Fussball

Torrejon verletzt - kommt nun Ersatz?

Von SPOX
Marc Torrejon könnte den Freiburgern lange fehlen

Mit einem Testspiel gegen den AC Milan eröffnete der SC Freiburg feierlich die neue Saison. Abgesehen von der Niederlage gab es mit der Verletzung von Marc Torrejon jedoch eine weitere schlechte Nachricht für die Breisgauer. Fällt der Abwehrchef nun lange aus?

Gerade die nicht immer stabile Defensive wollte Christian Streich dieses Jahr eigentlich festigen - nun könnte die Verletzung von Marc Torrejon die Bemühungen des Trainers wieder zunichte machen. Gegen Milan knickte der Spanier mit dem linken Fuß um und zog sich eine Bänderverletzung zu. Wie schwer diese ist, soll am Montag bei einer MRT-Untersuchung festgestellt werden.

Erlebe die Bundesliga-Highlights ab kommender Saison auf Abruf bei DAZN

Sollte sich aber der Verdacht eines Bänderrisses bestätigen, so wäre dies ein schwerer Schlag für die Breisgauer. Mit Marc-Oliver Kempf fehlt für die nächsten vier Monate bereits eine Stammkraft in der Innenverteidigung. Ein langer Ausfall von Torrejon würde somit bedeuten, dass Freiburg mit nur zwei gelernten Innenverteidigern in die Saison gehen müsste.

Die logisch Frage: Kommt nun ein Ersatz? "Wir gucken immer", sagte Streich gegenüber dem kicker. Einfach wird dies aber sicherlich nicht, wie auch Sportdirektor Klemens Hartenbach weiß: "Spieler, die uns sofort weiterhelfen können, sind zwei Wochen vor Saisonstart rar gesät. Wir sind auch nicht die Einzigen, die suchen. Man muss sich gut überlegen, ob wir einen Schnellschuss machen."

Die Situation im Kader ist jedenfalls prekär. "Es darf nicht einmal mehr das Geringste passieren", zeigte sich Hartenbach besorgt.

Der SC Freiburg in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung