Cookie-Einstellungen
Fussball

Watzke: "Mats war zu jeder Zeit ehrlich"

Von SPOX
Wie wird Mats Hummels am Samstag von den BVB-Fans empfangen?
© getty

Mats Hummels will zum FC Bayern. Die Reaktionen der Fans in den sozialen Medien waren zu einem großen Teil negativ. Am Samstag empfängt Borussia Dortmund zuhause den VfL Wolfsburg. Hans-Joachim Watzke bittet um einen fairen Empfang von Hummels.

"Ich würde mich sehr freuen, wenn sich die Enttäuschung der BVB-Anhänger nicht in Feindseligkeiten gegenüber Mats ausdrücken würde. Das hätte er nach achteinhalb Jahren mitten in einer großartigen Geschichte einfach nicht verdient", lässt sich Watzke auf der vereinseigenen Website zitieren.

Die sportliche Aussicht auf die punktetechnisch beste BVB-Saison aller Zeiten solle nicht unter einem möglichen Wechsel leiden. Die Enttäuschung der BVB-Fans über den drohenden Abgang des Kapitäns könne er aber nachvollziehen.

"Mir geht es ja ganz genauso. Dennoch ist es mir wichtig festzustellen, dass Mats sich tadellos verhalten hat. Er war zu jeder Zeit offen und ehrlich zu uns!", sagte Watzke. Außerdem gebe es nach wie vor noch die Möglichkeit, dass Hummels mindestens noch ein Jahr in Dortmund bleibt.

Freigabe für Hummels nicht gewiss

In der Süddeuschen Zeitung sagte Watzke: "Es ist mit unserer Mitteilung überhaupt nicht gesagt, dass Mats nicht im nächsten Jahr weiterhin in unserem Trikot spielt."

Auf der BVB-Homepage präzisierte er: "Zwingende Voraussetzung für einen Wechsel schon in diesem Sommer wäre ja, dass der FC Bayern München unsere Forderungen erfüllt. Aber ganz ehrlich: Das sehe ich noch nicht ..."

Mats Hummels im Steckbrief

Werbung
Werbung