Cookie-Einstellungen
Fussball

Metzelder bleibt VDV-Vizepräsident

SID
Christoph Metzelder wurde wie seine Kollegen im Amt bestätigt
© getty

Der ehemalige Nationalspieler Christoph Metzelder ist am Dienstagabend einstimmig als Vizepräsident der Spielergewerkschaft VDV für weitere drei Jahre wiedergewählt worden. Dies teilte die VDV am Mittwoch mit.

Als Schatzmeister wurde Frank Rybak im Amt bestätigt, auch der aus Stefan Kießling sowie den Weltmeistern Per Mertesacker und Benedikt Höwedes bestehende VDV-Spielerrat bleibt unverändert.

VDV-Präsident Florian Gothe und der zweite Vizepräsident Carsten Ramelow müssen sich turnusgemäß erst im Jahr 2018 zur Wiederwahl stellen. Gothe erneuerte am Abend zudem seine Forderung nach Tarifverträgen im deutschen Profifußball. Nur so könne ein fairer und rechtssicherer Interessenausgleich zwischen Profis und Klubs geschaffen werden, von dem am Ende beide Seiten profitieren würden, sagte er.

Christoph Metzelders Karriere im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung