bedrängnis aber weit über den Kasten. Die Mainzer wollen da zwar einen Eckball, den gibt es aber nicht.

62.: Eine gute Stunde ist rum und mittlerweile ist die Partie deutlich ausgeglichener als noch in der ersten Halbzeit. Mainz gewinnt immer mehr Spielanteile zurück und traut sich sogar ab und zu in die Dortmunder Hälfte. Für Bürki wird es bisher aber noch nicht wirklich gefährlich.

60.: Zentner ist hellwach und kommt gerade noch rechtzeitig vor Reus aus seinem Kasten gestürmt und stört den Dortmunder entscheidend beim Abschluss. Der wurde zuvor steil geschickt und lief allein auf den Keeper zu.

58.: Brandt, Schulz und Hazard kombinieren sich zauberhaft durch die Mainzer Abwehrreihen, aber mehr als brotlose Kunst kommt nicht dabei heraus, weil am Ende Sancho auf der linken Außenbahn die Aktion abbrechen muss und den Ball wieder hintenrum spielt.

56.: Szalai darf links im Strafraum ein wenig Schalten und Walten, wartet aber zu lange und kommt am Ende zwar aus spitzem Winkel zum Abschluss, aber Akanji schmeißt sich noch rechtzeitig dazwischen.

55.: Sowohl bei Kunde als auch für das Spiel geht es weiter.

54.: Autsch. Schulz senst versehentlich Kunde bei der Flanke um und der Mainzer bleibt zunächst liegen. Aber die Physios werden abgewunken und der Kameruner steht schon wieder.

52.: Dortmund macht da weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört haben. Der Ballbesitz und die Spielkontrolle liegt klar auf Seiten der Gäste, aber noch stehen die Mainzer hinten recht kompakt und lassen im letzten Drittel des Feldes keine Gefahr zu.

49.: Auf der Gegenseite gelingt Kunde die erste ganz vorsichtige Torannäherung auf Mainzer Seite. Aus großer Distanz schießt er auch ähnlich weit am Tor vorbei.

48.: Und direkt ist der BVB wieder brand(t)gefährlich! Der Freistoß kommt von links in den Sechzehner und Julian Brandt verlängert mit dem Hinterkopf - Zentner wehrt den Ball nach vorne ab.

46.: Keine Veränderung beim Personal und beim Wetter. Die gleichen 22 Mann aus der ersten Halbzeit müssen auch jetzt raus in den strömenden Regen.

46.: Die zweite Halbzeit läuft!

Halbzeit: Allen voran Schulz, Reus und Hazard bekamen die Mainzer kaum in den Griff. Auch Sancho zeigte eine starke Halbzeit, konnte dem Spiel aber bisher noch nicht seinen Stempel aufdrücken. Bei Mainz stach wenn überhaupt noch Zentner hervor, der einmal glänzend gegen Reus parierte und auch sonst hinten einen soliden Eindruck erweckte.

Halbzeit: Wir halten fest: viel verdienter kann ein Team kaum führen. Das Positivste für Mainz nach dieser Halbzeit ist der Spielstand. Dortmund hatte Chancen am Fließband, brachte den Ball aber bis zur 32. Minute nicht im Tor unter, doch dann erlöste Marco Reus mit einem netten Samstagsschuss alle Schwarz-Gelben und besorgte die überfällige Führung. Mainz hatte über 45 Minuten nichts zu melden und zudem in drei Situationen Glück, dass nicht auf Elfmeter gegen sie entschieden wurde. Dortmund muss sich vorwerfen lassen, dieses Spiel nicht schon jetzt entschieden zu haben und so gleich in der zweiten Halbzeit zwingend nachlegen zu müssen.

Halbzeit in Mainz: Der BVB führt dank Marco Reus mit 1:0

45.+1: Und so pfeift Benjamin Cortus nach einer Minute Nachspielzeit pünktlich zum Pausentee.

45.: Aus der Szene ergibt sich sogar noch eine Ecke für die Mainzer, aber auch die kann der BVB sicher klären. Eine Minute gilt es jetzt noch zu überstehen, dann ist Pause.

44.: Aus dem Nichts taucht auf einmal Mainz nochmal gefährlich vorne auf. Quaison läuft hinter die Abwehrreihe der Dortmunder, weil die Abseitsfalle nicht funktioniert und steht auf einmal alleine rechts im Sechzehner. Seine Hereingabe in die Mitte findet dann aber keinen Abnehmer.

41.: Schulz macht auf der linken Seite ein wirklich starkes Spiel. Wieder wird er links steilgeschickt, bleibt diesmal aber mit der Hereingabe in die Mitte an einem Mainzer hängen. Öztunali und St. Juste sind aber immer wieder aufs Neue überfordert mit ihm.

39.: Hazard dribbelt sich vom rechten Strafraumeck an den Fünfer und wird wieder leicht fragwürdig gestoppt. Da war defintiv Kontakt am Bein vorhanden, aber die Pfeife bleibt erneut stumm.

37.: Und die Ecke hat es in sich. Brandt kommt am kurzen Pfosten zum Kopfball und setzt die Kugel nur knapp rechts am zweiten Pfosten vorbei.

36.: Hazard zieht aus der Distanz einfach mal ab! Der Ball wird noch abgefälscht und dreht sich gefährlich in Richtung des Tores von Zentner, fliegt aber doch ins Toraus - Eckball.

34.: Diese Führung geht mehr als in Ordnung, sie ist sogar hochverdient. Jetzt sind die Mainzer gefragt, denn nach dem bisherigen Spielverlauf dürften die Dortmunder drauf und dran sein, so schnell wie möglich nachzulegen.

Der BVB geht durch Marco Reus in Führung

32.: Toooor! Mainz 05 - BORUSSIA DORTMUND 0:1. Der Bann ist gebrochen - nicht nur in diesem Spiel. Zum ersten Mal in dieser Saison trifft Marco Reus auswärts! Nach einer Ecke kommt Hummels gegen Fernandes an den Kopfball und legt den Ball, eher zufällig, zurück an die Strafraumkante. Da nimmt Reus seinen ganzen Mut zusammen und drischt das Leder mit dem Vollspann halbhoch ins rechte Toreck!

30.: Mainz meldet sich nach gut 30 Minuten nochmal ganz vorsichtig zu Wort. Den Eckball der Gastgeber pflückt sich Bürki aber ganz sicher aus der Luft.

28.: Bis zum letzten Drittel spielt der BVB wunderbar, doch der nächste Konter verläuft im Sand, weil Sancho einen katastrophalen Pass auf Schulz spielt, den der niemals erreichen kann.

26.: Das gibt es doch gar nicht! Schulz nutzt den Stellungsfehler von Öztunali und läuft ihm davon. Der Querpass für Reus ist perfekt, doch der scheitert aus elf Metern frei vor Zentner, der allerdings auch eine Wahnsinnsparade zeigt. Glück im Unglück für Reus, denn es wird auf Abseits entschieden.

23.: St. Juste klammert und stößt von hinten gegen Sancho und bringt ihn an der Mittellinie zu Fall. Das ist eine klare Gelbe Karte, da hilft auch Jammern und Beschweren nicht. Bitter, denn es ist seine Fünfte.

22.: Mainz bekommt hier keine frei Minute zum Atmen. Da hilft auch ein kleiner Vorstoß in die gegnerische Hälfte nicht, denn der verpufft nach einem schwachen Pass in die Spitze auch gleich im Sande.

20.: Jetzt muss es aber doch mal klappen! Der BVB kombiniert sich sehenswert bis in den Sechzehner und am Ende kommt Reus zentral aus knapp 13 Metern frei mit links zum Abschluss - doch sein Vollspannschuss rauscht über den Querbalken.

19.: Wieder hat der BVB Pech, denn Reus wird im Sechzehner klar am Arm festgehalten und geht zu Boden. Da hat der ein oder andere Schiedsrichter schon einmal auf Strafstoß entschieden.

18.: Der BVB macht weiter Druck ohne Ende, Mainz hingegen kommt überhaupt nicht in dieses Spiel. Die Führung der Gäste ist eigentlich nur noch eine Frage der Zeit.

16.: Da haben die Mainzer ganz schön Dusel. Erneut ist Schulz auf der linken Seite beteiligt, der den Ball quer durch den Sechzehner schicken will. St. Juste springt mit der Grätsche dazwischen und bekommt den Ball gleich zweimal an den Arm - aber die Pfeife bleibt stumm und auch aus Köln kommt kein Signal.

14.: Hazard setzt zum Solo an und lässt sich nciht abschütteln. Der Beglier zieht in den Strafraum, bleibt mit dem Abschluss aber hängen. Der Ball landet, wo auch sonst, bei Schulz, der links im Strafraum lauert, und der will Hazard gleich wieder in der Mitte anspielen, aber Niakhate kommt vor dem Belgier an die Kugel.

Borussia Dortmund erhöht den Druck

12.: Wieder Schulz, aber wieder nicht drin! Hummels schickt Reus mit einem Zauberpass von der Mittellinie in den Strafraum. Der Nationalspieler nimmt sich den Ball traumhaft auf den Boden, hebt den Kopf und spielt den Querpass durch den Sechzehner an den Elfmeterpunkt, wo Schulz von hinten heranrauscht. Dessen Schuss wird aber von einem Mainzer mit der Grätsche noch abgeblockt.

10.: Der Druck von Schwarz-Gelb steigt! Hazard wird beim Schussversuch halbrechts im Strafraum abgeblockt, aber der zweite Ball landet am linken Fünfereck bei Schulz. Dem rutscht der Schuss aber ein wenig über den Schlappen und der Ball landet nur links am Außennetz.

10.: Auf der Gegenseite kommt nach einer Flanke von links und anschließender Brustrückgabe von Zagadou zu Bürki vorsichtig der Reklamierarm, aber das war maximal die Schulter des Dortmunders.

7.: Das hätte schon ins Auge gehen können! Mainz verliert im Aufbauspiel den Ball, Brandt läuft über rechts in den Strafraum und legt zurück für Reus, der aus 14 Metern und halbrechter Position zum Abschluss kommt, aber ein Mainzer schmeißt sich noch rechtzeitig in die Direktabnahme.

6.: Dortmund wirkt gewillt, aber noch nicht wirklich da. Nach einem Ballgewinn von Brandt vor dem eigenen Sechzehner läuft kein Gelber mit und die Mainzer laufen gut zurück und erobern sich die Pille noch vor der Mittellinie zurück.

4.: Baku kommt auch gleich zum Abschluss, allerdings rauscht sein Versuch aus knapp 25 Minuten deutlich über den Kasten von Bürki.

3.: Mainz macht in den ersten Sekunden und Minuten jedenfalls dennoch einen frischen Eindruck und zeigt dem BVB, dass man sich nicht verstecken wird.

2.: Die Wetterbedingungen könnten übrigens deutlich angenehmer sein. Die Temperatur bewegt sich knapp über dem Gefrierpunkt und der Regen peitscht den Akteuren zusätzlich ins Gesicht.

1.: Anpfiff in der rheinland-pfälzischen Hauptstadt!

Bundesliga: Mainz 05 gegen Borussia Dortmund im LIVE-TICKER: Vor Beginn

Vor Beginn: In diesem Moment betreten die Akteure den Rasen der Opel Arena. Jetzt fehlt nur noch die Platzwahl und dann kann auch schon der Anpfiff ertönen.

Vor Beginn: Geleitet wird die Partie unter der Führung von Benjamin Cortus. Sein Team wird ergänzt von seinen beiden Assistenten Florian Heft und Robert Wessel, als Vierter Offizieller steht Mike Pickel zur Seite. In Köln sitzt Benjamin Brand an den Videomonitoren.

Vor Beginn: Blicken wir noch kurz auf den direkten Vergleich beider Teams. Vor dem 27. Aufeinandertreffen in der Bundesliga führt der BVB ganz klar mit 15:4 Siegen. Siebenmal endete diese Begegnung Remis.

Vor Beginn: Bei Dortmund wird man heute wohl auch wieder gespannt auf Marco Reus blicken, der zwar mit acht Toren der in dieser Saison erfolgreichste Borusse ist, allerdings alle Treffer vor heimischem Publikum erzielte. Aber vielleicht platzt der Knoten ja heute in Mainz. Ansonsten gibt es aber ja auch noch Jadon Sancho, der mit sieben Toren und sieben Vorlagen bester Scorer bei Schwarz-Gelb ist und zuletzt in fünf Spielen in Folge traf.

Vor Beginn: Zumindest erreichte man unter der Woche das Achtelfinale in der Champions League mit einem knappen 2:1-Erfolg über Slavia Prag (und zusätzlicher Schützenhilfe von Barca gegen Inter), bei dem Roman Bürki nahezu perfekte 90 Minuten spielte. Diese Leistung würde auch heute sicherlich nicht schaden. Damit überwintert der BVB zudem in allen drei Wettbewerben und hat weiterhin die Chance auf drei Titel am Ende der Saison.

Vor Beginn: Jüngst ging es in der Liga aber wieder aufwärts. Auf einen knappen 2:1-Auswärtserfolg beim Debüt von Jürgen Klinsmann bei der Hertha folgte am letzten Spieltag ein sattes 5:0 gegen die Fortuna. In der Tabelle liegt man mit 26 Zählern aber immer noch vier Punkte hinter Leipzig und fünf Punkte hinter Spitzenreiter Gladbach. Die Herbstmeisterschaft ist also auch für Dortmund noch nicht ganz gegessen, wird aber definitiv kein Zuckerschlecken.

Vor Beginn: Der BVB hingegen spielt wahrlich auch keine Fabelsaison, zu viele Aussetzer, wie bei den Pleiten bei Union Berlin und dem bitteren 0:4 in München, oder auch unnötige Remis wie beim 3:3 gegen Paderborn, sorgen durchaus für ein paar Sorgenfalten bei Lucien Favre und Co.

Vor Beginn: Außerdem kassierte die Schießbude der Liga (34 Gegentore) in den letzten 18 Begegnungen mit dem BVB nur einmal kein Gegentor. Das dürfte auch heute schwierig werden, denn die Mainzer sind neben Bremen das einzige Team, das noch ohne weiße Weste in dieser Saison ist.

Vor Beginn: Allerdings kommt heute mit Dortmund auch nicht gerade das leichteste Kaliber für weitere Punkte. Der BVB ist nämlich auch nicht gerade der Lieblingsgegner der Mainzer. Von den letzten neun Duellen gingen sieben verloren, nur eins konnte man gewinnen und einmal teilte man sich die Punkte.

Vor Beginn: Zwei Siege setzte es zu Beginn unter der neuen Führung von Achim Beierlorzer, zunächst in Hoffenheim und im Anschluss auch noch gegen Frankfurt. Am letzten Spieltag wurde dem kleinen Höhenflug dann aber in Augsburg ein jähes Ende bereitet, denn beim FCA verlor man knapp mit 1:2. Dennoch hat man dank dieser sechs Punkte aus drei Partien in der Tabelle einen wichtigen Schritt aus der Abstiegszone auf Rang 13 gemacht und liegt immerhin drei Zähler über dem Strich.

Vor Beginn: Lucien Favre ändert trotz dem Spiel unter der Woche gegen Prag nur eine Positon. Anstatt Guerreiro beginnt heute Schulz auf der linken Seite.

Vor Beginn: Nach dem Spiel in Augsburg tauscht Achim Beierlorzer damit auf zwei Positionen. Barreiro sitzt nur auf der Bank und Onisiwo fällt mit Knieproblemen vorerst aus. Dafür beginnen Baku und Szalai.

Die Aufstellungen von Mainz 05 und dem BVB

So werden die Teams heute auflaufen:

  • Mainz 05: Zentner - St. Juste, Fernandes, Niakhate - Öztunali, Baku, Kunde, Aaron - Boetius - Szalai, Quaison
  • BVB: Bürki - Akanji, Hummels, Zagadou - Hakimi, Weigl, Brandt, Schulz - Reus - T. Hazard, Sancho

Bundesliga: Mainz 05 gegen Borussia Dortmund im LIVE-TICKER

Vor Beginn: Und Mainz? Seit Achim Beierlorzer übernommen hat, läuft es wieder rund. Zwei Siege aus drei Spiele stehen unter dem neuen Coach bisher zu Buche.

Vor Beginn: Auf das 5:0 gegen Fortuna Düsseldorf am 14. Spieltag folgte ein glückliches 2:1 gegen Slavia Prag in der Champions League.

Vor Beginn: Die große Frage heute: Kann der BVB seinen Aufwärstrend fortsetzen?

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum Bundesligaspiel zwischen Mainz 05 und Borussia Dortmund!

Mainz 05 gegen den BVB im TV und Livestream

Live und exklusiv von der Partie in Mainz berichtet Sky. Der Pay-TV-Sender bietet Euch das Spiel einzeln oder in der Konferenz an. Ausführliche Infos zur Übertragung findet Ihr hier.

Die Bundesliga-Tabelle vor den Samstagspartien des 15. Spieltags

Kann der BVB den Abstand auf Tabellenführer Mönchengladbach verkleinern?

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Borussia M'gladbach1430:161431
2.RB Leipzig1439:162330
3.Borussia Dortmund1433:191426
4.Schalke 041425:18725
5.SC Freiburg1424:17725
6.Bayer Leverkusen1422:18425
7.Bayern München1435:201524
8.TSG Hoffenheim1521:27-621
9.Wolfsburg1415:14120
10.FC Augsburg1524:28-420
11.1. FC Union Berlin1418:19-119
12.Eintracht Frankfurt1424:22218
13.1. FSV Mainz 051420:34-1415
14.Werder Bremen1422:29-714
15.Hertha BSC1420:29-912
16.Fortuna Düsseldorf1416:29-1312
17.SC Paderborn 071417:32-158
18.1. FC Köln1412:30-188
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung