Cookie-Einstellungen
Fussball

96: Neue Trainerkandidaten im Visier

Von SPOX
Austria-Chefcoach Thorsten Fink ist offenbar ein möglicher Trainerkandidat bei Hannover 96
© getty

Hannover 96 sucht weiterhin nach einem passendem Nachfolger für Michael Frontzeck. Nach Gerüchten um die vereinslosen Thomas Schaaf und Jos Luhukay tauchen nun auch Thorsten Fink, Markus Kauczinski und Markus Gisdol auf der Liste der Trainerkandidaten auf. Das berichtet die Neue Presse Hannover.

Eine Entscheidung bezüglich eines neuen Trainers wird es wohl erst im neuen Jahr geben. "Vorher ist eine Entscheidung in dieser Frage nicht zu erwarten", stellte Sport-Geschäftsführer Martin Bader bereits klar. Trotzdem basteln die Hannoveraner hinter den Kulissen fleißig an einer passenden Lösung.

Ursprünglich galten Thomas Schaaf und Jos Luhukay laut dem Bericht der Neuen Presse Hannover als die aussichtsreichsten Kandidaten des freien Trainerpostens beim Tabellenvorletzten. Nun berichtet das Blatt jedoch, dass auch der ebenfalls vereinslose Ex-1899-Coach Gisdol auf der Wunschliste steht.

Allerdings wäre wohl auch eine "teure" Lösung möglich. So berichtet die Zeitung weiter, dass Thorsten Fink, Cheftrainer der Austria Wien, ebenfalls ein Kandidat sei, genauso wie KSC-Coach Markus Kauczinski. Für beide würde eine Ablöse fällig werden, um die Trainer aus ihren derzeitigen Verträgen rauszukaufen.

Fink war von 2011 bis 2013 bereits beim Hamburger SV in der Bundesliga tätig. Als HSV-Trainer holte der 48-Jährige im Schnitt 1,4 Punkte und landete in der Saison 2012/13 auf dem siebten Tabellenplatz.

Hannover 96 im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung