Fussball

Bundesliga-Testspiele: BVB gibt sich in Cottbus keine Blöße - Schalke blamiert sich

SID
Mahmoud Dahoud machte eine starke Partie gegen Energie Cottbus.

Borussia Dortmund hat sich in einem Testspiel bei Energie Cottbus keine Blöße gegeben. Der ewige Rivale Schalke 04 blamierte sich hingegen im Duell mit dem Drittligisten Viktoria Köln. Beim Test von Eintracht Frankfurt gegen Chemie Leipzig überzeugte vor allem Neuzugang Andre Silva.

Energie Cottbus - Borussia Dortmund 0:5 (0:1)

  • Tore: 0:1 Khadra (3.), 0:2 Raschl (67.), 0:3 Hajtic (70./ET), 0:4 Tigges (75.), 0:5 Führich (78.)

Der deutsche Vizemeister kam beim Regionalligisten auch ohne zahlreiche Nationalspieler zu einem souveränen 5:0-Erfolg.

Beim BVB sammelten unter anderem die zuletzt kaum berücksichtigten Mario Götze, Mahmoud Dahoud und Marcel Schmelzer Spielpraxis.

VfL Osnbarück - SC Paderborn 1:2 (1:2)

  • Tore: 0:1 Sabiri (18.), 0:2 Pröger (31.), 1:2 Girth (32.)

Die Partie fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Paderborn bestätigte den Eindruck der ersten Bundesliga-Spiele und setzte auf Pressingfußball.

Defensiv gibt es aber weiterhin Verbesserungspotenzial. Leopold Zingerle und der Pfosten verhinderten den Ausgleich durch den Zweitligisten.

Schalke 04 - Viktoria Köln 2:4 (2:2)

  • Tore: 0:1 Dietz (5.), 0:2 Serdar (19./ET), 1:2 Uth (33.), 2:2 Matondo (39.), 2:3 Handle (83.), 2:4 Jimenez (84.)

Beim Debüt des lange verletzten Innenverteidigers Ozan Kabak hat sich Schalke 04 gegen den Drittligisten Viktoria Köln blamiert. Die Mannschaft von Trainer David Wagner ließ dabei viele Wünsche offen.

Die Kölner gingen durch Lars Dietz (5.) und ein Eigentor von Suat Serdar (19.), bei dem auch Schalke-Torwart Michael Langer keine gute Figur machte, 2:0 in Führung. Mark Uth (33.) und der ebenfalls wochenlang angeschlagene walisische Nationalspieler Rabbi Matondo (39.) sorgten aber noch vor der Pause für den Gleichstand. Simon Handle (83.) und Ernesto Jimenez (84.) machten dann in der Schlussphase den verdienten Erfolg der Kölner perfekt.

Eintracht Frankfurt - BSG Chemie Leipzig 5:1 (2:1)

  • Tore: 1:0 Silva (15.), 1:1 Petracek (17.), 2:1 Durm (41.), 3:1 Torro (61.), 4:1 Chandler (64.), 5:1 Silva (84.)

Der portugiesische Nationalspieler Andre Silva hat einen gelungenen Einstand bei gefeiert. Die Leihgabe des AC Milan konnte sich im Benefizspiel gegen Regionalliga-Aufsteiger Chemie Leipzig sowohl als Doppeltorschütze als auch als Vorbereiter auszeichnen.

Silva, der im Tausch mit Ante Rebic an den Main gewechselt ist, bereitete den Treffer von Durm vor und wusste an der Seite von Bas Dost, der eine Woche zuvor zur Eintracht gewechselt war, zu überzeugen. Für die Sachsen traf Tomas Petracek, der zudem in der 39. Minute bei einem Lattenschuss Pech hatte.

Bundesliga-Testspiele am Freitag: Alle Ergebnisse

HeimGastErgebnis
Energie CottbusBorussia Dortmund0:5
FC Schalke 04Viktoria Köln2:4
Eintracht FrankfurtChemie Leipzig5:1
VfL OsnbarückSC Paderborn1:2
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung