Fussball

Watzke: Großkreutz? "Es wird nicht einfach"

Von SPOX
Kevin Großkreutz und der VfB Stuttgart gehen getrennte Wege

Hans-Joachim Watzke, Klubboss bei Borussia Dortmund, hat sich zum Rauswurf von Kevin Großkreutz beim VfB Stuttgart geäußert. Der 57-Jährige zeigte sich schockiert über die Vorfälle rund um seinen Ex-Schützling.

"Wenn das alles wahr ist, dann war das natürlich schon eine große Fehlleistung. Aber es gibt Situationen, die passieren und die man dann hinterher bereut", erklärte der BVB-Chef bei Sky.

Erlebe die Highlights der 2. Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dass der Weltmeister fußballerisch in Deutschland noch mal auf die Beine kommt, glaubt Watzke nicht: "Deutschland wird sicher nicht einfach für ihn. Ich weiß nicht, was er vorhat."

Großkreutz spielte zwischen 2009 und 2015 für den BVB, wurde zweimal mit den Schwarz-Gelben Meister und gewann den DFB Pokal.

Kevin Großkreutz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung