Fussball

Hector traut Köln Europacup-Teilnahme zu

Von SPOX
Jonas Hector will mit dem 1. FC Köln eine erfolgreiche Saison spielen

Der umworbene Linksverteidiger Jonas Hector hat seinen Vertrag beim 1. FC Köln bis 2021 verlängert. Der 26-Jährige ist davon überzeugt, dass die Geißböcke den Einzug in den internationalen Wettbewerb schaffen können- dafür muss aber alles passen.

"Wenn man eine gute Saison spielt, dann ist es möglich. Das zeigen diese Beispiele. Wir haben das Potenzial", sagte Hector im Interview mit dem kicker. Gleichzeitig warnt er aber vor einer zu großen Erwartungshaltung: "Aber es bringt nichts, übertriebene Euphorie nach außen zu schüren. Wir sollten unsere Arbeit machen und erst mal alles daran setzen, das Ergebnis der vergangenen Saison zu bestätigen."

Besonders begeistert ist Hector vom Teamgeist der Mannschaft. "Wir haben es in den vergangenen drei Jahren geschafft, eine Mannschaft aufzubauen, die gut miteinander kann, die sehr homogen ist, in der jeder mit jedem gut auskommt", so der Abwehrspieler, der anfügt: "Man merkt, dieser Kader wurde sehr gezielt von den Verantwortlichen in diese Richtung zusammengestellt."

Die von Trainer Peter Stöger angestrebte Umstellung auf eine Dreierkette ist Hector zufolge zwar ungewohnt, allerdings gebe es keinen "besseren Zeitpunkt als die Vorbereitung", um diese einzustudieren.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Wir haben in der vergangenen Saison schon ab und zu gezeigt, dass wir mit einer Dreier- oder Fünferkette spielen können, wenn wir es etwas defensiver anlegen. Aber wenn man es offensiver gestalten will, dann muss man ein paar Dinge klären", so Hector.

Die Kölner beendeten die abgelaufene Spielzeit mit 43 Punkten auf dem 9. Platz.

Jonas Hector im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung