Fussball

Machtkampf mit Manager Preetz?

Von SPOX
Pal Dardai hatte Michael Preetz zuvor nicht über den Brief informiert

Die Degradierung des bisherigen Kapitäns Fabian Lustenberger per Kabinenbrief schlägt auch Tage danach noch hohe Wellen. Steckt ein Machtkampf mit Manager Michael Preetz dahinter?

Pal Dardai hat seinen Manager nicht über den von seinem Co-Trainer verfassten Kabinenbrief informiert. In dem Schreiben, das der Sport Bild vorliegt, heißt es unter anderem: "Es wurde vor allem die Einstellung der Mannschaft (mangelnder Kampfgeist) und die Körpersprache in Drucksituationen kritisch hinterfragt. Für eine Verbesserung sind deutlich mehr direkte Impulse aus der Mannschaft notwendig." Impulse, die nun von Vedad Ibisevic als Kapitän kommen.

Zur Begründung, warum er die Briefform nutzte, sagte Dardai in der Sport Bild. "Wörter fliegen weg, geschriebene Wörter bleiben für immer. Ich habe kein schlechtes Gewissen."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Einige im Klub vermuten nun, dass die Aktion als eine Art Retourkutsche an Manager Michael Preetz zu verstehen ist. Der hatte im Frühjahr den Vertrag Lustenbergers ohne das Wissen von Dardai verlängert.

Alles zu Hertha BSC

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung