Cookie-Einstellungen
Fussball

Stindl sorgt sich um die Zukunft des Fußballs

SID
Lars Stindl spielt für Borussia Mönchengladbach

Kapitän Lars Stindl von Borussia Mönchengladbach macht sich Sorgen um die Zukunft des Fußballs. "Die Ablösen haben beispielsweise Sphären erreicht, die für die meisten Menschen nicht mehr greifbar sind. Wir müssen aufpassen, dass durch solche Summen im Fußball nicht mehr kaputt geht, als wir gewinnen", sagte der Nationalspieler dem Focus.

Der 29-Jährige weiter: "Der Fußball als solcher ist so etwas Tolles, dass wir in dieser schnelllebigen Zeit so viel wie möglich davon bewahren sollten."

Er sei sich aber bewusst, welche wirtschaftlichen Faktoren hinter dem Fußball steckten und dass nicht alle Spiele wie früher am Samstag um 15.30 Uhr stattfinden könnten, weil die Bundesliga international im Konkurrenzkampf mit den europäischen Ligen stehe.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung