Cookie-Einstellungen
Fussball

"Wenn Braue zuckt, droht Ungemach"

Von SPOX
Carlo Ancelotti übernimmt in der kommenden Saison den FC Bayern München
© getty

Clarence Seedorf ist davon überzeugt, dass Bayern München mit Carlo Ancelotti ab Sommer ein erfolgreiches Engagement bevorsteht. Der Welt-Trainer passe perfekt zum Rekodmeister und die Spieler werden sich dank seiner Art wohlfühlen.

Acht Jahre lang ging Seedorf unter Ancelotti im Trikot vom AC Mailand auf Titeljagd und gewann dabei alles, was es zu gewinnen gibt. Der Ex-Nationalspieler der Niederlande kennt den künftigen Bayern-Coach dementsprechend bestens und weiß wovon er spricht.

"Sie bekommen, was sie sehen, und genau dieses genuine Auftreten ist Carlettos große Stärke", erzählt Seedorf im Kicker und führt aus: "Wir waren eine erfahrene, hungrige Truppe. Stets in der Lage, uns selbst zu motivieren, und er gestand jedem den perfekten Freiraum zu. Ein Mensch, der das Leben genießt und es im erlaubten professionellen Rahmen auch seine Spieler genießen lässt."

Vorsicht vor der Augenbraue

Unter Ancelotti sei zudem "immer Platz für Gefühle und Ideen, die Meinung der Führungsspieler ist ihm sehr wichtig. Die Affinität ihm gegenüber stellt sich unter Profis und im Ambiente leicht ein, da er sich öffnet und bisweilen nicht immer alles so bierernst nimmt". Auch der Umgang mit Weltklassespielern sei immer "hervorragend" gewesen.

"Die Bayern dienen seit 20 Jahren jedem im Fußball als Vorbild, und Carletto wird sich in diesem kompetenten und seriösen Verein wohlfühlen", ist sich der 39-Jährige sicher, dass die Zusammenstellung perfekt passt. In sorgloser Zufriedenheit sollte sich der FCB jedoch nicht wähnen, auch wenn Aneclotti "ungern laut wird. Doch wenn seine berühmte Augenbraue zuckt, ist Ungemach im Anflug, und man sollte in Deckung gehen".

Alles zum FC Bayern München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung