Cookie-Einstellungen
Fussball

Ancelotti fordert Lewandowski-Verbleib

Von SPOX
Carlo Ancelotti wird im Sommer neuer Trainer beim FC Bayern
© getty

Ab Sommer coacht Carlo Ancelotti den FC Bayern München. Die erste Forderung des Italieners ist angeblich der Verbleib eines Leistungsträgers: Robert Lewandowski soll den Rekordmeister auf keinen Fall verlassen. Auch in Sachen Xabi Alonso soll der Trainer bereits mitgeredet haben.

Wie die spanische AS berichtet, habe Ancelotti sein Engagement in München auch daran geknüpft, den Polen nicht an Real Madrid zu verkaufen. Der Stürmer soll mindestens die nächsten drei Jahre bleiben und zum Titelkampf beitragen. Die Bayern könnten die Forderung des Italieners durchaus erfüllen, denn Lewandowski hat in seinem Vertrag bis 2019 keine Ausstiegsklausel.

Bei Real Madrid könnte Lewandowski rund zwölf Millionen Euro pro Jahr verdienen, schreibt die AS. PSG, das ebenfalls Interesse an dem Topstürmer hat, bietet angeblich gar 15 Millionen. "Alle Jahre wieder kommen solche Spekulationen auf und ich möchte sie nicht immer kommentieren. Mir geht es um den Fußball", sagte Lewandowski der AS zu den Gerüchten um seinen Abgang.

Auch in Sachen Xabi Alonso, der seinen Vertrag kürzlich bis 2017 verlängerte, soll Bayerns Übungsleiter ab kommender Saison seine Finger im Spiel gehabt haben. Einem Bericht der Süddeutschen Zeitung zufolge, soll die Verlängerung hauptsächlich auf das "Go" Ancelottis, mit dem Alonso 2014 La Decima gewann, zurückgehen.

Alles zum FC Bayern

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung